Logo

Tolles Törchen (4)

Herr Maldini am Mittwoch den 4. Dezember 2019

Am heutigen 4. Dezember hilft A+++-Leser Phil du lac freundlicherweise der Redaktion aus.

“Guten Morgen. Mit seinen sechs Toren in 156 Premier-League-Spielen war Per Mertesacker nicht als Torgarant in die Geschichtsbücher eingegangen. Im FA Cup konnte der 1,99m grosse Innenverteidiger jedoch immer wieder mit Toren auf sich aufmerksam machen. Eines seiner vier Tore, die er in seinen insgesamt 19 Einätzen im FA Cup erzielen konnte, blieb so manchem Gooner in Erinnerung: In der Saison 13/14 trifft der Arsenal FC im Halbfinale auf den damalig amtierenden Pokalsieger Wigan Athletic. Mertesacker erzielt dabei in der 82. Spielminute das 1:1 und bringt sein Team zurück ins Spiel, welches der  FA-Cup-Rekordsieger schliesslich im Elfmeterschiessen mit 5:3 für sich entscheidet.

Der „big fucking German“, wie er von den Arsenal-Fans liebevoll genannt wird, leitet bei den Nordlondonern seit 2018 die Fussballakademie und stand am vergangenen Sonntag beim 2:2 gegen Norwich City als Assistent von Interimstrainer und Vereinslegende Freddie Ljungberg an der Seitenlinie.”

« Zur Übersicht

36 Kommentare zu “Tolles Törchen (4)”

  1. dres sagt:

    leitet bei den Nordlondonern seit 2018 die Fussballakademie

    (…) leitet bei den Nordkoreanern seit 2018 die Fussballakademie, haben wir am frühen Morgen glatt gelesen.
    Guten Morgen

  2. Val der Ama sagt:

    Ah, so früh schon Werder!

  3. Max Power sagt:

    Tolle Tage im Anmarsch. Der Gegner der Young Boys vom nächsten Donnerstag, the Famous Glasgow Rangers, spielt heute in Aberdeen. Am Sonntag folgt dann im League Cup Final das erste von 2i Old Firms im Dezember.

    Ein wichtiges Spiel nach dem anderen.

    Ich wünsche einen wunderschönen guten Morgen und Mögen alle Türchen die heute geöffnet werden Glück und Lust bringen.

  4. Briger sagt:

    Die Geschichte aus Mellingen, die mit der Laterne, gefällt mir besser, Herr dres.

  5. Rrr sagt:

    Endlich, Lesercontent! Das entlastet die Redaktion ungemein. Wir kommen damit zum Frühschoppen.

    Herr Phil du lac olé olé!

  6. spitzgagu sagt:

    Ein grosser Mann, dieser Herr Mertesacker.

  7. Herr Maldini sagt:

    Aber ebenso Herr Phil du lac, Herr spitzgagu!

  8. spitzgagu sagt:

    Aber selbstverständlich, Herr Maldini.

  9. dres sagt:

    Herr Briger, Sie überfordern mich nicht zum ersten Mal mit Ihrem Fachwissen. Was ist mit einer Laterne in Merligen? Aber vielleicht bin ich einfach zu fest mit dem Thuner-Turnaround beschäftigt, dass ich wichtige Details übersehe.

  10. Phil du lac sagt:

    Danke, Herr Maldini! Aber mit meinen 1,78m bin ich nicht so gross wie der Herr Mertesacker.

  11. Rrr sagt:

    Wenn man so groß ist wie Herr Maldini, ist ein Mann mit 1.78 natürlich ein Riese.

  12. Aschi sagt:

    Thuner-Turnaround

    Muhahahaaa, Herr dres, der war gut!

  13. Alleswisser sagt:

    Vielen Dank dem Gast-Schreiberling.

    Für mein anspruchsvolles Leserauge würde ich aber statt

    Phil du lac

    die Schreibweise Phil du Lac bevorzugen.

    Danke für die Korrektur.

  14. Briger sagt:

    Zuunters auf der Seite ihres Nordkorealinks hats so eine Bildstrecke und da diese Story.

  15. Angel Du Maria sagt:

    die Schreibweise Phil du Lac bevorzugen

  16. Zürischnurre sagt:

    Ich bevorzuge Tournedos vom Galloway Herr Dres

  17. dres sagt:

    Jesses Herr Briger, ich lese doch nicht was ich poste. Aber dass der Aargauer offenbar auch merligeret macht ihn mir noch sympathisch. Und Herr Zürischnurre, danke nein merci.

  18. Durtschinho sagt:

    Ob der Torjubel dann auch etwas scary ausfallen wird?

  19. Alleswisser sagt:

    danke Herr Angel Du Maria.

    “Phil” oder “Buvette”…
    … Hauptsache nicht Gardasee!

    (dieser wird nämlich, genauso wie das schon erwähnte Tessin, völlig überschätzt, m:M)

  20. Angel du Maria sagt:

    “Schreiberling” ist übrigens abwertend, Herr Alleswisser. Das ist, wie wenn ich schreiben täte “der Italiener” usw. MM.

  21. Rrr sagt:

    Zum Velofahren ist die Gegend noch schön, finde ich. Von Scuol ins Südtirol, dann runter nach Trento, von dort an den Gardasee und nachher süferli obsi bis Monza. Mein Tipp.

  22. Winfried sagt:

    Zum Velofahren ist die Gegend noch schön, finde ich. Von Scuol ins Südtirol

    Ah, Velofahren! Danke für diesen Aufsteller, Herr Rrr!

  23. Herr Maldini (C) sagt:

    Monza

    Monza ist vor allem im September stets eine Reise wert.

  24. Rrr sagt:

    Mit Dunkelgelb sind Sie aber sehr gut bedient, Herr Maldini.

  25. spitzgagu sagt:

    Sie sind ein mutiger Mann, Herr Maldini. Ich hatte ähnliche Gedanken.

  26. Newfield sagt:

    Monza 1968! Die Nummer 4!

    Nachher war für mich selbstverständlich nur noch Fussball die (gelbe) Nummer 1, and cheers.

  27. spitzgagu sagt:

    Ich finde ich die Adventsserie übrigens äusserst gelungen. Sehr lesenswert, ein Highlight sondergleichen.

  28. Harvest sagt:

    Trento, von dort an den Gardasee

    *schwelg”

  29. Alleswisser sagt:

    Schreiberling

    ich entschuldige mich in aller Form!

    Zum Velofahren ist die Gegend noch schön

    ok. Bin leider mit dem Auto dort hingefahren und war in einem viel zu teuren Hotel mit viel zu versnobten Gästen…

  30. Alleswisser sagt:

    und danke einmal mehr an Herr Newfield für seinen brillanten Bild-Kommentar!

  31. dres sagt:

    Die Rennautos wo Herr Newfield zeigt sind schön. Und was Herr spitzgagu sagt von wegen Advent.

  32. Natischer sagt:

    Tessin, völlig überschätzt

    Meine Worte!

  33. dres sagt:

    Tessin, völlig überschätzt

    Nein, grosszügig umfahren auf dem Weg in den Süden.

  34. spitzgagu sagt:

    Ist Nr. 4 Sir Jackie Stewart, Herr Newfield?

  35. McNewfield sagt:

    Ja, Sir John Young „Jackie“ Stewart. In jenem Rennen kam er allerdings nicht ins Ziel.

  36. McNewfield sagt:

    Vielleicht noch einige Takte Mittagsmusik …

    … und endgültig die rote Karte, and cheers.