Logo

Mannigfaltige Mähnen

Val der Ama am Samstag den 28. März 2020

Wie gehts den YB-Spielern eigentlich so?

Haarig, so Sie denn aufgrund der heute aus dem Home Office gesendeten Fotos urteilen wollen. Vorbei sind sie, die Zeiten des wöchentlichen Coiffeurbesuchs und die Konsequenzen sind übel. Immerhin, einzelne Herren konnten sich die Haare färben und optisch beruhigend zu sehen: Styling können die Mannen immer noch.

Wir bleiben für Sie dran und wer weiss, vielleicht zeigen wir Ihnen schon morgen neue Impressionen aus den YB-Home Offices.

« Zur Übersicht

11 Kommentare zu “Mannigfaltige Mähnen”

  1. Alleswisser sagt:

    Vielen Dank Herr der Ama für diesen Beitrag. Schon seit längerer Zeit befasse ich mich mit dem Thema “die Goalie-Frisur als Psycho-Waffe beim Penalty”.

    Ein bisschen schade ist, dass Sie ein Mittelshcheitel-Goalie-Foto ausgewählt haben.
    Die Studien zeigen klar, dass daraus keine Beeinflussung beim Schützen resultiert. Es bleibt bei der Normverteilung 45% rechts / 45% links/ 10% mittig.

    Anders bei einer assymmetrischen Scheitel wie hier:

    Hier zeigt die Auswertung eine Verteilung von 65% links (der Scheitellinie entlang geschossen) / 30% rechts / 5% mittig.

  2. Alleswisser sagt:

    (… selbstverständlich hätte es klarere Scheitel-Fotos von Buffon gegeben, aber mir war ein bisschen nach Kunst-Matinée zumute)

  3. Durtschinho sagt:

    Herr Baresi, was ich schon seit Wochen fragen wollte: Wo bleibt eigentlich er, wenn wir ihn alle bräuchten?

  4. Eigentorschützenkönig sagt:

    elbstverständlich hätte es klarere Scheitel-Fotos von Buffon gegeben, aber mir war ein bisschen nach Kunst-Matinée zumute
    Sie meinen solche Scheitel, die mit seiner Rückennummer bei Parma gut zusammenpassen täten?

  5. Eigentorschützenkönig sagt:

    Kaufe ein Zitat.

  6. Baresi sagt:

    Wo bleibt eigentlich er,

    Keine Frage Herr Durtschinho, mit Bärnie wäre das alles nicht passiert.

  7. Newfield sagt:

    Finde weitere lustige Flashbacks. Was macht z.B. eigentlich Disco-Knez?

    Und natürlich sofort spontan auch die Erinnerung an den heissen Juli 2015, als Herr Briger noch Quizzmaster war …

    https://blog.derbund.ch/zumrundenleder/blog/2015/07/22/rl-postersommer-4/

    … et puis santé quoi!

  8. Rrr sagt:

    Diesen Haar-Sketch sollten wir auch einmal nachspielen, Herr Shearer!

  9. Shearer sagt:

    Ich hab jetzt keine Zeit. Es ist 1996, wir spielen gegen Manchester United und führen nach 73 Minuten schon 3:0.

  10. Briger sagt:

    Damals hatte ich no sowas wie Verantwortung!

  11. Shearer sagt:

    Philippe Albert, 5:0!