Logo

Stuhlen mit Wölfli

Rrr am Dienstag den 30. Juni 2020

Was macht die YB-Legende nach der Pensionierung?

Der Vertrag von Marco Wölfli läuft bekanntlich Ende Saison aus, also bald. Und dann? Gestern plötzlich heisse Gerüchte: Marco bleibt dem Klub erhalten, konnte sich mit YB auf eine Anschlusslösung einigen!

Was ist da dran? Herr Rrr sprintet sofort ins neu auferstandene Wankdorf – und ertappt Wölfli dabei, wie er gerade gelbe Sitze auf die Gegentribüne schleppt, die fortan den Namen des Stadions bilden. Wird Wölfli etwa Chefbestuhler im Wankdorf? Herr Rrr stellt den Meistergoalie sofort zur Rede. Das grosse Exklusivinterview!

« Zur Übersicht

12 Kommentare zu “Stuhlen mit Wölfli”

  1. Alleswisser sagt:

    “Chefbestuhler” hätte mir als Titel besser gefallen als

    Stuhlen mit Wölfli

  2. spitzgagu sagt:

    Ich kann leider das Video nicht anschauen, aber wenn der Herr Wölfli vorkommt, ist es sicher gut.

  3. ManU97 sagt:

    Er scheint noch nicht ganz überzeugt von seinem neuen Job. Aber das kommt sicher noch.

  4. Rrr sagt:

    Der arbeitet sich da rein, keine Frage.

  5. Val der Ama sagt:

    Sie hätten den Bestuhler ruhig nach diesen Serifen fragen können, Herr Rrr.

  6. Frau Götti sagt:

    besser

    Das denke ich auch. Jedes Mal, wenn er stuhlen muss, spült er eine tüchtige Portion Motivation nach.

  7. Fallrückzieher sagt:

    Tüchtig und überaus einsatzfreudig der Herr Wölfli, keine Frage. Und dass er mit zunehmender Erfahrung immer besser und erfolgreicher wird, wissen wir ja spätestens seit dem unvergesslichen 28.04.2018 – aber jetzt müsste man die neuen Stühle nur noch irgendwann einmal selber anschauen können, am liebsten mit dem dazugehörenden Geschehen davor …

  8. Herr Lich sagt:

    Das ist Investigativjournalismus von einem anderen Stern! Der Experte erkennt im Übrigen, wie Herr Wölfli als Torhüter die einstürzenden Stühle im peripheren Gesichtsfeld sofort erkennt und dank dessen rasch auf das Problem fokussieren und eine schlagfertige Bemerkung von sich geben kann.

  9. nadisna sagt:

    Ich bin schon etwas neidisch, Herr Rrr, durften Sie die heilige Stätte betreten.

  10. Rrr sagt:

    Das verstehe ich, Frau nadisna. Es war aber auch recht anstrengend.

  11. Baresi sagt:

    Dieser Wölfli, ist das nun das berühmte und allseits beliebte Berndeutsch, dass der redet?

  12. Rrr sagt:

    Nein, Herr Baresi, Wölfli ist ein Grenchner. Nicht jeder Mensch lebt dort, wo er geboren ist, verstehen Sie?