Logo

Fleischkappe von fern

Val der Ama am Dienstag den 11. Februar 2020

What a shave!

Rechts sehen Sie Milans Ashley Young und der ist bestimmt nicht der erste Fussballer, der reich, eitel und ein wenig doof ist. Haare schön ist auch bei ihm ein Thema, aber hier geht es nicht um eine Barber-Einbestellung ins Hotel oder einen Trip zum fernen Starfrisör, denn der junge Mann setzt noch einen drauf.

Der ehemalige Spieler von Manchester United ist drum auch treu und also hat er sich eben den Daniel Johnson aus eben diesem Manchester einfliegen lassen. Der ist Coiffeur, den kennt er, sicher ist sicher.

Und das Resultat kann sich sehen lassen, die Fünfminutenarbeit ist gelungen, prima Glatze. Ob Young wohl versteht, warum man sich nun über ihn lustig macht?

« Zur Übersicht

13 Kommentare zu “Fleischkappe von fern”

  1. spitzgagu sagt:

    Waren es nicht eher zehn Minuten, Herr der Ama. Weil der Frisör ja auch geschoren wirkt?

  2. Natischer sagt:

    BOYS!!

    Ah, nein.

  3. Alleswisser sagt:

    der Coiffeur Job war nur ein Alibi (man sieht das ja auch am Resultat)

    Beim Besuch ging’s um Anal-Bleaching (bei der Vermarktung der heutigen Fussballer zählt jedes Detail)

  4. dres sagt:

    Ich weiss nicht was Sie haben. Ich habe meinen Stammcoiffeur, den einen der Syrer aus Bern, auch extra einfliegen lassen, damit ich nur 18 Franken pro Haarschnitt bezahlen muss. Und den kenne ich, sicher ist sicher.

  5. Val der Ama sagt:

    Und das Anal-Bleaching, was kostet das beim Syrer, Herr dres?

  6. Natischer sagt:

    Oder diente die Reise vielleicht doch einfach der Behandlung einer quasi weiter südlich liegenden “Fleischkappe”?

    Comunque.

  7. Zürischnurre sagt:

    Ich weiss nicht was Sie haben. Ich habe meinen Stammcoiffeur, den einen der Syrer aus Bern, auch extra einfliegen lassen

    Haben die den keine Syrer mehr in diesem Syrien? Wäre doch gleich bei Ihnen recht um die Ecke. 2 Std. 30 Min. auf der Route 30 meint Google.

  8. Durtschinho sagt:

    Die Handgeste, ist das die, mit der sie jeweils das Goldsteak salzen, oder was hat es mit der Handgeste auf sich?

  9. dres sagt:

    Herr Zürischnurre, Sie haben den Artikel wie nicht verstanden. Es geht um berühmte Friseure. Meiner kam immerhin schon im Schweizer Farbfernsehen wegen seiner überaus günstigen Preise (inkl Anal-Bleaching, Herr der Ama).

  10. spitzgagu sagt:

    Bitte hören Sie auf mit diesem Füdlibleichen-Geschwafel. Das ist widerlich und grusig.

  11. Zürischnurre sagt:

    Meiner kam immerhin schon im Schweizer Farbfernsehen wegen seiner überaus günstigen Preise

    Ah, dieser Syrer! Na dann ist es natürlich verständlich.Dass war doch die Sendung mit der Kasse ohne Kassenrolle wenn ich mich recht Erinnere und den Steuerspar-Tipps vom Coiffeur. Geht das Freigang-Rayon bis zu Ihnen runter Her dres?

  12. Harvest sagt:

    Füdlibleichen-Geschwafel

    So lange Sie da Haare haben, Herr spitzgagu, mag das unwichtig erscheinen. Aber bei ungetrübtem Blick sind das Welten. Aufmachen!

  13. spitzgagu sagt:

    Ich bin nicht so beweglich, Herr harvest.