Logo

VAR für Wolanski

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 5. Juni 2019

Die Flitzerin vom Samstag – hier ist die In-Depth-Analyse.

Sicher erinnern Sie sich an den Film Der Flitzer von Beat Schlatter, der vor zwei Jahren im Kino lief. Angehende Platzstürmer lernen im Trainingscamp, worauf es ankommt, wenn man sich möglichst lange in Szene setzen will. Die UEFA hat uns die Dame leider nur zwei Sekunden gezeigt, aber glücklicherweise sass ihr Sexualpartner auf der Gegentribüne und hat die gesamte Performance gefilmt.

Befassen wir uns mit den vier wesentlichen Phasen gemäss Schlatterscher Flitzerlehre, auch mit Hilfe von Zeitlupe und Vergrösserung.

Phase 1. Am wichtigsten ist der Start! Frau Wolanski lanciert den Überraschungsangriff im richtigen Moment – der Ball befindet sich im Mittelfeld, die ihr nähere Platzhälfte ist weitgehend verwaist. Wolanski kommt gut in die Gänge und überrumpelt die Stewards vor den Zuschauerrängen mit ihrem imposanten Vorwärtsdrang.

Phase 2. Gekonnt stösst Wolanski durch eine Lücke zwischen zwei Fotografen, elegant überspringt sie die letzte Abschrankung. Schon setzt sie ihren Fuss aufs Spielfeld – und die Stewards haben noch gar nichts mitbekommen.

Phase 3. Eine Schlüsselszene! Auf Höhe der Torlinie entledigt sich Wolanski ihres Kleids, das sie bislang zur Tarnung über dem Badekleid trug. Das Kleid wurde offensichtlich präpariert und lässt sich innert Zehntelsekunden lösen.

Phase 4. Los gehts mit dem Flitzen! Und das in beachtlichem Tempo. Unser Research-Department (also Herr Briger) hat die Geschwindigkeit auf dem Platz berechnet: Bis zur Mitte des Platzes im Wanda Metropolitano sind es 52.5 Meter, dafür braucht die Dame 10 Sekunden. Das ergibt also 5.25 Meter pro Sekunde und damit eine Geschwindigkeit von 18.9 km/h. Frau Wolanski ist damit so schnell wie ein Grauhörnchen (Sciurus carolinensis). Ihr Tempo entspricht nicht ganz der Geschwindigkeit der besten Frauen beim 10-Kilometer-Lauf. Einen ganz anderen Speed hatte Florence Griffith-Joyner beim 100-Meter-Weltrekord (34.31 km/h), aber Flitzen und 100-Meter-Läufe sind natürlich grundsätzlich verschiedene Disziplinen.

Fazit. Alles in allem handelt es sich um eine professionell vorgetragene, offensichtlich einstudierte Performance, der wir die Note 5.5 geben können. Einen kleinen Abzug gibt es lediglich für den doofen Hintergrund der Aktion (beworben wurde eine bescheuerte Website für notgeile Pubertierende). Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

« Zur Übersicht

29 Kommentare zu “VAR für Wolanski”

  1. Rrr sagt:

    Komisch, gestern lief Frauenfussball besser.

  2. Briger sagt:

    Hat aber nicht zum Steak gereicht.

    Ich denke die Leute sind dermassen fasziniert von diesem blonden Grauhörnchen, die können gar nicht kommentieren!

  3. ManU97 sagt:

    Ich bin mit der Startaufstellung von heute Abend beschäftigt. Dazwischen läuft Guis Ferien-Video in der Dauerschleife. Die Frau habe ich irgendwie schon ad acta gelegt. Mein Fehler

  4. passiver attacker sagt:

    phase 3 ist also einmal mehr der schlüssel zum erfolg, wenn ich es richtig verstande habe.

  5. dres sagt:

    Man sieht auf dem Film fast nichts. Das regt mich auf. Weil die Frau wäre möglicherweise hübsch. Und schon die Klima-Kinder habe ich kaum gesehen in diesem Wankdorf. Deshalb schreibe ich erst jetzt. Noch Fragen?

  6. Rrr sagt:

    Nahaufnahmen der Frau hatten wir am Samstag, Herr dres. Dies hier ist ein technischer Beitrag.

  7. Durtschinho sagt:

    Vielleicht ist das jetzt nicht so „cool“, und doch lasse ich mir nicht das Maul verbieten und stelle einfach mal die Frage in den Raum: Was hat DAS noch mit Sport zu tun?

  8. dres sagt:

    Am Samstag habe ich nie Zeit für Frauen, Herr Rrr. Da ist Fussball, Randsport, Filosofie und Saufen agesagt. Ich danke Ihnen.

  9. Rrr sagt:

    Seit wann interessieren wir uns hier für Sport, Herr Durtschinho?

  10. Val der Ama sagt:

    Abzug wegen “doofen Hintergrund der Aktion”? Aber Hallo??? Hintergrund? Wozu eigentlich?

  11. passiver attacker sagt:

    möchten sie damit andeuten golf sei kein sport, herr rrr?

  12. spitzgagu sagt:

    Jemand sollte eine Petition für den Frauenfussball starten. Am besten online.

  13. Durtschinho sagt:

    Seit wann interessieren wir uns hier für Sport, Herr Durtschinho?

    Auch wieder wahr, Herr Rrr. Kommt Sport dann bei der kostenpflichtigen Premium-Version?

  14. Briger sagt:

    Die aufwändigen Berechnungen meinerseits haben ergeben, dass das Grauhörnchen fast so schnell läuft wie eine 10‘000 Meter-Läuferin. Ist das etwa kein Sport, Herr Durtschinho?

  15. Durtschinho sagt:

    Doch, Herr Briger. Vor allem ist es niedlich.

  16. Natischer sagt:

    Wenn man nicht nackt ist, ist man keinE FlitzerIn. MM.

  17. Rrr sagt:

    Das hat mir gestern ein Kollege auch vorgehalten, Herr Natischer.

    Was schlagen Sie vor? Platzstürmerin? Tönt irgendwie so altdeutsch.

  18. Alleswisser sagt:

    Was schlagen Sie vor? Platzstürmerin?

    für mich bitte 1x althergebracht: blöde Kuh

  19. dres sagt:

    Kennt jemand von Ihnen einen alten Mundartsong, in dem diese Liedzeile vorkommt: “Itz boue mer es Stadion, när hole mer dr Pokau….”
    Gefragt ist Lexikon-Briger oder alte Menschen. Wir fragen für eine Kollegin und danken herzlich.

  20. Durtschinho sagt:

    Ich kenne den Song nicht, Herr dres. Aber sobald er gefunden worden ist, sollten Gölä und Luca Hänni ihn im Duett covern.

  21. Rrr sagt:

    Das Stadion haben Sie ja bereits gebaut, Herr dres. (Bzw. bauen lassen) jetzt fehlt nur noch der Pokal.

  22. dres sagt:

    So einen Text kann höchstens ein Berner oder Oberaargauer erfinden, Herr Rrr. Wir singen in anderen Sphären. Aber zu Gölä und Luca, allenfalls noch begleitet von Sina und Francine, würde so etwas passen, wie Herr Durstchinho richtig bemerkt.

  23. Rrr sagt:

    Mit Gölä und Luca kann man schon jede Diskussion zum Verstummen bringen. Bravo!

  24. spitzgagu sagt:

    Ich musste den Samstag nachledern, Herr Rrr, und bin dann irgendwie dort (oder dann?) hängen geblieben.

  25. dres sagt:

    Jesus, diskutieren Sie über Jesus. Ich gehe in den Zwischenzeit ins Marzili. Viel Spass.

  26. Briger sagt:

    “Itz boue mer es Stadion, när hole mer dr Pokau….”

    Tönt nach Plüsch oder Airbag

  27. Herr Maldini (C) sagt:

    Wenn man nicht nackt ist, ist man keinE FlitzerIn. MM.

    Aber die gute Dame hat doch etwas an?!

  28. PDT sagt:

    Kennt jemand von Ihnen einen alten Mundartsong, in dem diese Liedzeile vorkommt: “Itz boue mer es Stadion, när hole mer dr Pokau….”

    Den kennen wir.

    Guckstu hier