Logo

Wachablösung im Wankdorf

Rrr am Sonntag den 7. Juli 2019

RL exklusiv: Der OBI-Biber steht vor dem Aus. Die Shoppy-Ente übernimmt!

Am Freitag platzte die Bombe: Die Young Boys werben ab sofort nicht mehr für OBI, jetzt prangt das Logo des Einkaufszentrums Shoppyland auf ihrer Brust. Für den Biber, langjähriger Alleinunterhalter an allen YB-Heimspielen, hat das schwerwiegende Konsequenzen.

Nach Informationen des Runden Leders wurde der possierliche Nager eiskalt abserviert. Seinen letzten Auftritt hat er demnach schon hinter sich; es war das Heimspiel gegen Luzern am 25. Mai. Alle feierten damals Steve von Bergen, aber niemand wusste, dass dies auch des OBI-Bibers letztes Gastspiel gewesen sein dürfte. Nicht einmal eine würdige Abschiedsshow wird ihm offenbar zugestanden – still und leise trottet der Biber von dannen.

Kein Zweifel, ihm droht die Arbeitslosigkeit. “Mich will doch niemand mehr”, sagte er traurig, als wir ihn gestern vom Stadion trafen. “Bei der Raiffeisen Bank habe ich schon angefragt, für Betriebsfeste und so. Bei Intrum Justitia, als Animator an Kundenanlässen. Keine Chance. Nicht einmal der FC Thun will mich! Es hat alles keinen Sinn mehr. Wahrscheinlich gleite ich in die Alkoholsucht ab und ende auf dem Drogenstrich.”

Mag sein. Sicher ist aus unserer Sicht nur eins: Für die Stimmung im Wankdorf sorgt künftig die Shoppy-Ente. 1975 erschaffen, nach einem Rebranding der Firma Komet vor vier Jahren wirkt sie wie ein dehydrierter Dodo auf Designerdrogen – egal, bei den Jungen kommt das gut an.

Erste Tests verliefen überaus erfreulich. Das Runde Leder war gestern im Shoppyland dabei, wo zuerst fleissig YB-Trikots verkauft wurden und dann die lokale Ikone Jessie Rich zusammen mit der Shoppy-Ente das Publikum vor dem SportXX zum Kochen brachte! (Vorsicht, illegales Tape)

Die Wachablösung im Wankdorf: Warum wurde sie nicht offiziell kommuniziert? Für eine Stellungnahme war bei der Migros und YB niemand erreichbar. Gut, wir haben auch keinen gefragt.

« Zur Übersicht

31 Kommentare zu “Wachablösung im Wankdorf”

  1. zuffi sagt:

    Es hätte ein sooooooo schöner Tag sein können…

    Forget Biber, Fight Ente!

  2. Briger sagt:

    Eben doch ein Dodo!

  3. passiver attacker sagt:

    e hyylgschicht!

  4. ManU97 sagt:

    Was habe ich gewonnen?

  5. xirah sagt:

    Hallo Herr Bibe, Sie können bei mir im Keller wohnen, der ist gerade frei geworden. Da gibts auch Wasser, das Sie umleiten und Holz, das Sie anGNAgen können. #HabitatFuerAlleBiber

  6. Alleswisser sagt:

    hoffentlich verzichtet der OBI-BIber darauf YB mit einem Fluch zu belegen.

    Gibt ja durchaus einige Beispiele, wohin das hinführt:

    1962 forderte Bela Gutmann nach zwei Europacup-Titeln in Folge eine Gehaltserhöhung. Als die ihm verwehrt wurde, prophezeite er: “Nicht in hundert Jahren wird Benfica noch mal den Europacup gewinnen!” Seitdem hat Benfica alle seine acht Europacup-Endspiele verloren.

  7. Rrr sagt:

    Aha. Wenn YB dieses Jahr den Titel nicht holt, wissen wir warum.

  8. Durtschinho sagt:

    So sehr ich die Ente willkommen heisse: So springt man nicht mit einem Biber um!

    Gerade im Zeichen der Biodiversität hätte „man“ sowohl Biber als auch Ente über das Grün trollen lassen können, sollen, was schreibe ich: müssen!

  9. Rrr sagt:

    Vielleicht sollten wir eine Petition starten?

    Übrigens möchte ich noch darauf hinweisen, dass die Fans gebeten sind, künftig „Shoppy B“ zu rufen statt „hopp YB“. So viel Entgegenkommen muss sein, und es tut ja niemandem weh. Besten Dank für Ihre Mitarbeit.

  10. Durtschinho sagt:

    Wenn da die „Verantwortlichen“ mal nicht am Ast nagen, auf dem sie sitzen!

    Eine Petition, Supi-Idee! Ich denke, wir ziehen gleich alle Register und lancieren die auf Facebook.

  11. Newfield sagt:

    wurde der possierliche Nager eiskalt seviert.

    Igitt, ich hätte den dann doch eher gegillt. MM.

    Forget Biber, Fight Ente!

    Herr zuffi, mich beunruhigen noch vielmehr die Cheerleadergerüchte …

    … und – äh – cheers.

  12. Newfield sagt:

    einmal eine würdige Abschiedsshow

    Tami, das habe ich erst jetzt angeclickt … diese Gerüchte … Allkohol!!!

  13. Sergio Ramos Superstar sagt:

    Wir sollten Biber-Fleisch konsequent nur noch bei Coop kaufen. Das wird den Migros-Bossen so richtig weh tun!

  14. Val der Ama sagt:

    Ich weiss ja nicht, wie es Ihnen geht, aber ich habe momentan grad ein derzeit nicht kleines Problem mit diesem Verein. Die Art und Weise wie hier mit Angestellten umgegangen wird und dann erst noch diese Öliöli-Kopie und erst noch Shoppyland, also ich weiss nicht. Gut möglich, dass ich beim nächsten Matchbesuch die Faust im Sack machen werde.

  15. dres sagt:

    Das melden wir alles dem Tierschutz.
    Guten Morgen.

  16. Rrr sagt:

    Post für Sie, Herr dres. Sie sind doch immer noch Xamax-Fan, oder?

  17. dres sagt:

    Danke Herr Rrr. Finden Sie nicht auch, dass unsere Shirts wahnsinnig schön sind?

  18. dres sagt:

    Nicht? Aber wenigstens im Vergleich zu diesen gelbschwarzen Liibli mit den Spitzen und der komischen Ente?

  19. auti liebi sagt:

    Die Grünen auf dem unaufhaltsamen Vormarsch mit dem OBI-Biber als nächstem Opfer.

  20. dres sagt:

    Dann halt. Das Kunstverständnis ist nicht bei allen Mitmenschen gleich ausgeprägt.

  21. dres sagt:

    Fragen Sie sich auch alle, ob die Holländerinnen das Spiel noch drehen?

  22. Sergio Ramos Superstar sagt:

    Nein.

  23. Herr Shearer sagt:

    Das ist jetzt etwas doof für Onkel Donald.

  24. Alleswisser sagt:

    ich gestehe es, ich habe ca. 50% des “andere-Sportart-Finals” geschaut.

    Gegenüber der Spielweise von Marie-Theres Nadig (sie habe ich 1972 live im Wankdorf kicken gesehen) gab’s nun doch einige Verbesserungen.
    Aber dennoch bevorzuge ich weiterhin Damen-Landhockey und freue mich bereits jetzt auf Tokio 2020.

  25. dres sagt:

    Ich habe die zweite Hälfte etwa zur Hälfte geschaut. Und gemerkt dass Hope Solo nicht dabei war. Das war schade.

  26. Rrr sagt:

    Ab 22 Uhr: Final der Copa America! Brasilien-Peru, auf DAZN.

  27. UNIA sagt:

    Gibt es wenigstens einen Sozialplan für den Biber?

  28. Heinz Weber sagt:

    Nach meinen Internas sind dem Biber die 2 Meistertitel völlig in den Kopf gestiegen und er war total abgehoben. Wilde Partys in der berner Nachtszene und Alkoholexzesse waren die Regel Der Biber ist nicht Opfer von Konkurrenz geworden sondern von seiner abgehobenen Art. Kleinen KIndern soll er auch konsequent die Autogramme verweigert haben. Jetzt auf die Tränendrüse zu drücken verdreht die Sachlage komplett.

  29. Zürischnurre sagt:

    “National- und Ständerat arbeiten beim Jagdgesetz an einer Einigung. Am Mittwoch hat nach dem Ständerat auch der Nationalrat beim Abschuss des Bibers eine Kehrtwende gemacht.” und ich machte mir noch Hoffnungen….