Logo

Opportuner Opferkult

Herr Winfried am Freitag den 12. Juni 2020

Alles, was man für ein Fussballspiel braucht, ist ein Ball (sei es aus Leder, Plastik, Socke oder sogar eine Kokosnuss). Und ein Opfer, das im Tor steht.

Neulich fand in einem kompetenten Fachblog eine lebhafte Diskussion über Torhüter statt. Nun präsentiert ein Start-Up aus Brasilien die neuste Innovation, um diese besondere Spezies zu fördern. Wir präsentieren feierlich die App: Finde deinen Torhüter!

Anno dazumal auf dem Pausenplatz war es ja in der Regel schwierig, einen Torhüter zu finden ziemlich einfach zu bestimmen, wer der arme Kerl ist: Der Jüngste musste als Goalie herhalten. Im Erwachsenenalter lassen sich das hingegen nur noch wenige gefallen – erst recht nicht im Mutterland des Joga-Bonito-Samba-Fussballs. Laut Experteneinschätzungen finden zwei opponierende Teams in 70% der Fälle keine(n), der ins Tor stehen will.

Also haben Eugen Braun und Samuel Toaldo (beides leidenschaftliche Torhüter) aus Curitiba eine wahrhaftige Win-Win-Situation für dieses ungelöste Problem geschaffen. Auf der App “Goleiro de aluguel” können Goalies ihre Stärken ausspielen – und erst noch Geld verdienen dabei. Für 90 Minuten kostet ein Torhüter nur 45 brasilianische Real (rund 8.50 Franken). 60 Prozent der Miete fliessen direkt an den Gemieteten! Grossartig, oder?

Links: die beiden Entrepreneure präsentieren Logo und Merchandise-Artikel. Rechts: Toaldo beim Fotoshooting. Bilder: © divulgação

Schon kurz nach der Lancierung haben sich laut den beiden Betreibern über 7000 Menschen bei “Goleiro de aluguel” registriert. Die App löst indes nicht nur das leidliche Goalie-Dilemma, ihr kommt auch eine soziale Bedeutung zu, die für echtes Unternehmertum heute unerlässlich ist: Ein Teil des Gewinns geht an Wohltätigkeitsorganisationen.

Der Weltfussball dankt.

« Zur Übersicht

21 Kommentare zu “Opportuner Opferkult”

  1. Mr.P sagt:

    Sehr schöner Beitrag
    Interessant wäre zu wissen wieviele der 7000 registrierten einen Goalie suchen resp. anbieten.

  2. Bäne II sagt:

    Auch der Titel ist gelungen. Kompliment.

  3. Herr Lich sagt:

    60% von 8 Franken 50 wären dann 5 Franken 10. Da bleiben wir lieber hier und verdienen unser Geld mit Kommentieren, nicht wahr, Herr Alleswisser? Ist sowieso einfacher als selber spielen.

  4. spitzgagu sagt:

    Was ich auch noch zum Fussballspielen brauche: ein oder zwei Bier und eine gute Wurst. Ein paar Freunde schaden auch nicht.

  5. Arbeitskontrolle SUVA sagt:

    Genau. Und so würde ich vielleicht sogar zuschauen, wie sich andere mit der App abmühen.

  6. Arbeitskontrolle SUVA sagt:

    Löschen oder zumindest vergessen Sie bitte den vorangehenden Beitrag. Der war für unser internes Kommunikationssystem bestimmt.

  7. Herr Lich sagt:

    Man könnte eigentlich den Torhüter durch eine App ersetzen, das wäre noch effizienter. Und das mit Bier und Wurst ist auch von gestern, Herr spitzgagu. Dafür gibt es sicher auch bald eine App.

  8. Alleswisser sagt:

    Sehr schöner Beitrag

    obwohl es um Goalies geht, leider ganz und gar nicht!

    Herr Winfried hat mit zu vielen diskriminierenden Goalie-Aussagen seine Chance vertan, dass ich ihm, im Rahmen meiner Velo-Sammlung-Verkleinerung, eines meiner MOSER-Bern Rennvelos zu einem Sympathiepreis abtreten werde. Schade.

  9. Val der Ama sagt:

    Bei uns beim FC Schwarzenburg musste der freiwillige Goalie dann jeweils nicht mithelfen beim Tore wegstellen und er durfte alle Penalties. Ich fand das gut und war gerne Goalie.

  10. spitzgagu sagt:

    Malen Sie den Teufel nicht an die Wand, Herr Lich. Daran will ich gar nicht denken. Ich glaube, ich ziehe den Öufi-Schuss 59 Minuten vor.

  11. passiver attacker sagt:

    anlässlich des rock n roll cups (1999 oder so?) durfte ich auch goali und fand es super. während die anderen über die allmend hechelten, stand ich im schatten des tores und wurde mit rauchwaren und bier versorgt.

  12. Natischer sagt:

    Ich wurde damals Goalie, weil man als solcher deutlich weniger rennen muss.

    2007 wurde ich übrigens mal Railalliance-Fussball-Meistergoalie. Ich lenkte gleich mehrere Bälle an die Torumrandungen und hatte quasi meinen persönlichen 28.April2018. Herr Shearer gab selbigenorts übrigens Herrn Ngamaleu und Herr exex-Mitarbeiter – ältere LederInnen erinnern sich – war sozusagen Herr Hoarau.

  13. Herr Lich sagt:

    In unseren Breiten ist die Position des Torhüters ohnehin nicht so unbeliebt wie andernorts. Sohn Lich z.B. hat nun auch umgesattelt und steht bzw. kniet (Randsport) gerne zwischen den Pfosten.

  14. Alleswisser sagt:

    Nachträglich herzl Gratul, Herr Natischer!
    Ich habe immer an Sie geglaubt.

  15. Aarhus GF sagt:

    Ich war gerne Goalie. Vor allem als sich die Fussi-Torhüter in ihrem Spiel immer mehr dem annäherten, was Handball-Goalies so auszeichnet, fand ich das recht attraktiv. Handball ist ein supercooler Sport. Habe ich das schon mal erwähnt?

  16. Alleswisser sagt:

    ohh, sehr schön.

    Herr Aarhus wird zum neuen Kandidaten für

    eines meiner MOSER-Bern Rennvelos zu einem Sympathiepreis

    (das jenige, von dem ich mich trennen kann, eignet sich aber wohl nur für 190cm – 198cm Personen…)

  17. spitzgagu sagt:

    Columbus-Rahmen mit Campagnola-Komponenten, Herr Alleswisser?

  18. Natischer sagt:

    Wo/Wer ist heute eigentlich der Schiri…?

  19. Aarhus GF sagt:

    187 cm, Herr Alleswisser? Manchmal fühle ich mich etwas grösser, von daher: Ja, sehr gerne!!

  20. dres sagt:

    Sehr schön Herr Winfried, wenn für mich auch fast überfordernd nach einer Biketour. Dafür nehme ich erneutes Rot in Kauf.

  21. Alleswisser sagt:

    Columbus-Rahmen mit Campagnola-Komponenten, Herr Alleswisser?

    aber ja doch, Herr Spitzgagu. Moser Velos mit Shimano sind ein Frevel (obwohl ich ansonsten die Dura Ace, bsonderns die 7400 und 7800 Modellreihen, durchaus schätze).

    Das zu verkaufende Velo ist sogar mit Record Componenten ausgestattet. Bei einem Schnäppchenpreis verbleiben diese aber wohl bei mir, das Velo würde mit einer gut funktionierenden Athena Gruppe verkauft.

    Ja, sehr gerne!!

    @Herr Aarhus: alles.wisser@gmx.ch

    @Herr Winfried: auch für Sie gilt diese Adresse, da Sie als Velofreak und mit Ihren 190cm weiterhin ein passender Kandidat sind, aber nur, falls Sie sich vorher von Ihren heutigen verwerflichen Goalie-Äusserungen öffentlch distanzieren

    @Herr spitzgagu: und selbstverständlich können auch Sie sich mit Ihren 191cm gerne bei mir melden. Für Sie gibt es keine off. Auflage, aber es wäre doch wünschenswert, dass Sie Ihren Filius zu einem richtigen Goalie umpolen könnten…