Logo

Anstrengende Anreise

Val der Ama am Donnerstag den 14. November 2019

In Bern freut man sich, wenn Fans zum Cupspiel gegen den FCZ erscheinen. In Argentinien wird da schon ein wenig mehr erwartet.

Am 23. November ist der Final der Copa Libertadores und da spielt Flamengo gegen Titelverteidiger River Plate und zwar in Lima.

Das ist jetzt nicht gerade um die Ecke für die Anhänger der beiden Teams, aber bei River Plate, da hat wer eine gute Idee gehabt. Und zwar hat der Club für die eigenen Fans einen Bus organisiert. Die Reise durch Chile und aber auch über die Anden dauert so ungefähr 50 Stunden, kostet aber nur knapp 300 Franken und ist damit ziemlich günstiger als der Flug.

Abfahrt ab Buenos Aires ist Mittwochmorgen, also genauer am 20. November, um 1 Uhr, die Rückreise startet unmittelbar nach der Pokalübergabe nach dem Spiel.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Anstrengende Anreise”

  1. Harvest sagt:

    Herr Durtschinho, Sie sind ein Grüsel.

    Sehe ich auch so, Frau xirah, gewissen Leuten ist einfach gar nichts peinlich. Zum Glück habe ich noch die tolle Musik von gestern Abend im Ohr.

    *trällert*
    Diesmal mein Herz, diesmal fährst du mit.

  2. Max Power sagt:

    Eine kurze musikalische Einstimmung auf den 14. Dezember.

  3. Max Power sagt:

    12. ich meine den 12.

  4. dres sagt:

    freut man sich, wenn Fans zum Cupspiel gegen den FCZ erscheinen.

    Und was ist jetzt attraktiver? Mit dem Bus durchs vernebelte Mittelland nach Bern oder vom Argentinier über die Anden zum Peruaner? Oder sehen Sie zwischen Rothrist und dem Breitsch irgendwo Lamas, Kondore und Indianer? Also.

  5. Znuk sagt:

    50 Stunden!?

    Gute Güte. Die längste Busreise, die ich da unten gemacht habe, waren 36 Stunden von Iguazu nach Mendoza. Unklimatisiert.

    Aber 50 Stunden??? Gut. Für River würde ich das wahrscheinlich machen.

    Wobei Lima? Keine schöne Stadt. Hmmm…

  6. xirah sagt:

    Herr Harvest, wo haben Sie sich den rumgetrieben? Musikantenstadel? Brauchen Sie den Internotarzt?

  7. Harvest sagt:

    Sie enttäuschen mich, Frau xirah.

    *trällert*
    Ganz egal, woran ich grade denke, am Ende denk ich immer nur an dich.

  8. Durtschinho sagt:

    Aber Hauptsache, er kann an eine der Säulen der deutschen Liedkultur urinieren.

  9. Durtschinho sagt:

    Und noch zur Distanz: Wenn Baltika Kaliningrad gegen SKA Khabarovsk spielt, wird die Anreise nicht einfacher, zwischen den beiden Städten liegen 7400 Kilometer.

  10. Durtschinho sagt:

    Pardon, das ist die Distanz Wladiwostok-Kaliningrad. Khabarovsk liegt sozusagen um die Ecke, nur 7050 Kilometer.

  11. xirah sagt:

    Sie enttäuschen mich, Frau xirah.

    Story of my life, Herr Harvest.

    Wo ist der Internotarzt, wenn man ihn mal braucht?

  12. spitzgagu sagt:

    Sie waren im Bierhübeli, Herr Harvest?

  13. Harvest sagt:

    Seien Sie nicht so streng zu sich, Frau xirah. Wir gehen doch einfach mal einen Glühwein trinken und blasen die Trübsal zusammen.

  14. Val der Ama sagt:

    Echt jetzt, Herr Durtschinho? Weil bei mir, und habe geschaut, sind es 9664 Kilometer zwischen den beiden Ortschaften. Und immerhin 120 Stunden mit dem Auto.

  15. Durtschinho sagt:

    Das habe ich in einem Artikel über Fans, die von Kaliningrad nach Khabarovsk reisten, gelesen, Herr der Ama. Aber Google selbst sagt dann auch, dass es 9664 Kilometer seien, tatsächlich.

  16. Natischer sagt:

    Busfahren ist Köbizeugs. Ich gehe ja alben gerne #aPiedialMare!

    _________________________________
    Wir hatten ja damals das Starterset mit dem damals brandneuen orangen TGV von Lima.

  17. xirah sagt:

    einen Glühwein trinken

    Das wird ein kurzes Daten, Herr Harvest, spätestens nach dem zweiten Schluck von diesem Teufelszeug muss ich breachen.

  18. Herr Shearer sagt:

    Aber 50 Stunden???

    Klassische Kurzstrecke. MM!

  19. ManU97 sagt:

    So, das sollte für England reichen.