Logo

Konstruktive Konversation

Herr Maldini am Dienstag den 12. November 2019

Herzlich Willkommen zum Investigativ-Nachmittag mit garantiertem Lerneffekt im Runden Leder.

Betreff: Anfrage Fleckentipp

Sehr geehrter Stadionreiniger

Als Besucher der Spiele der Young Boys versorgen Sie mich bei jedem Toilettengang mit den neusten Fleckentipps. Herzlichen Dank dafür!

Jüngst also las ich beim Wasserlassen, dass sich Grasflecken häufig mithilfe von Zitronensaft oder mit Butter oder mit heissem Seifenwasser entfernen lassen (Bild rechts).

Nun ist es ja so, dass unterdessen immer häufiger ein Fussballfeld mit sogenanntem Kunstrasen bestückt wird, so auch das im Stadion Wankdorf.

Wie lassen sich denn nun Kunstrasenflecken am besten entfernen?

Besten Dank für Ihren Fleckentipp und freundliche Grüsse

Herr Maldini


AW: Anfrage Fleckentipp

Sehr geehrter Herr Maldini

Herzlichen Dank für Ihre Anfrage.

Es freut uns ausserordentlich, dass Ihnen unsere Fleckentipps gefallen.

Da Kunstrasen aus Plastik besteht, entstehen hier leider keine Flecken.
Für Schürfungen und Verbrennungen empfehlen wir Ihnen Bepanthen Plus Crème (Bild rechts).

Wir hoffen, dass wir auch dieses Problem einigermassen lösen konnten.

Für weitere Fragen stehe wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Freundliche Grüsse

Mario Rothenbühler
Geschäftsleitung / Eidg. Dipl. Gebäudereiniger Faro AG

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Konstruktive Konversation”

  1. Znuk sagt:

    Herr Rothenbühler olé

  2. spitzgagu sagt:

    Ich mag diese Tipps auch. Bravo Herr Rothenbühler.

  3. dres sagt:

    Pah, Bepanthen bei Boboli? Drüberbisle!

  4. spitzgagu sagt:

    Wir hatten ja damals noch Vita Merfen, nicht wahr, Herr dres.

  5. dres sagt:

    Genau, Herr spitzgagu! Für die Weicheier orange und für die richtigen Buben so richtig brennend weiss!

  6. spitzgagu sagt:

    Grün, Vita Merfen war grün. Sie meinen das Desinfektionszeugs.

  7. zuffi sagt:

    Merfen Orange?

    leg die dächlichappe a, pack die badehose ii
    dr summer dä faht aah u isch no lang nid eh vrbi
    DR SUMMER CHUNNT, DR SUMMER CHUNNT

  8. Herr Maldini (C) sagt:

    Herr Rothenbühler olé

    Und Herr Maldini?

  9. spitzgagu sagt:

    Sie sind einer meiner Lieblingsredaktöre hier im RL, Herr Maldini (C).

  10. Bäne II sagt:

    Diese Salbe ist übrigens auch gut für Vielradler. Nein, ich spreche nicht von den Gümmeler im Windkanal-Outfit.

  11. dres sagt:

    Apropos Merfen: Wie ist dieser Kunstrasen eigentlich für die Goalies? Ist im Fünfer wenigstens noch eine Schicht Gummimatte montiert? Oder flanken die jedes Mal Rippen voran auf dieses steinharte Plastikzeugs?

  12. Val der Ama sagt:

    Ich desinfiziere die Wunden der Kinder der Ama nur mit Javel, ich mag den Geruch.

  13. spitzgagu sagt:

    Also ich brauche öfters auch Axa Novo, Herr Bäne II. Allerdings nicht bei “offenen” Wunden. Da bin ich nicht hart genug dafür.

  14. Hermann sagt:

    Jetzt muss ich aber intervenieren. Die Antwort ist unvollständig, um nicht gleich zu sagen falsch. Wofür bezahle ich denn eigentlich seit Jahren keine Abonnementsbeiträge?
    Auf Kunstrasenflecken sollte überhaupt nicht gespielt werden. Die hier empfohlene Chemiekeule ist bestenfalls Symptombekämpfung. Das Problem sollte jedoch an der Wurzel angegangen werden. Fragen Sie in solchen Fällen also immer direkt den Landschaftsgärtner Ihres Vertrauens. Er wird Ihnen wieder richtigen Rasen installieren. Wenn er nicht erreichbar ist, wechseln Sie den Verein.

  15. Bäne II sagt:

    nur mit Javel

    aber hoffentlich die Bio Variante. Die genügt auch zum Sniffen….

  16. Bäne II sagt:

    Also ich brauche öfters auch Axa Novo, Herr Bäne II. Allerdings nicht bei “offenen” Wunden.

    Da kann ich nicht mitreden. Ich gönne mir immer (viel) vorher eine Bierpause.

  17. spitzgagu sagt:

    Nach einer Bierpause nehme ich manchmal Aspirin oder Alkaseltzer. Meine Form ist heuer eher medioker, dafür der Ehrgeiz.. naja, dann gibts halt Schmerzen, Herr Bäne II.

  18. Alleswisser sagt:

    und ich gönne mir zu jedem meiner Velos einen gut eingefahrenen Brooks Sattel.

  19. Briger sagt:

    Genau, Herr Hermann, Fussball wird auf Äckern gespielt wie in Genf oder pilzübersähten Wiesen wie in Luzern.

  20. xirah sagt:

    Diesem Herrmann haben Sies jetzt aber gegeben, Herr Briger. Aus lauter Töibi wird er wohl auch weiterhin keine Abonnementsgebühren entrichten. Hoffentlich wird diese Login-Allianz in Bälde mit aller Härte durchgesetzt.