Logo

Bunter Berner Abend

Rrr am Sonntag den 16. Juni 2019

Der YB-Abend im Kino Rex: Schöne Erinnerungen!

Die Halbzeit-Bar, Radio Gelbschwarz und das Runde Leder konnten auch dieses Jahr viele Freundinnen und Freunde des Berner Sportclubs Jung Boys begrüssen. Den Anfang machte das wandelnde YB-Gedächtnis Charles Beuret mit einem faszinierenden Streifzug durch die 121-jährige Geschichte des Vereins.

Zahlreiche tolle Epidsoden! Der Höhepunkt für die meisten natürlich die ergreifende Ansprache des damaligen Präsidenten Ralph Zloczower nach dem Cupsieg 1977.

Herr Beuret hatte übrigens nicht nur den aktuellen Meisterpokal dabei, sondern auch zwei seiner Vorgänger, die der Berner Sportclub Jung Boys dauerhaft gewonnen hat (dank den Titelserien 1909-11 und 1957-60). Item, weiter ging es mit dem Grundsatzreferat des RL-Schriftleiters Herr Rrr zur abgelaufenen YB-Saison. Mit drei Stunden 15 Minuten hatte dies eventuell leichte Überlänge, wir fassen das Gesagte deshalb in einem Video zusammen. Die Musik stammt vom beliebten Unterhaltungsduo Bobbi Märli und Bambulöi.

Nun war die Zeit reif für den grossartigen Pascal Claude und dem grossartigen Pascal Claude sein Fussballmusikquiz! 14 knifflige Fragen hatte der passionierte Vinyl-Sammler mit im Gepäck, und fantastische Preise.

Wie? Antwort c ist richtig. Aber das hätten Sie sicher selber gewusst.

Abgeschmeckt wurde das YB-Programm von einem überraschenden Live-Auftritt des beliebten Unterhaltungstrios Mani Porno Plus, die unter anderem diesen modernen Klassiker zum Besten gab. Herr Rrr steckte ihnen noch rasch ein Nötli zu, worauf die Band den Schriftleiter des Leders hochleben liess. Danach musste der Pokal nach Hause, denn er hat ja immer viel zu tun …

… und im Rex ging die Party für die Kulturbeflissenen mit einem Film weiter, für alle anderen mit Wurst und Kaltgetränken. Das wars vom 4. Match Cut Festival, und damit zurück in die angeschlossenen Funkhäuser.

« Zur Übersicht

8 Kommentare zu “Bunter Berner Abend”

  1. Alleswisser sagt:

    Mit drei Stunden 15 Minuten hatte dies eventuell leichte Überlänge

    ich hatte nichts anderes erwartet und bin nun noch mehr frustriert, dass ich abwesend war, übrigens durchaus auch wegen den anderen Höhepunkten.

  2. Val der Ama sagt:

    Ich kriege den Song nicht mehr aus den Ohren – so schön!

  3. nadisna sagt:

    Jetzt musste ich gerade wieder ein paar Tränen vergiessen. Schade, konnte ich nicht dabei sein.

  4. Frau Götti sagt:

    Also ich war auch nicht dabei. War dann überhaupt jemand dabei oder hat uns der Chef schon wieder voll …?

    Aber item, schöne Filmchen.

  5. ManU97 sagt:

    Die, die dabei waren, genossen es und schweigen, äh, schwelgen.

  6. Briger sagt:

    Es waren sogar 3 Stunden 16 Minuten und 32 Sekunden, aber jede einzige Milisekunde hat sich gelohnt!

  7. dres sagt:

    Ich hatte einfach keine Zeit. Aber dass Herr Zloczower mal so jung war wusste ich nicht.

  8. imi sagt:

    Zloczi lebt!