Logo

Souveräner Sieg im Sandwichspiel

Herr Shearer am Samstag den 24. August 2019

Nach und vor dem kapitalen Match gegen Belgrad schlägt YB den FCZ mit 4:0.

(Foto: Thomas Hodel)

Obwohl Gerrardo Seoane seine Mannschaft auf fünf Positionen veränderte und mit einer 3-5-2-Formation ins Spiel gegen die Zürcher ging, brachten die Berner vom Start weg ihre gewohnte Dominanz auf das Feld. Mit der Rückennummer 3 gab zudem  Frederik Sörensen sein Debüt im gelb-schwarzen Trikot.

Die Gäste waren zur Pause  sicher nicht böse, dass sie bloss mit einem Treffer hinten lagen – das Heimteam liess auch einige gute Chancen liegen. Das Führungsgoal konnte sich der Zürcher Keeper anrechnen lassen, er war mit seinem Rücken nach Fassnachts Kopfball zur Stelle.

In Halbzeit zwo dann die Kapitulation der Zürcher und das YB- Schaulaufen: das Spiel lief nur noch in Richtung der Gästetribüne, Nsame und aber auch Ngamaleu und Gaudino krönten die zahlreichen Angriffe mit Toren und sorgten für gute Stimmung bei der Mehrheit der 24‘442 Zusehenden.

Für YB geht es am Dienstag um 21:00 Uhr im Marakana zu Belgrad weiter.

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu “Souveräner Sieg im Sandwichspiel”

  1. Val der Ama sagt:

    Foto des Jahres!!

  2. Rrr sagt:

    Grande Hodel!

  3. Briger sagt:

    Grande 12er!

  4. ManU97 sagt:

    Grande YB

    YOUNG!

  5. 12er sagt:

    Südkurve aus dem Westen schreien, damit ist die Leistung der Zürcher zusammengefasst.

  6. 12er sagt:

    Grand Briger!

  7. Rrr sagt:

    René Weiler wäre vielleicht noch einer für den FCZ. Einfach als Übergangslösung, bis Uli Forte wieder frei ist.

  8. nadisna sagt:

    Ich mag Sandwiches mit so überraschend erfrischendem, schmackhaftem Inhalt. Hopp YB!

  9. spitzgagu sagt:

    Herzl Gratul. Sonst wars bisher ein Spieltag zum vergessen.