Logo

Fans für Fleetwood

Rrr am Dienstag den 7. Juli 2020

BREAKING NEWS: Jean-Pierre Nsame in Basel wieder spielberechtigt – 2 statt 3 Spiesperren nach Unsportlichkeit in Genf


Endlich wieder volle Zuschauerränge!

Die Ultras des FC Fleetwood durften zwar im Aufstiegs-Playoff gegen Wycombe nicht ins Stadion. Ihren Sektor hinter dem Tor bestückten sie aber durchaus lustvoll. Nebst zahlreichen Schaufensterpuppen war auch eine Leihgabe aus dem Erotikmarkt zu Gast.

Genützt hat leider alles nichts. Der Drittligist verlor das Hinspiel daheim mit 1:4.

Der Match könnte übrigens in die Geschichte eingehen als das einzige Geisterspiel, das wegen Pyro unterbrochen werden musste. Ein Fleetwood-Ultra hatte es geschafft, eine Rauchpetarde von ausserhalb des Stadions aufs Spielfeld zu werfen.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Fans für Fleetwood”

  1. Alleswisser sagt:

    Ein Fleetwood

    und hier noch einer:

    (hab’s ja überhaupt nicht mit US-Cars, aber mit diesem Wagen würde ich durchaus zwischendurch eine Runde um den Murtensee fahren)

  2. Rrr sagt:

    Möchten Sie mit Automaldi ins Séparée, Herr Alleswisser?

    OT, aus persoenlich.com:

    Das geht bis zu eingeschworenen Communitys, wie beim Fussballblog «Zum runden Leder». Wer sich nicht für Fussball interessiert, versteht diesen Blog womöglich gar nicht.

    * überleg *

    Doch, das leuchtet eigentlich ein.

  3. passiver attacker sagt:

    es geht um fussball hier?
    *hicks*

  4. gavagai sagt:

    Endlich wieder Pyro!

  5. Natischer sagt:

    Eine Petarde ist eine militärische Explosivwaffe zum gewaltsamen Aufbrechen von Türen oder Toren an Befestigungsanlagen, zum Umreißen von Palisaden und zur Trennung von Ketten etwa zwischen den Baumstämmen einer Sperre. Daneben wurden Petarden ebenfalls zum Sprengen von Schiffsrümpfen angewandt.

    Dass das immer gleich derenweg martialisch sein muss.

  6. Rrr sagt:

    OT: SRG verabschiedet sich 2021 komplett aus der Champions League. Gut, der Schweizer Fussball wohl auch, von dem her passts zusammen. Und die allermeisten RL-Leser haben ja sowieso Pay TV.

  7. Alleswisser sagt:

    Sie meinen es heute nicht gut mit mir, Herr Rrr!

    Zuerst schicken Sie mich mit Herrn Maldini ins Séparée (immerhin 2x mit é) und jetzt plagen Sie mich noch mit diesem unsäglichen Pay-TV.

    Ich hoffe, dass dies einmalige Ausrutscher waren, ich strebe nämlich keinen Clubwechsel in den Mamablog an.

  8. Rrr sagt:

    Pah pah pah, Herr A. Wenn Sie Ihren Milchkonsum um 5 Prozent reduzieren, können Sie sich Teleclub, Sky und Dazn leisten – und sind rundum versorgt.

  9. Rrr sagt:

    Ah, ich sehe gerade, das Steak ist heute recht günstig. Für mich bitte einmal mit Kräuterbutter, dazu ein paar Butternüdeli und eine Garnitur Rüebli-Erbsli. Dazu zwei Flaschen Chateausowieso.Ich danke Ihnen.

  10. Herr Maldini (C) sagt:

    Und die allermeisten RL-Leser haben ja sowieso Pay TV.

    Die Leserschaft schon!

  11. Hermann sagt:

    Fleetwood bräuchte wohl noch mehr Fans um gegen den Rauch anzukommen, wenn Sie mir diese kleine Wortklauberei erlauben.

  12. zuffi sagt:

    Wenn ich das richtig verstehe, was dieser Lüthi so sagt, sind wir hier voll Old School.

  13. Val der Ama sagt:

    Aber wenn ich mich richtig erinnere, hat dieser Lüthi das Runde Leder überhaupt gegründet, er ist also voll kompetent.

  14. Rrr sagt:

    dieser Lüthi das Runde Leder überhaupt gegründet

    Dieser Lüthi ist schon so alt? Ich dachte, Dr. Rüdisühli sei der Urvater. Aber so genau weiss ichs auch nicht.

    Schämpu in Basel wieder dabei, das wird Herrn Baresi freuen.

  15. Lars: L sagt:

    Gegründet? Ich dachte erfunden! Oder war das Schawi?

  16. AJ sagt:

    können Sie sich Teleclub, Sky und Dazn leisten

    Ich kann mit zwar Teleclub aber nicht das zum Empfang zwingende teure Swisscom/Sunrise/you-name-it-TV Abo.

  17. zuffi sagt:

    Ich fühle sehr mit Ihnen, Herr AJ. Mit geht es genau gleich.

  18. Sgt.Pepper sagt:

    Oh well…

  19. Harvest sagt:

    Wer sich nicht für Fussball interessiert, versteht diesen Blog womöglich gar nicht.

    Ah, deshalb, dann kann ich die Medis ja wieder absetzen.