Logo

Berner gegen Belgrad

Rrr am Dienstag den 13. August 2019

Die Würfel sind gefallen.

YB trifft auf dem Weg in die Champions League auf Roter Stern Belgrad (zum zweiten Mal nach 2004, damals ging es schief, aber das ist lange her).

Die Serben spielten 1:1 in Kopenhagen. Das Hinspiel endete auch 1:1. Deshalb musste ein Penaltyschiessen her, und das hatte es in sich.

Bewegte Bilder? Bitte sehr.

Das Hinspiel am nächsten Mittwoch in Bern, das Rückspiel am 27. August in Belgrad. Anpfiff jeweils um 21.00 Uhr.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Berner gegen Belgrad”

  1. CH-Nati sagt:

    Jupi! Jetzt hat jemand noch mehr Penalties verhauen als wir 2006…

  2. Miralem sagt:

    Die haben halt alle Angst vor uns

  3. Herr Shearer sagt:

    In meiner Erinnerung schoss Adi Eugster aus viel spitzerem Winkel. Ich werde alt.

  4. Alleswisser sagt:

    fürchterliches Penalty-Schiessen, aber immerhin ein absolutes Highlight im Bericht:

    Die Serben

    Vielen Dank Herr Rrr und gute Nacht.

  5. dres sagt:

    Der Serbe in Bern? Bei uns hat der damals in einem Kiosk gewütet. Auf dem Feld hatte er dann kein Brot. Guten Morgen.

  6. Rrr sagt:

    Thun spielte auch schon gegen Rote Stern? Das wusste ich gar nicht.

    Wie auch immer: Serben bringen Glück!

  7. Herr Maldini (C) sagt:

    Der Baseler habe es im Hinspiel verpennt, gab er gestern nach dem 1-3 im Rückspiel zu Protokoll. Das dünkt mich eine interessante Sichtweise.

  8. dres sagt:

    Ein Partisane trägt vermutlich manchmal auch einen roten Stern. Und ob der eine Belgrader oder der andere ist doch Thun was Dürrenast. Gewinnen muss man einfach, auch wenn er saublöd tut.

  9. Rrr sagt:

    Was, man muss gewinnen im Fussball? Echt jetzt? Ich dachte immer, es geht einfach darum, dass die jungen Leute Bewegung haben und Spass.

  10. dres sagt:

    Das war zu Ihren Zeiten auch noch so. Aber irgendwann kam ein kompetitives Element dazu. Keine Ahnung warum.

  11. Fanghand der III. sagt:

    Serben bringen Glück!

    Darauf ein Gutsch Sliwowitz mehr in das Kafi, und allerseits guten Morgen.

  12. xirah sagt:

    Darauf ein Gutsch Sliwowitz mehr in das Kafi, und allerseits guten Morgen.

    Die Neulederschaft säuft schon am Morgen, o tempora … Santé!

  13. Natischer sagt:

    Ja gut, die gesparten 2 Freitage, die ich nicht in eine Auswärtsfahrt nach Belgrad investiere, kann ich ja dann in der Gruppenphase wiederverwenden.

    #zaemmespare

  14. Shearer sagt:

    Für Belgrad brauchen Sie sogar eher vier Tage. Ausser natürlich, Sie sind ein Klimagrüsel und fliegen.

  15. Natischer sagt:

    Ich zog die Reise mittels Luftschiff indertat in Betracht, Herr Shearer.

  16. Natischer sagt:

    Ah, wo Sie grad umen sind, Herr Shearer, erlauben Sie mir kurz eine dienstliche Frage:

    Wissen Sie allenfalls, wann am frühen Sonntagmorgen der Extrazug von Avenches nach Bern fährt?

  17. Rrr sagt:

    Gibt’s da keinen Flug?

  18. Natischer sagt:

    Payerne – Belpmoos?

    Oder fliegen allfällige Extrazug-Passagiere evtl. eh selber…?

  19. Durtschinho sagt:

    Ich würde Ihnen raten, sich umzuschauen, ob man ab Payerne, das ist ja nicht so weit weg von Avenches, eine Maschine chartern kann. Dann beispielsweise via Frankfurt-Hahn – Riga – London Luton nach Porto, von dort aus evtl. per Charter ins Belpmoos, das müsste eigentlich die günstigste Variante sein.