Logo

Gerry gibt Gas

Rrr am Dienstag den 7. April 2020

Grillieren 2020 – der Meistertrainer zeigt wies geht.

Ältere Leser erinnern sich: Einige YB-Spieler sorgten 2015 für einen handfesten Skandal, als sie Fleisch in rauhen Mengen unsachgemäss zubereiteten (#grillgate). Marco Wöfli stritt das später gegenüber dem Runden Leder ab („Dieser Rüdisühli hat keine Ahnung“), doch ein fahler Nachgeschmack blieb.

Tempi passati! Der aktuelle Übungsleiter Gerry Seoane zeigt in einem aktuellen Video, wie es richtig geht. Echte Profis haben einen Gasgrill!

Herr Rrr, der Grillexperte des Runden Leders, hebt den Daumen: „Gerry macht das genau richtig. Bevor Fleisch und Würste auf dem Grill kommen, heisst es normalerweise: Warten, warten, warten. Und zwar so lange, bis die Kohlen durchgeglüht sind. Mit einem Gasgrill hingegen können Sie quasi auf Knopfdruck losgrillen. Bei einem Top-Modell, wie es unser Meistertrainer verwendet, ist die Grilltemperatur schon nach wenigen Minuten erreicht. Besonders praktisch: Es entsteht weder Rauch noch Qualm, sodass die Nachbarn verschont werden.“

Beachten Sie noch kurz die hervorragende farbliche Gesamtsituation auf Gerrys Balkon, und nun gehen Sie hin und grillieren Sie sich Ihr eigenes Pouletbrüstchen.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Gerry gibt Gas”

  1. Max Power sagt:

    Zum Glück habe ich schon gegessen. Sonst hätte ich grad wieder hunger.

  2. Max Power sagt:

    Herr Rrr, der Grillexperte des Runden Leders, hebt den Daumen: „Gerry macht das genau richtig. Bevor Fleisch und Würste auf dem Grill kommen, heisst es normalerweise: Warten, warten, warten. Und zwar so lange, bis die Kohlen durchgeglüht sind.

    Ist eigentlich abschliessend geklärt worden, und hat sich Herr Rrr bei den damaligen Spielern entschuldigt? Weil die ja eine Grillpfanne brauchten und da offenes Feuer darunter durchaus Zielgerichtet wäre.

  3. ManU97 sagt:

    Wie die Zeit vergeht. Bei Gerry fehlt mir noch etwas Feuer im Pouletsalat, aber solange das Feuer dann wieder brennt, wenn es wieder fussimässig losgeht, umso besser.

  4. dres sagt:

    Wer ist dieser “Matteo”? Nominiert der Gerry unseren Herrn Tosetti? Von mir aus.
    Was aber gar nicht geht, ist eine Pouletbrust einfach auf den Salat schmeissen. Gerry ist ein GAS-GRILL-GRÜSEL!!!!!!!

  5. Rrr sagt:

    Matteo Vanetta vielleicht?

  6. Alleswisser sagt:

    Bei Gerry fehlt mir noch etwas Feuer im Pouletsalat

    und mir einige Tattoos am Oberarm, er war doch auch mal Schütteler?!

    (vielleicht ist der Arm aber auch fotogeshoppt, wirkt so bleich und künstlich)

  7. ManU97 sagt:

    Und beim Coiffeur scheint er auch gewesen zu sein – oder evtl. war das auch familien-interne Heimarbeit?

  8. dres sagt:

    familien-interne Heimarbeit?

    Bei uns auf jeden Fall nicht. Da heisst es nämlich Nacken und Seite je 3mm und oben drüber mit 25mm und fertig ist. So geschehen am Wochenende. Ich habe definitiv den Beruf verfehlt und würde so etwas sogar noch günstiger anbieten als der Syrer und der Iraker in Bern.

  9. Newfield sagt:

    Titel des Jahres. Und der Trend geht in diesen Tagen ja Richtung Zweitbuch …

    … but anyway, wer gewinnt wohl heute das Steak …

    … mit Beilagen?! Et – une fois de plus – santé!

  10. passiver attacker sagt:

    ah, das fleisch ist perfekt rot, also bleu wie der franzose sagt.
    die beilage dürfen sie behalten. messi und prost!

  11. Bäne II sagt:

    die beilage dürfen sie behalten

    Merci bien Herr passiver attacker. Sehr solidgrosszügig.

  12. dres sagt:

    Dieser Gerry harzt. Wahrscheinlich stehen alle seit 13.05h mit einem Bier in der Hand vor einem richtigen Grill. Bon appétit und Prost.

  13. Natischer sagt:

    Ich stehe natürlich am Raclette-Ofen, Herr dres. Mit einem Halben Molignon von Diego Mathier.

  14. Natischer sagt:

    [Spoiler] Es gibt gar keine Halben Molignon.

  15. Briger sagt:

    Doch, wenn Sie die ersten 2.5 dl schon zu sich genommen haben.

  16. Hermann sagt:

    Es geht eben doch nicht immer alles nur um Kohle, hihi.