Logo

Grosse Gefühle

Herr Shearer am Samstag den 25. Mai 2019

YB schlägt den FC Luzern mit 4:0, ist nicht ganz hundert und verabschiedet sich mit einem emotionalen Abend aus der Meistersaison 2018/19.

Zum Abschluss einer grossartigen Saison packte die Mannschaft noch einmal ihr ganzes Können aus und begeisterte das ausverkaufte Wankdorf – mit Ausnahme der Ecke zwischen den Sektoren C und B – ein letztes Mal vor der Sommerpause.

Schon vor Anpfiff wurden die scheidenden Meisterhelden Schick, Benito, Mbabu und Captain Steve von Bergen gebührend verabschiedet. Dazu gesellten sich auch der bereits in der Winterpause nach Saudi-Arabien transferierte Sekou Sanogo, die ebenfalls abtretenden Teamärzte Cuno Wetzel und Andreas Brand, Assistenzdoppelmeistertrainer Harry Gämperle und Physio Matthias Gubler.

  • Kevin Mbabu

  • Loris Benito

  • Il Capitano

  • Thorsten Schick

  • Sekou Sanogo

Dann aber auch noch Fussball! YB übernahm ab Anpfiff das Spieldiktat, das 1:0 erzielte Guillaume Hoarau, welcher sich bestens von seinem anstrengenden Auftritt im Schweizerhof erholt zeigte. Das war, trotz weiterer Grosschancen, auch das Pausenresultat. Für das 2:0 zeichnete Fassnacht auf Vorarbeit von Schick verantwortlich, und YB setzte danach weiterhin alles daran, die magische Grenze von 100 Saisontoren zu knacken. Moumi Ngamaleu erhöhte mit einem heissen Anwärter auf das Tor des Jahres, dann geschah das, was diesen Abend eine gehörige Prise Kitsch verlieh: nach einem Schick-Freistoss stand da plötzlich Steve von Bergen vor dem Kasten und köpfte zu Saisongoal Nummer 99 und seinem ersten überhaupt im YB-Dress ein.

Guillaume Hoarau wird mit 24 Treffern Torschützenkönig der Saison 18/19, YB dagegen erreicht das letzte verbliebene Ziel, eine dreistellige Anzahl Goals, nicht – aber nünänünz ist sowieso die schönste Zahl!

Und hier ist der Pokal:

Die Pokalübergabe in bewegten Bildern gibt es hier.

« Zur Übersicht

16 Kommentare zu “Grosse Gefühle”

  1. Harvest sagt:

    Oiropapokal!

  2. Herr Shearer sagt:

    Olé, Herr Harvest! Vier internationale Spiele für den FC Luzern in dem Fall.

    Also zwei am Uhrencup und dann noch diese eine Qualirunde.

  3. Briger sagt:

    Und wem haben Sie das zu verdanken, Herr Harvest. Ja, der BSC YB, bitte ungern.

  4. Rrr sagt:

    Und Prost.

  5. Briger sagt:

    Sehen Sie, Harvi, wie glücklich er ist?

  6. Rrr sagt:

    Und gute Besserung, Sandro Lauper!

  7. ManU97 sagt:

    Tränen aus den Augen verdrück!

  8. ManU97 sagt:

    Also des 99. Tores wegen, aber selbstverständlich auch für Herrn Lauper.

  9. maude sagt:

    Einmal mehr perfektes Drehbuch (ausser Sandro Lauper natürlich,gute Genesung!).Herr Shearer hat ja alles schon treffend gesagt.Ein bisschen Wehmut bleibt da noch, aber es gehen ja zum Glück nicht alle weg. Danke YB!

  10. clanam sagt:

    hat sonst noch jemand den Typ mitbekommen, der nach dem Spiel in YB-Spielerkleidung mit dem Team auf dem Spielfeld gefeiert hat? der wurde dann von einem Steward hinausbegleitet. zuerst fragte ich mich noch wieso ein YB-Spieler so hinausbegleitet wird…

  11. Shearer sagt:

    Unsere Nummer 26? Legende!

  12. dres sagt:

    Ätschipätschi Sionese. Rache für letztes Jahr.

  13. zuffi sagt:

    Ich war auch zuerst etwas verwirrt, Herr clanam.

  14. Briger sagt:

    Ich dachte als er Richtung Bank rannte, welcher Feldspieler hat die 26? Und dann moment, die 26 hat doch von Allmen?

    Hier noch bewegt.

  15. Frau Weber sagt:

    Ich habe heute quasi nur geheult… Aber nicht wegen dem Flirtzer. Der war aber gut gekleidet, meinti.

  16. Bruno sagt:

    Habe die Übersicht verloren über all diese Rekorde.