Logo

Flotte Flotte

Herr Maldini am Dienstag den 28. Mai 2019

Heuer sind Sie auch in der Sommerpause Teil des Meisterexpress’.

Aufmerksame Matchbesucherinnen und -besucher stellten am Samstag in der Halbzeitpause bereits mit Erstaunen fest: Da tummelten sich nicht nur japanische Automobile, sondern auch gelblackierte Drahtesel auf dem Kunstgrün.

Der löbliche BSC YB spannt seit neuestem mit dem Anbieter des stationsgebundenen Veloverleihs Publibike zusammen. 13 YB-Velos sind ab sofort und vorerst bis Ende Jahr Teil der Berner Flotte, für jeden Meistertitel eines, und gerade genug für einen kleinen Korso. Welchen Titel Sie spazierenfahren, ist auf der rechten Flanke des Velos erkennbar. Aber obacht: Sie müssen schon selber in die Pedale treten, die YB-Velos sind allesamt ohne Elektromotor ausgestattet. Sogenannte YBikes sind momentan nicht geplant.

Ihre schlimmsten Befürchtungen waren übrigens umsonst: Die Spieler der Young Boys müssen auch künftig nicht um den fahrbaren, vierrädrigen Untersatz des Sponsors fürchten.

Eines der 13 Meistervelos, gesichtet am Kornhausplatz.

Hier noch das Fazit des Autors: “Das PublYBike bietet enorm viel Fahrvergnügen. Es glänzt mit entspannter Sitzposition, flinkem Antritt und sicherem Handling. Die Lichtanlage ist gut, der Wartungsaufwand durch Antriebsriemen und Getriebeschaltung gering, die Züge sauber verlegt. Einzig die vielen roten Ampeln nerven. “

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Flotte Flotte”

  1. El Tren sagt:

    Die roten Ampeln gelten doch nicht für Velos, nicht in der Stadt Bern!

  2. spitzgagu sagt:

    Titel der Woche. Guten Morgen.

  3. Max Power sagt:

    Abergläubische Fussballer:


    Mit diesen ausgelatschten Schuhen bestritt gestern Super Jack den Championship Playoff Final. Im Frühling ist er nach einer langen Verletzungspause zurückgekehrt. Mit diesen Schuhen konnte er eineige Traumtore und wichtige Assists beisteuern. Deshalb musste das Schuhwerk bleiben und damit der Final bestritten werden.

  4. Alleswisser sagt:

    Sie müssen schon selber in die Pedale treten

    daher bevorzugt die Gümmeler-Fraktion im RL dieses Modell

  5. Shearer sagt:

    Das, wo Herr Alleswisser sagt.

  6. Lars Sohn sagt:

    Das wo Herr Shearer nachsagt.

  7. xirah sagt:

    Fahrvergnügen

    Das ist doch Randsport! Gümmeler raus, aber subito.

  8. Shearer sagt:

    Gümmeler raus, aber subito

    Bei dem Stuhlwetter?

  9. Max Power sagt:

    Ich fahre nur noch Tram, steige aber nur noch ins Meistertram ein. Ich wohne in Worb.
    Der chef hat letzten Donnerstag angerufen und gesagt: wenn ich Morgen nicht käme müsse ich am Montag auch nicht mehr kommen. Ich dachte: Juhu, Viertagewochenende. Als ich heute Morgen in Worb auf das Meistertram wartete, ich feststellte dass ich wieder zu Spät sein werde, rief ich den Chef an. Ich bin nun aus unerklärlichen Gründen arbeitslos.

  10. Briger sagt:

    Sie lügen doch, Sie Power. Sie hatten vorher gar keine Arbeit.

  11. Max Power sagt:

    Sie lügen doch, Sie Power. Sie hatten vorher gar keine Arbeit.

    Aberdeschosicher.

  12. nadisna sagt:

    Flott, sehr flott.

    Apropos gelbschwarz und flott: ich bin seit dem Weekend nur noch am Singen und Summen. Grande Gui. Jetzt muss wirklich dringend ein Fan-Lied für ihn her!

    Wenn’s Herrn Powers Song nicht ist, dann unbedingt dieser hier (aus dem YB-Forum, leicht angepasst):

    „Oh Guillaume Hoarau, oh Guillaume Hoarau.
    Au soleil, sous la pluie. En hiver et en été.
    Merci pour les buts pour nous, oh Guillaume Hoarau.

    (Melodie Aux Champs Elysées).

  13. zuffi sagt:

    Vielleicht wäre das da etwas für Sie? Eventuell im Job-Sharing mit Horrn Hetz?

  14. ManU97 sagt:

    Und jetzt noch die Abschiedsworte von Mbabu lesen, ausschneiden und einrahmen, dann einige Tränen fliessen lassen und weiw.

  15. nadisna sagt:

    Genau, Frau ManU97. Eine “Hyylgschicht” nach der andern. Weiss grad nicht wohin mit den Emotionen.

    Unglaubliche Freude wechselt mit tiefer Wehmut.
    weiw steht momentan für “weinen, einfach immer weinen”.

  16. ManU97 sagt:

    weiw steht momentan für “weinen, einfach immer weinen”.

    Word, Frau nadisna. Weinen wir noch weiter, aber freuen wir uns auch auf die Rückkehr von Sulejmani, in hoffentlich alter Frische!

  17. nadisna sagt:

    Absolut, darauf vergiesse ich auch ein paar Freuden-Tränen.