Logo

Das grosse Rechnen

Rrr am Samstag den 25. Juli 2020

Wer wird Meister? Vieles ist möglich!

Das Runde Leder zeigt Ihnen, wer unter welchen Umständen den Titel holt.

Der FC Basel wird Meister, wenn er die verbleibenden drei Spiele gewinnt, YB noch maximal einen Punkt holt und St. Gallen höchstens sechs.

Beispiel: YB remisiert gegen Luzern und unterliegt dann Sion und St. Gallen. Die Ostschweizer gewinnen gegen YB und Xamax, verlieren aber wie immer gegen den FCZ. Basel schlägt Lugano, Thun und Luzern. In der Schlussrangliste haben alle drei Titelanwärter 68 Punkte, Basel aber das beste Torverhältnis. Herzl Gratul!

Der FC St. Gallen kann es auch noch schaffen. Er muss einfach die nächsten beiden Spiele gewinnen und zugleich hoffen, dass YB gegen Luzern oder Sion verliert. Dann reicht St. Gallen ein Sieg in der Finalissima in Bern.

Etwas kniffliger wirds für die Ostschweizer, wenn YB einmal gewinnt und einmal Unentschieden spielt. Vorausgesetzt, dass beide Titelanwärter stets mit nur einem Tor Differenz siegen, muss der FCSG die Finalissima mit 9:0 gewinnen, damit wir ein herzhaftes Herzl Gratul in die Ostschweiz schicken können.

Die Young Boys haben ebenfalls Titelchancen. Schon am Wochenende werden sie Meister, wenn sie Luzern schlagen und St. Gallen den FCZ nicht bezwingt. In jedem Fall reichen YB 5 Punkte aus den letzten 3 Spielen für den Titel, faktisch braucht es sogar nur 4 Punkte (wegen des Torverhältnisses).

Wer es gerne noch ein bisschen exotisch hat: Die Young Boys könnten auch Meister werden, ohne in den letzten drei Spielen ein einziges Tor zu schiessen. 0:0 gegen Luzern, 0:0 gegen Sion, 0:0 gegen St. Gallen – herzl Gratul!

« Zur Übersicht

21 Kommentare zu “Das grosse Rechnen”

  1. Newfield sagt:

    Ich grüsse bei dieser Gelegenheit Herrn “ist denn die Meisterschaft schon entschieden, die letzten drei Runden gestrichen?” Renz – und hopp YB!

  2. Newfield sagt:

    Moment, noch etwas weniger nachdenklichmüde und mehr mannschaftssportlich …

    … aber natürlich gleich nochmals: hopp YB!

  3. Herr Maldini (C) sagt:

    YOUNG

  4. Herr Maldini (C) sagt:

    Sehr schön, Herr Rrr, wir sind ein äusserst eingespieltes Team.

  5. Rrr sagt:

    Ja, Chef.

  6. Bäne II sagt:

    ein äusserst eingespieltes Team.

    Chapeau. Doppelpass nur Hifsausdruck.

  7. ManU97 sagt:

    nachdenklichmüde

    Das legt sich bis morgen und dann rennt er wieder wie ein junges Reh über den Kunstrasen.

  8. dres sagt:

    Obige Fragen beschäftigen uns nur am Rande. Wir missionieren heute beim Sionesen. Dann wird alles gut. Ich danke Ihnen.

  9. flYBoy sagt:

    Etwas ruhig hier, daher folgende Aufgabe für Herrn Rrr:
    Haben Sie auch noch ein Rechenbeispiel wi ein Forfaitsieg mit eingebunden ist? Zum Beispiel zuviele Spieler (auf dem Eis) eingewechselt.

  10. flYBoy sagt:

    Und dann tausche ich gerne ein o für ein i ein, bedankt.
    Bitzeli schwierig nach Grimbergen und mit Mininateltastatur!

  11. Eis-kaltes Grimbergen sagt:

  12. flYBoy sagt:

    Hey Schiri, isch habe das Grimbergen OHNE Eis getrunken, haben Sie Tomaten auf den Augen! Pfff, blinde Nuss.

  13. Renz sagt:

    Danke für die Klärung, es bleibt also spannendstmöglich!

    Und danke für den Miralem-Gruss, Herr Newfield. Ich grüsse zurück aus Ihrem Heimatkanton, den Unterländerherden ausweichend.

    Apéro!

  14. flYBoy sagt:

    Lieber Gianni, der “Unparteiische” tauscht einfach schnell den Namen, grad vori hat er noch Grimbergen mit Eis geheissen. Ich bin empört.

  15. dres sagt:

    Dieses Valaisanne ist im Fall weniger schlecht als jeder Fendant. Prost allerseits.

  16. spitzgagu sagt:

    Blonde 25, Herr dres. Wenn schon. Und ich drücke Ihnen die Daumen. Überhaupt täte mich der eine oder andere Auswärtssieg in dieser Runde erfreuen.

  17. Briger sagt:

    Blonde 25? Wollen Sie sich waschen?

  18. spitzgagu sagt:

    Ich hab’s noch gern, Herr Briger, das Blonde25

  19. dres sagt:

    Ich auch, Herr spitzgagu. Danke.