Logo

Zurück zum Glück

Herr Shearer am Dienstag den 3. Dezember 2019

Das Wankdorf darf wieder seinen Namen tragen.

Das gaben Peter Kienberger, Verwaltungsratspräsident von YB und Pierre Caloz, Verantwortlicher für die Produktionsstandorte von CSL Behring in Europa und Asien/Pazifik heute an einer Pressekonferenz im Stade de Suisse bekannt. Das dürfte grosse Freude bei den Fans auslösen, welche vor einiger Zeit eine Online-Petition gestartet haben, um den ungeliebten Namen, den die Sportarena in Berns Norden seit ihrer Eröffnung 2005 trägt, loszuwerden.

Nun hat YB mit CSL Behring eine Stadionpartnerschaft abgeschlossen, welche im Sommer 2020 beginnt und für fünf Jahre gilt, mit einer Option auf Verlängerung.

CSL Behring ist ein Biopharma-Unternehmen mit Hauptsitz in Melbourne, deren Produkte man als Normalverbraucher normal lieber nicht verbraucht. CSL Behring bezeichnet sich als führend bei der Herstellung von Therapeutika für seltene und schwere Krankheiten und beschäftigt in der Schweiz etwa 2000 Mitarbeitende. Aber das interessiert Sie vielleicht gar nicht so sehr wie eben, dass Sie ab Sommer offiziell wieder ins Wankdorf an den Match gehen dürfen. Keine Angst, der neue Besitzer des Namensrechts wird sich inner- und ausserhalb des Stadions noch sichtbar machen.

Geniessen Sie jetzt noch einmal unsere ausführliche Pressekonferenz. Alles, was Sie über die gloriose Vergangenheit des Wankdorf-Stadions wissen müssen, erfahren Sie wie immer bei Frau Wikipedia.

« Zur Übersicht

29 Kommentare zu “Zurück zum Glück”

  1. Hermann sagt:

    Herzl. Gratul. Wird die Plastikmatte bei dieser Gelegenheit auch gleich korrigiert?

  2. Kudi sagt:

    Auf jeden Fall viel besser als CSL Biopharma Arena! War das damals nicht Pedro Jauch, mit dem Geistesblitz Stade de Suisse?

  3. Val der Ama sagt:

    Keine News bezüglich Innenverteidigung, keine Updates zu den Verletzten, der YB-Trainer immer noch YB-Trainer trotz vercoaching gegen Porto, das Stadion weiterhin ein Zugloch, dazu stuhl Bier, die Nussgipfel altbacken, die Pizza kalt, das Anstehen mühsam, BernMobil überfodert, die BLS sowieso, Hoarau trifft nicht mehr und ein 0:3 gegen Basel und Sie hier feiern einen Stadionnamen?

  4. Durtschinho sagt:

    Stadionnamen sind Opium für das Vok, Herr der Ama.

  5. sitting dino sagt:

    freude herrscht – emel beim neuen stadionnamen (wer ist da bloss auf diese geniale idee gekommen?)

    ansonsten leider was herr der ama.

  6. Val der Ama sagt:

    Die so genannten “Fans”, Herr Durtschinho, die sollen so bedient werden. Es ist so auffallend offensichtlich, es ist zum Fremdschämen hier.

  7. Durtschinho sagt:

    Mal schauen, wie lange unsere kritischen Bemerkungen hier stehen, Herr der Ama! Es ist klar, dass man uns etwas vorspielt, und die Mächtigen drehen ihr Ding.

    Ups, jetzt können sie uns anhand der IP-Adresse aufspüren!!!

    Moment, es hat geklingelt, bin gleich zurück.

  8. Val der Ama sagt:

    Ich habe eben einen Anruf von unbekannt erhalten, Herr Durtschinho… Und interessant der Titel hier: “Zurück zum Glück”. Wenn ich mich recht besinne, ist YB erst Meister geworden, als das Stadion nicht mehr Wankdorf hiess.

  9. AJ sagt:

    Als gebranntes Berner Kind ist man ja schon mal froh, wurde keine Phase x ausgerufen und auch nicht der Sportchef, Coach, younamehim ausgetauscht und auch keine befürchteten Rücktritte von Schlüsselspieler angekündigt. Good news also.

    Insofern ging es lediglich darum, dem erwähnten Unternehmen die gewünschte Publizität zu geben.

    Aber Herr der Ama hat natürlich schon recht, dass es aufgrund er anhaltenden Resultatkrise aber schon bedenklich ist, solche Nebenschauplätze zu bedienen.

  10. OlleGunnar sagt:

    ein Beitrag seit 110 Minuten offen und noch kein Kommentar von Herrn dres? Dem hats die Sprache verschlagen.

  11. Briger sagt:

    Genau Herr Hermann: Pro Pilzrasen wie in Luzern. Pennt dieser Känzig?

  12. Baresi sagt:

    Spielt jetzt in der Pause auch wieder die Stadtmusik Burgdorf und läuft dazu gekonnt Formationen?

  13. Durtschinho sagt:

    Herr Baresi, mir schwebt eher so etwas vor – dargebracht werden vor jedem Spiel dann einfach Szenen aus der glorreichen Bernergeschichte:

  14. Frau Weber sagt:

    BernMobil überfodert, die BLS sowieso

    Bern ist eine Velostadt, fragen Sie Frau Wyss. Da brauchts keinen ÖV.

    Wenn ich mich recht besinne, ist YB erst Meister geworden, als das Stadion nicht mehr Wankdorf hiess.

    Also im Wankdorf ist YB doch auch schon das ein oder andere Mal Meister geworden. Ja, das war natürlich nicht das genau gleiche Stadion, sondern das, wo man nach dem Match u.U. eine Spriese im Füdle hatte.

  15. spitzgagu sagt:

    Jetzt ist meine Wankdorf-Gedenkuhr m,it Betonstückli vom gesprengten Tempel wohl grad im Wert gesunken. Vielen Dank auch, liebe Pharmafia.

  16. Val der Ama sagt:

    Eben, Frau Weber, eben! Und jetzt sagen Sie bloss, dass Sie wieder Spriese im Füdle wollen und dann Nati B und dann Jauch und et puis voilà!

  17. Frau Weber sagt:

    Nein, früher war nicht alles besser. Ich hätte lieber eine Sitzheizung statt Spriesen, so wie die ganz oben im Presidents Club. Und es war ja eigentlich eh immer das Wankdorf, emu für die richtigen Fans. So diese Modas haben eventuell Stade de Suisse gesagt (und Sacha Ruefer).

  18. Hermann sagt:

    Zugegeben, Herr Briger, Pilzresistenz kann bei der Wahl der Unterlage eine Rolle spielen. Ein Hauptkriterium ist es aber nicht. Der Pilz wurde damals übrigens vom Baseler nach Luzern eingeschleppt, wenn ich mich recht entsinne.

  19. Briger sagt:

    Man sollte den Basler vom Wettbewerb ausschliessen!

  20. dres sagt:

    Nein, auch Fussball sollte inklusiv sein.
    Das habe ich mal in einem Gschpüriseminar in Roth… – tami – Bern gehört.

  21. Baresi sagt:

    Man sollte den Basler vom Wettbewerb ausschliessen!

    HEHALLO Herr Briger. Was isch los?

  22. Lars: L sagt:

    Hier freuen sich auch alle.

  23. R‘olé sagt:

    Ach Sie, Herr Lars: L, immer mit Ihrem schwarzen Humor.
    GELB

  24. R‘olé sagt:

    Pah „Klimajugend“…. „Wankdorf“ ist das Wort des Jahres! MM.

  25. auti liebi sagt:

    Häbet nech am Bänkli
    CSL hett für euch es (Namens-)Gschänkli
    U hoffentlech die richtigi Medizin
    Uf ds heikle YB-Jahresändi hin

  26. Briger sagt:

    Wer andere mit Pilzen ansteckt ist doch nicht normal, Herr Baresi. Und den SGler und den Züricher könnte man auch gleich sperren.

  27. gavagai sagt:

    SCHWARZ, Herr R‘olé, hättixeit.

  28. R'olé sagt:

    Uff, Merci!
    Möge der schottische Single Malt Ihnen munden, Herr gavagai.
    Den spendiere ich Ihnen herzensgern.

  29. nadisna sagt:

    WEIWW! Wankdorf, es isch wieder (ds) Wankdorf!

    Sehr schön!