Logo

Endspiel für die Erde

Rrr am Sonntag den 19. Mai 2019

Platzsturm am Cupfinal – was war da los?

Das SRF zeigte nur kurz eine Totale und schnitt dann zügig auf ein paar Thuner Fans. Schade! Aber wir haben die Details. Es geht um Klimaschutz.

Sechs Aktivistinnen und Aktivisten rannten aufs Feld und forderten alle Fussballfans dazu auf, gegen die Klimakrise auf die Strasse zu gehen. “Denn es ist nicht nur das Endspiel des Schweizer Fussball-Cups, sondern auch das #EndspielErde”, heisst es in einem Communiqué. “Alles, was uns im Leben Freude macht und uns bewegt, steht auf dem Spiel. Es braucht jetzt konkrete Handlungen der Politik mit einer beispiellosen Geschwindigkeit.”

Die Klimaschützer trugen Transparente und Schilder mit der Aufschrift «No Cup on a dead Planet», «Es gibt keine Nachspielzeit» und «#EndspielErde». Auf ihren T-Shirts stand zudem «Alles staht ufem Spiel».

Die Schülerinnen und Schüler sind zwischen 15 und 17 Jahren alt. Sie wurden von der Stadionsicherheit abgeführt, sind unterdessen jedoch wieder entlassen. “Die Klimastreikenden sind bereit, im Namen der Sache allfällige Konsequenzen zu tragen”, wie sie schreiben.

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Endspiel für die Erde”

  1. passiver attacker sagt:

    hopp schüler.
    abgesehen vom resultat das beste heute.

  2. Shearer sagt:

    Ist das Klima in Basel jetzt gerettet? Super!

  3. passiver attacker sagt:

    bs hat den klimanotstand bereits ausgerufen, und be?

  4. xirah sagt:

    Herr Passiver Attacker kontert blitzschnell. Gut gespielt.

  5. maude sagt:

    Danke für die Erklärung.
    An die Schüler*innen: W.e.i.w!

  6. dres sagt:

    Auftritt der Klimatikerinnen ok. Wir auch. Herzl Gratul.

  7. Val der Ama sagt:

    Bravo Kinder!

  8. Rrr sagt:

    Aus dem Blick:

    Eine Leserreporterin beobachtete, dass ein Mann die Aktion von der Tribüne aus koordinierte. Die Sicherheitskräfte holten ihn ab – er musste das Stadion verlassen.

    * überleg *

    Beat Schlatter?

  9. Geni Meier 2 sagt:

    Sind eigentlich alle die Pyrobubis aus Basel, Thun, Zürich und Bern für ein wärmeres Klima?

  10. Problemfan sagt:

    Platzsturm sollte nackt sein. M.M.

  11. Fussballschweiz sagt:

    Danke Herr Problemfan, aber wir verzichten auf diesen Anblick.

  12. Herr Maldini sagt:

    Da vereinigt sich sein Randsport für Herr Maldini doppelt gut mit dem Calcio: Monza gegen Imola (Serie C, Promotion-Playoff Achtefinal)

    Danke noch für den gestrigen Hinweis, Herr Eigentorschütze. Mein Herz schlug gerade höher. Leider war ich gestern offline an einem thematisch durchaus zu Ihrem Hinweis passenden Ort, aber mehr dazu morgen wahrscheinlich im Bieler Tagblatt.

  13. dres sagt:

    Was macht man an einem Sonntag nach verlorenem Cupfinal? Und jetzt noch der Russe..

  14. Rrr sagt:

    Sie sind glaubs wirklich ein Fake-Fan, Herr dres. Sonst wären Sie jetzt an der Cupfinal-Feier auf dem Rathausplatz.

  15. dres sagt:

    Ich bin aus Prinzip Influencer und nicht Fan, Herr Rrr. Rathausplatz… Merci schön.

  16. Briger sagt:

    Ich hab‘s Ihnen ja gesagt, Herr dres. Bestuhlter als einen Cuphalbfinal zu verlieren ist einen Final zu verlieren.

  17. Rrr sagt:

    Sie sind Influencer? Weiss das Ihr Arzt?

  18. Baresi sagt:

    カップ優勝者のBaresiは、皆さん、おはようございます。

  19. Eigentorschützenkönig sagt:

    “Manicure für Ordner!” MM

  20. Je sagt:

    イルカのシチュー、Baresi氏をお楽しみください。