Logo

Silberstreifen am Horizont

Rrr am Sonntag den 24. Mai 2020

Schweizer Fussball schon ab Juli wieder mit Zuschauern?

Das ist denkbar, wie Daniel Koch vom Bundesamt für Gesundheit deutlich macht. Mit Blick auf die tiefen Infizierten-Zahlen sagte er heute abend im “Sportpanorama”: “Der Sport ist ein wichtiger Bereich, dem jetzt auch Lockerungsmassnahmen zustehen. Das gilt auch für die Zuschauer.” Der zeitliche Horizont sei schwierig abzuschätzen, es hänge immer von den Fallzahlen ab. “Doch sollten diese weiter so sinken wie in den letzten Wochen, dann dürften Sportveranstaltungen mit Zuschauern schon bald, vielleicht bereits im Juli wieder möglich sein.”

Sollten die Empfehlungen Kochs umgesetzt werden, könnte die Schweiz eine Vorreiterrolle einnehmen im europäischen Profifussball einnehmen. Aber noch ist es nicht so weit. “Am Ende entscheidet selbstverständlich der Bundesrat, er trägt schliesslich die Verantwortung”, sagte Koch.

Klar ist für ihn, dass die Klubs ein Konzept erarbeiten müssten, wie ein effizientes Tracking in den Stadien möglich wäre. Es müsse jederzeit nachvollzogen werden können, wer sich wo genau im Stadion aufgehalten hat, damit ein möglicher Ansteckungsfall genau zurückverfolgt werden könnte. Das würde beispielsweise bedeuten, dass es bis auf weiteres kein Stehplatz-Angebot gäbe, sondern nur Sitzplätze.

« Zur Übersicht

30 Kommentare zu “Silberstreifen am Horizont”

  1. zuffi sagt:

    Konkret Sitzplätze mit On-the-Spot-Bedienung!

  2. Rrr sagt:

    Yep. Und Gesangsverbot. Verkraftbar.

  3. zuffi sagt:

    Mit Mundschutz selbstverständlich erlaubt.
    Wobei das D-Parkett in Folge Umsiedelung im ganzen Stadion verteilt sein wird. Die Frage ist, ob das dann mehr oder weniger Stimmung ergibt.

  4. Rrr sagt:

    Wie wollen Sie die YB-Wurst mit Mundschutz essen?

    Pro YB-Gesichtsschutzschirm!

  5. Rrr sagt:

    Wobei, wenn die Fettspritzer innen am Visier landen, auch wieder unangenehm.

  6. zuffi sagt:

    Singen oder Wurst. Man kann nicht alles haben im Leben.

  7. Rrr sagt:

    Man kann ja wählen! Sie singen, ich esse eine Wurst. Für mich OK.

  8. Herr Shearer sagt:

    Hier noch die Zusammenfassung für unsere holländische Leserschaft:

  9. Rrr sagt:

    Und für unsere Freunde auf der Insel.

  10. Rrr sagt:

    Wie können wir die zwei Meter Abstand zwischen uns beiden wahren, Herr Shearer? Soll ich eine Sexpuppe kaufen?

  11. zuffi sagt:

    Und sie dürfen den Mineralwasserbecher nicht mehr teilen.

  12. Herr Shearer sagt:

    Mineralwasser können wir uns schon lange nicht mehr leisten. Wissen Sie, was die für einen Becher wollen?

  13. Rrr sagt:

    5 Franken.

    5 Franken für einen Becher Mineralwasser. WO LEBEN WIR HIER EIGENTLICH???

  14. zuffi sagt:

    Und die Puppe? 4.95?

  15. Rrr sagt:

    Hoffentlich schreibt die Puppe auch den Matchbericht, dann können sich Herr Shearer und ich derweil gepflegt zudröhnen.

  16. Durtschinho sagt:

    Ich weiss nicht… zuerst die Fettspritzer innen am Visier, und dann die Stinkfackel 2m weiter, die bis zu 10‘000 Grad heiss wird.

  17. Herr Shearer sagt:

    Das ist doch gut! So hohe Temperaturen mag das Virus jetzt nämlich grad gar nicht.

  18. Durtschinho sagt:

    So gesehen… COVID-19 ist chancenlos!

  19. Briger sagt:

    Das Virus anzünden? Sie meinen die Armee war für nichts im Einsatz? Feuerwehr hätte gereicht?

  20. Baresi sagt:

    Dieser Koch hat mehr Humor als ich dachte. Das wird ein riesen Gaudi mit den Fankurven und den Vereinen. Registrierte Zuschauer auf zugewiesenen Sitzplätzen? Im Gästesektor auch? Ha ha ha

  21. Rrr sagt:

    Das wird alles im Schutzkonzept geregelt, Herr Baresi.

    Zum Beispiel muss der Einlass ins Stadion zeitlich gestaffelt erfolgen, damit es kein Gedränge gibt. Und in der Pause sorgt die shoppy-Ente für Entertainment (nomen est omen), damit die Leute auf ihren Plätzen bleiben. Das Bier wird ja eh an den Platz geliefert, wie Ihnen Herr zuffi schon gestern dargelegt hat. Gibt es weitere Fragen?

  22. Je sagt:

    Und nach Spielschluss wird Reihe für Reihe aus den Sektoren hinausgeleitet (mit 2m Abstand). Hahaha.

  23. Briger sagt:

    Wieso sollte man Gäste ins Stadion lassen? Die können vorne dran randalieren.

  24. Rrr sagt:

    Haben wir schon erwähnt, dass Alkohol aus Sicherheitsgründen nicht in Frage kommt?

  25. Baresi sagt:

    Der Eiertanz der Herren Heri und Burgener mit der Muttenzerkurve wird grandios werden. Kann dieser Stöcklin eigentlich auch Scheidungsliteratur?

  26. Durtschinho sagt:

    Kein Alkohol? Ich denke, wenn es nur gebrannte Wasser gäbe (> 80%), hätten wir beim Becherwurf quasi Gruppendesinfektion.

  27. Baresi sagt:

    Was mich überrascht, die Begeisterung in diesem Fachforum hält sich in Grenzen. Dabei könnte man diesem John Malkovich der Medienkonferenz ruhig etwas mehr Dankbarkeit entgegen bringen.

  28. Alleswisser sagt:

    diesem John Malkovich

    sehr schön, Herr Baresi.

    wohnt dieser Mann eigentlich mittlerweile im SRF-Studio in Zürich? Falls ja, joggt er dann mit seinen Hunden 5x / Tag das Hochhaus-Treppenhaus rauf und runter?

  29. Briger sagt:

    Meist ist er doch im Bundeshausstudio? Das ist glaub immer noch in Bern.

  30. Alleswisser sagt:

    ich dachte an die Arenas, Gesundhetsmagazine und nun eben auch noch das Sportpanorama.

    Ich jedenfalls stelle mir meine (Früh)Pensionierung anders vor, aber ich bin ja auch nicht

    John Malkovich

    Superman.

    Delegierter des BAG für COVID-19