Logo

Belleríns Bäume

Val der Ama am Freitag den 10. Juli 2020

Héctor Bellerín macht die Welt besser.

Mode kann er, das wissen wir. Fussball kann er auch, Premier League. Aber haben Sie gewusst, dass der Spanier auch ein wirklich nachhaltiger Mensch ist? Doch, doch. Zum Beispiel fährt er nicht mehr mit einem Mercedes S63 AMG rum, er hat jetzt einen Tesla. Und besser noch: Bellerín macht die Erde grün und die Luft sauber.

3000 gepflanzte Bäume pro Arsenal-Sieg hat er im Juni versprochen. Zwar nur bis Saisonende, aber kaum war das Versprechen öffentlich gemacht, hat Arsenal mal eben 4 Mal in Serie gewonnen. Und der Aussenverteidiger hält Wort, also zumindest für oder auf Instagram. Hier sehen Sie ihn im Garten. Noch knapp 11834 Bäume und et puis voilà.

Selbstverständlich dürfen auch Sie sich an Belleríns Initivative beteiligen, weil da gibt es eine Website und da können Sie spenden. Wahrscheinlich für den Fall, dass ihm vor lauter Bäumen die Kohle ausgeht, oder was weiss ich. Item, auf jeden Fall ist die ganze Sache eine Herzensangelegenheit und bestimmt auch ein Jugendtraum oder noch dramatischer. “Ich hoffe, dass durch die Nutzung meiner Plattform andere sehen werden, wie wichtig es ist, sich um unsere Welt zu kümmern und für eine Sache zu spenden, die uns wirklich alle betrifft”, sagt sein PR-Berater er dazu.

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Belleríns Bäume”

  1. Natischer sagt:

    Bäume oléolé, klar, aber weiss grad jemand auswendig, wer die Tabelle in der Schweizer Fussballmeisterschaft anführt?

  2. Rrr sagt:

    GUNS GO FOR IT!

    Äh, Boys, wollte ich sagen.

    Tabellenführer ist sicher der FC St. Gallen, die sind im Moment mega gut.

  3. Durtschinho sagt:

    St. Gallen ist jünger hungriger als der Rest der Konkurrenz, wer sollte die Ostschweizer Rasselbande noch stoppen?

    Moment, Meister wird ja dann doch wieder Basel, ich habe das der Tagespresee entnommen.

  4. Lars: L sagt:

    3000 Bäume? Äthiopiens Premier Abiy Ahmed pflanzt 5 Milliarden!

    Aber weil er nicht so gut Fussball spielen kann, interessiert das mal wieder keine Sau.

  5. Durtschinho sagt:

    Herr Lars, ich habe das überschlagsmässig eruiert und bin zum Schluss gekommen, dass die Aufforstung in Äthiopien Arsenal rund 1.67 Millionen Siege bescheren könnte, falls man das irgendwie logisch verknüpft.

  6. zuffi sagt:

    Und wieviele gelbe/rote Karten gibt es für Granit während dieser Siegesserie?

  7. Val der Ama sagt:

    Wen interessiert das, Herr zuffi? Hier in diesem Blog geht es um Bäumepflanzer und Titelkandidaten und beides passt zum Granit nicht.