Logo

Locker im Letzi

Rrr am Sonntag den 6. Oktober 2019

YB lässt beim FCZ nichts anbrennen.

4:0 siegten die Berner in Zürich. Trotz acht gewichtiger Absenzen hatten die Young Boys das Spiel stets im Griff. In der Tabelle liegt der Meister nur noch ein Punkt hinter Basel (0:0 in St. Gallen).

Das Führungstor schoss Fassnacht nach 22 Minuten. Danach gabs zwei Episoden aus der Serie “Guter VAR, schlechter VAR”. Erst wurde ein YB-, dann ein FCZ-Tor aberkannt – beides zurecht.

Nach der Pause liessen die Young Boys den Gegner etwas mehr ins Spiel kommen, ehe sie den Sack zumachten – dank Treffern von Aebischer, dann Fassnacht und Nsame.

Nun folgt die ausnahmsweise hoch willkommene Länderspielpause.

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Locker im Letzi”

  1. Newfield sagt:

    That’s the way we like it, and cheers!

  2. Bäne II sagt:

    Oléolé! YOUNG!

  3. Yvette Bärtschi sagt:

    BOYS!

  4. dres sagt:

    Doofe Länderspielpause… Wir hätten gerade eine Serie, einen unglaublichen Lauf. Henusode, lassen wir Ihnen diese Pause.

  5. Aschi das Abstiegsgespenst sagt:

    Der Zürisee soll auch sehr schön sein.

  6. Shearer sagt:

    Sechspunkte-Sonntag!

  7. Rrr sagt:

    Sechs-Punkte-Weekend!

    Herr Shearer und ich sind Siegertypen, es ist unglaublich.

  8. nadisna sagt:

    Verletzungshexe vs. YB: 9 zu 1898!!!

    Grande YB und weiw!

  9. Briger sagt:

    Ich hätte gerne noch einen Kommentar von Herrn Alleswisser zu Augsburgs Torwart.

    Der Sportschaumensch nennt es einen „Griff in das Loris Kariusitätenkabinett“.