Logo

Torjägerlose Tabelle

Briger am Montag den 10. Februar 2020

Wie sieht die Nationalliga-A-Tabelle eigentlich aus, wenn die Tore der Toptorschützen jedes Teams abgezogen werden?

Nun, nicht viel anders als jetzt, denn jedes Team verliert Punkte, mit Ausnahme des FC Luzern, die fünf Tore von Ibrahima Ndiaye haben keinen Einfluss auf den Punktestand des FC Luzern. Drei Spiele verlor Luzern nämlich auch mit einem Tor von Ndiaye, das Spiel gegen Sion wäre auch ohne Ndiayes Tor gewonnen worden und beim 2:2 gegen YB traf mit Jean-Pierre Nsame auch der YB-Topscorer. Würden die gegnerischen Torschützen ausser Acht gelassen, würde YB ohne Nsame-Tore 15 Punkte weniger aufweisen, beachtet man aber auch die Tore der gegnerischen Toptorschützen gegen YB würden den Bernern “nur” sieben Punkte fehlen ohne Nsame Tore.

Und so sieht die Nationalliga-A-Tabelle ohne Tore der Toptorjäger aus.

1. FCSG: -2 bis -6 Punkte, 38-42 Punkte. Beim FCSG trafen in dieser Saison drei Spieler neun Mal, Demirovic, Itten und Quintillà. Je nachdem, wer als Toptorjäger geführt wird, würden den Ostschweizern 2 bis sechs Punkte fehlen.

2. YB: -7 Punkte, 37 Punkte.

3. FC Basel: -3 Punkte, 36 Punkte. Ohne die Tore von Kemal Ademi würde der FC Basel immernoch auf Platz drei stehen.

4. Servette -5 Punkte, 28 Punkte. Ohne Varol Tasars Tore liegt Servette immernoch auf Platz 4.

5. Luzern 0 Punkte, 27 Punkte. Dem FC Luzern fehlen ohne Ndiayes Tore keine Punkte.

6. FCZ: -6 Punkte, 25 Punkte. Ohne die Tore von Blaz Kramer fällt der FCZ einen Platz zurück.

7. Lugano: -3 Punkte, 19 Punkte. Mjat Marics Tore ziehen Lugano einen Punkt näher an den Barrage-Platz.

8. Sion: -5 Punkte, 17 Punkte. Ohne die Tore von Pajtim Kasami wäre Sion akuter abstiegsgefährdet als jetzt.

9. Thun: -2 Punkte, 13 Punkte. Ohne Tore von Chris Kablan würden Thun zwar 2 Punkte fehlen, aber der Barrage-Platz wäre zurzeit im Oberland.

10. Xamax: -4 Punkte, 11 Punkte. Ohne Nuzzolo-Tore stünde Xamax auf dem letzten Platz.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Torjägerlose Tabelle”

  1. All White sagt:

    Hätte wäre könnte – und dafür haben Sie sogar noch recherchiert?

  2. dres sagt:

    Grossartig, Herr Briger. Auch diese Tabelle beweist deutlich, dass der Sionese und der Tessiner bald überholt sein werden.
    Kablan Toptorschütze… Spielt der Thuner eigentlich aus Prinzip ohne Stürmer?

  3. Alleswisser sagt:

    dafür haben Sie sogar noch recherchiert

    weitergehende Recherchen drängen sich nun auch auf für:

    -Tabelle “ohne Touch” (Goaliefehler)
    -Tabelle “mit Touch” (Big-Safes)

    Vermutlich hat dies einen weit grösseren Einfluss.

  4. Eigentorschützenkönig sagt:

    Spielt der Thuner eigentlich aus Prinzip ohne Stürmer?

    Strategisch geschickt. MM. So können sie in der “Torjägerlosen Tabelle” am Schluss noch ein paar Plätze gut machen – und so im Idealfall noch den Abstieg verhindern. In der “TJL® Challenge League” soll es nämlich nicht so toll sein.

  5. Rrr sagt:

    Thun braucht keinen Sturm, es hat ja immer Föhn, wenn ich es richtig verstanden habe.

  6. Briger sagt:

    Hätte wäre könnte – und dafür haben Sie sogar noch recherchiert?

    Nein, ich habe das selbstverständlich alles gewusst. Und wissen Sie was das Beste ist? Ich teile mein immenses Wissen gratis mit Ihnen!

  7. dres sagt:

    Sie verstehen alles völlig richtig, Herr Rrr. Wir stürmen mit Föhn im Rücken (1. Halbzeit) siegreich Richtung Tabellenspitze. Wussten Sie übrigens auch, dass wir in der Rückrunde bisher doppelt so viele Punkte wie der Krösusbasler und gleich viele wie das weltberühmte “YB” geholt haben? Wussten Sie das?

  8. spitzgagu sagt:

    Ich hoffe auf fünf Auswärtssiege in der nächsten Runde.

  9. Briger sagt:

    Sie sind mein Lieblingsleser, Herr spitzgagu.

  10. spitzgagu sagt:

    *erröt*

    Bei Servette-FCZ nuhmte ich auch einen Heimsieg.

  11. Harvest sagt:

    FCL-FCSG haben Sie wohl noch übersehen, Herr spitzgagu.

  12. spitzgagu sagt:

    Nein, Herr Harvest.

  13. Alleswisser sagt:

    Ich teile mein immenses Wissen gratis mit Ihnen!

    vielen Dank, Herr Briger.

    bin nun aber etwas irritier, da

    – “immens” grundsätzlich weniger ist als “alles”,
    – aber ein “immenses Wissen” bedeutsamer ist als “Alleswisserei”

  14. Briger sagt:

    “immens” = unermesslich; ist das nicht mehr als alles? Weil alles ist messbar.

  15. dres sagt:

    Jein. “Immense Fortschritte machen in der Schule” dürfte irgendwie messbar sein. “Alles” wissen scheint uns dagegen unendlich und kaum messbar.
    Andererseits: Thun schlägt alle mit seinem immensen Potential wäre gerade umgekehrt. Also haben wie alle beide Recht. Und das ist schön.

  16. R‘olé sagt:

    Ich komme nicht draus.
    Aber zu Herrn Natischer möchte noch sagen: Dick macht Dünn. So kauft mein Schatz für mich ein. Hoffe ich wenigstens. Habe ich mal gebeten darum. Hab das mal so auf einem Wankdorfturm gelesen. *überleg* Taminomau!