Logo

Balotelli lässt baden

Val der Ama am Donnerstag den 11. Juli 2019

Was man für Geld nicht alles macht.

Das ist Catello Buonocore aus Mergellina, kurz bevor er und sein Scooter so richtig nass werden.

Warum er das tut? Nun, Mario Balotelli hat Ferien und will Spass. Also warum nicht einen Barbesitzer überzeugen, für 2000 Euro in ein Hafenbecken zu fahren, so als Wette? Gesagt, getan und selbstverständlich sofort auf Instagram gepostet (wenn Sie wollen, finden Sie auf seinem Profil übrigens auch ein Video der Aktion).

Stuntdriver Buonocore freut sich über das Geld, Balotelli und Fans haben Spass und die Polizei ermittelt derweil wegen Aufforderung zu einer kriminellen Handlung und Wettspiel, sagt man.

(Bild: Mario Balotelli/Instagram)

« Zur Übersicht

7 Kommentare zu “Balotelli lässt baden”

  1. Durtschinho sagt:

    Mario Balotelli hätte auch einfach dieses Video anschauen können – schöner, günstiger, und mit weniger Ärger mit der Staatsgewalt verbunden:

  2. Val der Ama sagt:

    Ah, interessant, diese Fahrposition. Wie da doch!

  3. dres sagt:

    Buonocuore

    Gutes Herz vielleicht. Wer aber mit Balotelli wettet und dafür eine Vespa versenkt (auch wenn es ein neueres langweiliges Modell und noch dazu hässlich blau ist, weil eine Vespa hat rot, gelb, orange, weiss, hellblau, allenfalls noch grün oder schwarz zu sein), dem ist jetzt wirklich nicht zu helfen.
    Zum Glück ist bald Moretti-Zeit…

  4. passiver attacker sagt:

    die armen enten.

  5. dres sagt:

    Dodos seit neustem, Herr passiver attacker, es gibt nur noch Dodos. Und in diesem Hafen gibts hoffentlich nur braune Forellen, damit die Wette wenigstens nicht ganz so banal ist…

  6. zuffi sagt:

    Ich äussere mich nur noch ein einziges Mal zum leidigen Dodo-Thema. Und zwar ist Dodo einzig in folgender Form geniessbar:

  7. Baresi sagt:

    Ist das heute im RL alles zum Thema Italien?!