Logo

Massen mit Masken

Rrr am Mittwoch den 12. August 2020

YB freut sich über den Bundesratsentscheid. Und macht sich an die Arbeit, um das detaillierte Schutzkonzept fürs Wankdorf fertigzustellen.

Das sagte CEO Wanja Greuel am Mittwoch im Gespräch mit dem Runden Leder. Kurz zuvor hatte der Bundesrat bekannt gegeben, dass ab Oktober wieder Grossveranstaltungen mit mehr als 1000 Zuschauern möglich sind.

“Wir sind erleichtert”, sagte Greuel. “Es geht in die Richtung, die für uns wichtig ist.”

Greuel geht davon aus, dass YB das Wankdorf künftig wieder zu 50 Prozent füllen darf. Das wären rund 15’000 Fans.

Das Schutzkonzept der Liga ist bereits bekannt: Keine Gästefans, keine Stehplätze, Maskenpflicht. Das alles werde natürlich auch in Bern gelten, sagte Greuel. “Und wir werden das Schutzkonept auf unser Stadion adaptieren.” Das bedeute etwa, dass man die Sektoren viel kleiner fasse und trennen könne. Dann brauche es klare Konzepte für Catering und sanitäre Anlagen.

Die Abstände zwischen den Sitzen müssten gewährleistet werden, dafür müssten Abonnenten umplatziert werden. Zentral sei auch, die Personenflüsse inner- und ausserhalb des Stadions zu managen und die Kontaktdaten aller Anwesenden aufzunehmen.

Und schliesslich brauche es Sanktionsmassnahmen. “Jeder Zuschauer muss sich an die Vorschriften halten. Wir wollen keine Zuschauer im Stadion ohne Maske”, sagte Greuel. Wer den Mund-Nasen-Schutz nicht trage, müsse sanktioniert werden können.

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Massen mit Masken”

  1. auti liebi sagt:

    Saison 20/21 erst am 02.10.20 beginnen, damit neben Infantilo, Stadtvogt und Steuervögtin auch wieder jene ins Wankdorf dürfen, die mit ihren Abos das Ganze finanzieren.

  2. dres sagt:

    Das Vermummungsverbot aufgehoben – für jeden halbwegs seriösen Hooligan ein best case Szenario. Und die Gäste verprügelt man ja in der Regel vor dem Stadion.

  3. Rrr sagt:

    die Gäste verprügeln

    Die Thuner werden mir fehlen!

    Extra für die Alkoholiker unter Ihnen habe ich noch abgeklärt, wie es mit dem Bierausschank aussieht. Das ist noch offen. Die Verordnung mit dem Kleingedruckten für Sportanlässe wird erst Anfang September vorliegen.

  4. Rrr sagt:

    Aber grundsätzlich gilt natürlich: Wenn das Bier nichts schmeckt, haben Se nicht unbedingt Corona. Vielleicht liegts auch am Bier.

  5. Ostkurve sagt:

    Und schliesslich brauche es Sanktionsmassnahmen. “Jeder Zuschauer muss sich an die Vorschriften halten. Wir wollen keine Zuschauer im Stadion ohne Maske”, sagte Greuel. Wer den Mund-Nasen-Schutz nicht trage, müsse sanktioniert werden können.

    Das haben wir vor Corona schon immer gesagt!

  6. ManU97 sagt:

    Stellt sich natürlich noch die Frage, ob die 15‘000 ausgelost werden? Das würde v.a. die Glücklichen unter uns interessieren, mit den vielen Kein-Glück-Mails. Oder hat YB für die neue Saison nicht mehr ca. 19‘000 Abis verkauft?

  7. Mathematiker sagt:

    Die Chance zu gewinnen ist bei 15.000 aber doch deutlich grösser, ist sie nicht?

  8. nadisna sagt:

    Also ich bin dabei. Die RGS-Meistermaske ist auch bestellt.

    Und die Losfee setzen wir auf Kurzarbeit.

  9. ManU97 sagt:

    Dem ist zwar so, aber so lange das System gar nicht alle Anmeldungen schlucken kann, wird es weiterhin Leute geben, die gar nie ausgelost werden können. But anyway, ich bereite mich jetzt auf den Start des zweiten WM-Halbfinales vor.

  10. flYBoy sagt:

    Wahnsinn, weder Herr Selby noch Herr O’Sulluvan trägt eine Maske.

  11. Briger sagt:

    Mal abwarten, wie viele verkaufte Abos YB Ende August bekannt gibt, dann abwarten, was der Kanton Bern entscheidet und dann kann man sich immer noch aufregen.

  12. Max Power sagt:

    Gehört sich provisorisch empören nicht zu einer urschweizerischen Charaktereigenschaft?

  13. Briger sagt:

    Sie regen mich auf, Sie Rangersaisonabobesitzer.

  14. dres sagt:

    Atalanta ist gut unterwegs. Und ohne Pariser ist es einfach schöner.

  15. Herr Shearer sagt:

    Stuhl Pariser!

  16. Habistuta sagt:

    Mit Masken und Parisern!

  17. dres sagt:

    Fussball macht momentan mässig glücklich. Jetzt verstehe ich die Randsportfreunde langsam. Schurter wird uns dagegen nicht enttäuschen.