Logo

Mortada Mansours Mahnung

Val der Ama am Donnerstag den 17. Oktober 2019

Fertig Social Media bei Zamalek.

Der freundliche Herr da auf dem Bild? Das ist Mortada Mansour, immerhin Mitglied des ägyptischen Parlaments und aber auch Präsident des Zamalek SC.

Er war es, der den Polizistensohn aus Höngg trotz Gewinn des Supercups und des CAF Confederation Cups diesen Sommer wegen Erfolglosigkeit entlassen hat (hier ist aber kurz Frohlocken angesagt: ab Samstag ist Gross wieder Trainer bei Al-Ahli). Auch interessant: Als die Mamelodi Sundowns 2016 gegen Zamalek die afrikanische Champions League gewannen, begründete Mansour die Niederlage mit Hexerei.

Dieses Wochenende überraschte der Präsident seine Spieler mit folgendem Statement:

Auf Deutsch: Ab sofort sind Social Media für Spieler verboten. Fertig Facebook und Instagram. Wer auf diesen Kanälen eine Seite unterhält, wird mit einer Busse in der Höhe eines halben Monatslohns gebüsst, wer auch sonst dort irgendwas postet, wird gebüsst. Hat was, wenn Sie mich fragen.

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Mortada Mansours Mahnung”

  1. Baresi sagt:

    Hat was, wenn Sie mich fragen.

    Herr der Ama, Sie meinen, was für die Familie der Ama gut ist, ist gut für die Welt?

  2. zuffi sagt:

    RL geht noch, immerhin.

  3. Val der Ama sagt:

    Nein, Herr Baresi, so meine ich das nicht.

  4. dres sagt:

    Ich bin seit 1993 Fan von Ahli und Zamalek ist ****. Wenn Sie irgendwann Zeit haben lesen Sie die 11 Freunde.

    begründete Mansour die Niederlage mit Hexerei.

    Das macht auch Sinn. Als irgendeinmal ein Hai im Roten Meer einen Touristen angegriffen hat, war die Ursache auch schnell klar: Der böse Jude oben vom Golf von Aqaba hat den ausgebildet und geschickt, um Ägyptens Tourismus zu zerstören. So Sachen glaubt man dort unten in der Regel noch schnell…

  5. Newfield sagt:

    Hat was, wenn Sie mich fragen.

    Herr Val der Ama, was ich Sie schon immer mal fragen … but anyway …

    … kleines Quiz? Nein? Auch OK, and proost.

  6. zuffi sagt:

    Herr Baresi ist in letzter Zeit mit einer schon fast beeindruckenden Aggressivität unterwegs. Der Basler scheint sowas von parat zu sein.

  7. Lars Sohn sagt:

    … kleines Quiz? Nein?

    Damals wollte glaub dieser Johnny Rep nur kabelgebunden telefonieren.

  8. Natischer sagt:

    begründete Mansour die Niederlage mit Hexerei

    Ja, gut, westliche Politiker schieben alben alles auf Putin.

  9. Baresi sagt:

    Herr Baresi ist in letzter Zeit mit einer schon fast beeindruckenden Aggressivität unterwegs.

    Sie haben gut lachen, Herr Zuffi. Sie sind auch kein alter weisser Mann mit einem Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio 2.9 V6 510CV.

  10. dres sagt:

    Gut, ich muss jetzt halt trotzdem noch einmal.
    Der freundliche Herr oben ist seit Jahrzehnten ein regimtreuer, Menschenrechte verachtender Verschwörungstheoretiker der ganz hässlichen Sorte. Als er dann noch zum Vorsitzenden des parlamentarischen Menschenrechts-Komitees gewählt worden ist, twitterte ein frustrierter Bürger Folgendes: ” If Mortada Mansour heads the human rights committee and Mostafa Bakry heads the media committee, then Hitler can head the liberties committee…”

  11. Newfield sagt:

    Damals wollte glaub dieser Johnny Rep nur kabelgebunden telefonieren.

    And cheers, Herr Lars Sohn!

    Sie haben gut lachen, Herr Zuffi. Sie sind auch kein alter weisser Mann mit einem Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio 2.9 V6 510CV.

    … und mit einem Heimspiel gegen den FC “Thun” vor der Brust …

  12. Val der Ama sagt:

    5 Minuten Suchmaschine, Herr dres, und dann kommen noch weitere schlimme Sachen über den Alten zum Vorschein.

  13. zuffi sagt:

    A propos aggressiv und Thun: Wie läuft‘s dem Hediger afängs so?

  14. dres sagt:

    Ich weiss, Herr der Ama. Das ist genau die Clique in meiner Region, die über Leichen geht. Jetzt noch mehr als vor 2011.
    Dem Hediger, Herr zuffi, geht es zumindest auf Instagram hervorragend.

  15. Val der Ama sagt:

    Wollen wir doch so verbleiben: Mansour ist Stuhl, die Social Media-Order nicht unbedingt.

  16. Alleswisser sagt:

    ohh, es gab doch einige Kommentare…
    … ging eigentlich davon aus, dass alle Personen hier mit FC RL Bezug auch vom Bann betroffen sind.

  17. R‘olé sagt:

    Ich finde so Social Media, Blogs etc, wo jeder unzensiert seine Meinung sagen darf, eh des Teufels. Recht hat er!
    Zuerst registrieren!