Logo

Sagenhafte Sinclair

Val der Ama am Donnerstag den 30. Januar 2020

Christine Sinclair hat eben ihr 185. Länderspieltor erzielt.

Mit links, mit rechts, per Penalty, Freistoss oder wie auch immer: Die 36-Jährige Stürmerin erzielt Tor um Tor. Und mit ihren beiden Treffern im Olympia-Qualifikationsspiel gegen St. Kitts & Nevis (11:0) überholte sie mit insgesamt 185 Länderspieltoren die bisherige Rekordhalterin Abby Wambach (USA/184 Tore).

Kanadas Rekordnationalspielerin gab 2000 im Alter von 16 Jahren ihr Länderspieldebüt und steht mittlerweile bei 290 Einsätzen. Gut möglich, dass sie sich noch lange über Ihre Bestleistung freuen kann, weil die Amerikanerin Carli Lloyd, die Nummer 2 der noch aktiven Goalgetterinnen, steht erst bei 122 Toren. Bei den Männern noch weniger: Ich wage mal die Behauptung, dass auch der Cristiano Ronaldo mit seinen bislang 99 Toren in 164 Länderspielen kaum in die Nähe ihres Rekords geraten wird. @sincy12 – you rock!

(Bild: Andy Jacobsohn, AP)

« Zur Übersicht

36 Kommentare zu “Sagenhafte Sinclair”

  1. spitzgagu sagt:

    Bravo, Frau Sinclair!

  2. Val der Ama sagt:

    Finde ich auch. Und dazu soll sie sogar nett sein und voll teamfähig. Weil zum Beispiel hätte Sie gegen St. Kitts & Nevis sogar ein drittes Tor erzielen können, hat dann aber vor den leeren Tor quer zur Kollegin gepasst.

  3. Newfield sagt:

    hat dann aber vor dem leeren Tor quer zur Kollegin gepasst

    Jetzt muss ich wieder weinen. But anyway, Schuhe, sie hat ein Paar Rekordspezialschuhe gekriegt:

    Wie?! Details? Bittesehr:

    Flooded in Canadian red, the boot features personal details such as her jersey number, a Canadian flag, a quote from her college coach (“You better earn your right to play”) and two nicknames (“Sinc” and “Wonder”). The left sockliner includes meaningful dates and geographic coordinates from Sinclair’s career, while the right sockliner recognizes important figures in Sinclair’s life. An overhead view reveals an outline inspired by the shape of a maple leaf.

  4. Natischer sagt:

    Spricht das jetzt für oder gegen Frauenfussball?

  5. dres sagt:

    290 Spiele und nur 185 Tore in 20 Jahren? Die Dame hat den Beruf verfehlt. Aber gut, wenn sie wenigstens teamfähig ist…

  6. Val der Ama sagt:

    185 Tore in 290 Spielen tönt für mich aber ziemlich nach FC Thun, würde ich sagen.

  7. dres sagt:

    Warten Sie nur ab, wie unsere Bilanz nach dem Welschlandwochenende aussieht, Herr der Ama. Gut, ein dreckiges 1:0 nehmen wir notfalls auch.

  8. Renz sagt:

    Am Wochenende hat mich Herr Bombadil darauf aufmerksam gemacht und nun sehe ich es auch bei Frau Sinclairs Schuhen. Die neuen Fussballschuhe haben keine Schnürsenkel mehr. Ja können denn die heutigen Fussballspieler/innen nicht mehr Schuhe binden? “Hasenohr, Hasenohr, einmal rum und dann durchs Tor” ist doch nicht so schwer und erst noch mit Fussballbezug.

    Oder wenigstens Klettverschluss, non?

  9. Natischer sagt:

    Hmm … ich sehe da recht rot und deutlich Schuhbändel in gleich beiden Schuhen, Herr Renz.

    Ist Herr Bombadils Aussage ergo wie alben beim Offside zu werten?

  10. Max Power sagt:

    Der einzige, welcher nicht schwarze Fussballschueh tragen darf ist dieser Herr. Bei Ihm dürfen es auch nur diese hier sein. MM

  11. Herr Maldini (C) sagt:

    Spricht das jetzt für oder gegen Frauenfussball?

    Muss es das?

  12. Alleswisser sagt:

    für oder gegen Frauenfussball?

    betrüblicherweise gegen!

    90 Tore waren haltbar…

    … somit ist und bleibt CR7 der währe Rekordschütze (denn selbstverständlich sind alle seine Tore unhaltbar)

  13. Renz sagt:

    Bei Frau Sinclair liege ich wohl falsch. Habe gedacht, es handle sich um eine Art Gummizug, wie er auch bei Kinderschuhen zu sehen ist.

    Aber den schnürsenkellosen Fussballschuh gibt es schon.

  14. Natischer sagt:

    Es gibt ja auch schuhbändellose Wander- oder Snowboardschuhe. Sind wir da auch dagegen?

  15. Natischer sagt:

    Gerade neulich hab ich gelernt bekommen, dass junge Menschen Tetra-Paks nicht mehr mittels Abbiegen & Aufreissen einer perforierten Ecke öffnen können und deshalb einen Drehverschluss an selbigen benötigen.

    Wir müssen glaubs einfach mit der Zeit gehen.

  16. Milito sagt:

    Was macht eigentlich Hope Solo?

  17. passiver attacker sagt:

    absolut herr natischer, HOPP FCSG!

  18. Briger sagt:

    Gerade neulich hab ich gelernt bekommen, dass junge Menschen Tetra-Paks nicht mehr mittels Abbiegen & Aufreissen einer perforierten Ecke öffnen können und deshalb einen Drehverschluss an selbigen benötigen.

    Nun, das hat den Vorteil, dass man seinen IceTea wieder verschliessen kann, aber die heutige Jugend nimmt glaub lieber diese IceTea-Flaschen der Migros.

  19. Natischer sagt:

    Flaschen wiederverschliessen??
    WOZU DAS DENN???

    Aha, IceTea.
    Kenn ich nicht.

  20. Natischer sagt:

    HOPP FCSG!

    *grübel* … Ist das da dieser Möchte-gern-Revolutions-Club aus diesem trümmligen Hamburger Stadtteil?

  21. Max Power sagt:

    Bei der Milch finde ich diesen Drehverschluss am Tetrapack tip top.

  22. Renz sagt:

    Ich bin gegen nichts ohne Schuhbändel Herr Natischer. Mache nur dumme Sprüche. Aufmachen und mit der Zeit gehen sind quasi meine Spezialitäten.

  23. dres sagt:

    Ich bin gegen alles wo nach Sabrina Salerno erfunden worden ist. Drehverschluss tönt wie Darmverschluss. Die Jungen sind nicht zu beneiden.

  24. Val der Ama sagt:

    Stimmt, wir hatten immerhin Sabrina, damals.

  25. zuffi sagt:

    Wir konnten die Tetrapacks damals auch deshalb so gut am Eck aufreissen, weil wir bekifft erstens sehr viel Zeit dafür hatten und zweitens unglaublich grosses Verlangen nach dem geilen Migros Ice-Tea verspürten.
    Andere Drogen, andere Skills.

  26. Durtschinho sagt:

    Herr Zuffi, enttäuschen Sie mich nicht und sagen Sie, dass Sie die Drogen nicht in unserer Heimatgemeinde konsumierten!

  27. dres sagt:

    Der Franzose verkaufte damals sogar noch Wein in Tetrapack. Früher hatte man einfach noch Stil.

  28. zuffi sagt:

    Tja, damals war das noch Linksland. Drogenhölle nur Hilfsausdruck. Heutzutage wird da schon mehr nach dem Rechten geschaut.

  29. Durtschinho sagt:

    Ja, die Lederjacken hatten ziemlich etwas zu melden damals.

  30. dres sagt:

    Die Jeansjacken auch. Wir verfügten über beide Kleidungsstücke. In mehrfacher Ausführung und farblicher Gestaltung.

  31. spitzgagu sagt:

    Ich war mehr Team Samantha als Sabrina damals

  32. R‘olé sagt:

    Mit dem Codewort „YB“ kann man bei mir Masken beziehen die erst 2 Monate abgelaufen sind. 18,98% Rabatt. Nur cash…

  33. R‘olé sagt:

    Übrigens find ich leg ane für Assalé optimal.

  34. R‘olé sagt:

    Lieg abe für Leganés. Tami, habe noch nie von diesem CD gehört. Wir sind wohl nicht mal mehr eine Ausbildungsliga.
    Aebischer wechselt wohl in Kürze zum FC Erwillja.

  35. R‘olé sagt:

    Hoffe Leganés legt für YB genügend ane… ok, gn8