Logo

Knapper Sieg in der Kälte

Rrr am Samstag den 8. Februar 2020

YB schlägt Sion verdient, aber nur knapp.

Auch das dritte Saisonduell gegen die Walliser konnte YB für sich entscheiden. Nach dem 3:2 und dem 4:3 in der Vorrunde gewannen die Berner nun zuhause 1:0 und verlängerten damit die Durststrecke der Walliser im Wankdorf (seit 1996 ohne Sieg in der Meisterschaft).

24.125 Zuschauer sahen ein dominantes YB, das sich aber immer wieder Unkonzentriertheiten leistete und im Abschluss mehrmals sündigte. Eine Ausnahme war das Tor in der 10. Minute: Jean-Pierre Nsame vollendete einen schönen Angriff über Martins und Fassnacht. Letzterer traf später zum vermeintlichen 2:0, das der Referee aus unklaren Gründen aberkannte.

Weiter geht es für YB nächsten Sonntag mit dem Auswärtsspiel in Lugano.

« Zur Übersicht

24 Kommentare zu “Knapper Sieg in der Kälte”

  1. dres sagt:

    Nach 10 Minuten 1:0 in Führung und dann kein 8:0 zustande bringen? Rechnen ist des Berners Stärke nicht.

  2. 12er sagt:

    Lieber faul als dumm Herr dres.

    Möchten Sie mit den China Millionen nicht Marvin zurückholen?

  3. gavagai sagt:

    Ein Sieg ist ein Sieg ist ein Sieg…

    YOUNG

  4. Rrr sagt:

    BOYS!

    Das 1:0 gibt 3 Punkte. Wieviele Punkte bekommt man für ein 8:0? Rechne.

  5. Rrr sagt:

    Tami, ich werde alt. So, und jetzt schneide ich das Video, für das mich Herr Briger morgen hassen wird.

  6. R'olé sagt:

    Gehe mal davon aus, dass das Torverhältnis nicht relevant sein wird. Gellen Sie, Herr Jaccottet.

  7. Rrr sagt:

    So, jetzt aber mal Überbreite.

  8. Val der Ama sagt:

    Nicht unbedingt offside, nespa?

  9. Rrr sagt:

    Haben Sie zufällig gerade eine kalibrierte Linie zur Hand?

  10. Newfield sagt:

    Haben Sie zufällig gerade eine kalibrierte Linie zur Hand?

  11. dres sagt:

    Wir spüren da wieder so eine Übermut im Unterland (erste Rechtschreibevariante war Hinterland). Aber natürlich herzl Gratul und Prost.

  12. R'olé sagt:

    Uli weg, wäre was für die YB-Frauendamschaft…

  13. Briger sagt:

    Ich werde Sie nicht hassen, HeRrr.

  14. R'olé sagt:

    Wenn der YB-Rasenmäher ein bisschen kalibriert ist, dann kein Offside… ah,, Kunstrasen *überleg*

  15. R'olé sagt:

    Fuss vor Kopf

  16. Eigentorschützenkönig sagt:

    Ääälü Üelu

  17. Rrr sagt:

    Der Uli wäre doch noch einer für den FCZ, dort muss ja unbedingt etwas gehen nach dem schlechten Rückrundenstart.

  18. dres sagt:

    *schweissabwisch*
    Zum Glück war unser Rückrundenstart super. Sonst müssten wir löslen an welchem See.

  19. Eigentorschützenkönig sagt:

    Oder so: Henchoz zu GC, Forte zu Sion, Häberli zum FCZ, später dann Magnin zu Sion.

  20. R'olé sagt:

    Herr Eigentorschütze, Sportchef und Orakel von einem anderen Stern!

  21. Eigentorschützenkönig sagt:

    Ja, das scheint mit eine plausible Option Herr R‘olé: Forte später dann zurück zu Red Star Zürich.

  22. nadisna sagt:

    Ich mag den Starken.

    Und die drei Punkte.

  23. R‘olé sagt:

    Hauptsache der Lord war uns heute gnädig.