Logo

Zahlen, bitte

Rrr am Montag den 13. Mai 2019

YB-Basel: Die Saisonbilanz der Direktduelle.

Die Young Boys holen 10 von 12 Punkten, schiessen 15 Tore und kassieren deren 5. Dreimal fliegt ein Gästespieler vom Platz (Balanta, Mbabu, Zambrano). YB ist die erste Super-League-Mannschaft seit GC 2014, die eine Saison ohne Niederlage gegen Basel beendet.

Im Wankdorf gabs zwei überlegene YB-Siege und 10:2 Tore. Interessant, dass der FC Basel beim 1:7 im letzten Herbst statistisch deutlich besser aussah als beim gestrigen 1:3.

Und nun lehnen Sie sich zurück und geniessen nochmals die Höhepunkte des gestrigen Spiels in einer 15-minütigen Zusammenfassung. Arbeiten können Sie nachher immer noch. Film ab!

« Zur Übersicht

26 Kommentare zu “Zahlen, bitte”

  1. Max Power sagt:

    Arbeiten können Sie nachher immer noch.

    Das mache ich erst wieder ab dem 1. August.

  2. Herr Maldini (C) sagt:

    Einen wunderschönen guten Fussballmorgen!

  3. Rrr sagt:

    Weiss jemand zufällig, wer im Moment Fussball-Schweizermeister ist?

  4. ManU97 sagt:

    Ehm… evtl.

    YOUNG!

  5. dres sagt:

    Wir freuen uns alle gemeinsam mit unseren Mitmenschen aus Bern. Die Kollekte geht nach Basel und ins Berner Oberland.

  6. zuffi sagt:

    Beim 12. Mai ist was faul bei den gehaltenen Schüssen.
    Ansonsten grossartig anzusehen.

  7. Rrr sagt:

    Wieso denn, Herr zuffi? YB schoss elfmal aufs Tor und sah in acht Fällen den Ball von Omlin abgewehrt. 3 Schüsse gingen rein. Basel schoss einmal aufs Tor, und der ging auch rein. Macht 3:1.

  8. spitzgagu sagt:

    Was Sie alle brennend interessieren wird: Der FC Solothurn hat zum dritten Mal in Serie die Aufstiegsspiele erreicht. Nicht zuletzt dank einem Sieg in Basel am Samstag.

  9. spitzgagu sagt:

    Das Eckballverhältnis Old Boys – FCS lautet 3:8. Dies der Vollständigkeit halber.

  10. Alle sagt:

    Vielen Dank für diese wichtigen Informationen, Herr spitzgagu!

  11. dres sagt:

    Ja, es interessiert uns, Herr spitzgagu, uns und alle. Weiterhin toi toi toi und steigen Sie endlich auf! Solothurn gegen GC täte ich dann irgendwann sehr gerne schauen kommen.

  12. Wirrkopf Walter sagt:

    Dass alle GC-Fans Kokser sind, scheint übrigens ein Vorurteil zu sein. Laut “Blick” von heute sind einige von ihnen Neonazis. Wo bei, koksende Neonazis sind natürlich auch denkbar. Wenn das der Gauleiter wüsste! *kopfschüttel*

  13. spitzgagu sagt:

    Gegen GC II geht das schon länger, Herr dres. Ob es da einen Unterschied zwischen I und II gibt, ich weiss nicht.

  14. Herr Shearer sagt:

    Jetzt live bei Ringier: PK mit Uli und dem aktuellen Platzhalter des obersten Kästchens im GC-Organigramm!

  15. Briger sagt:

    Ein Thurgauer Nazi entscheidet, ob ein Spieler würdig ist das Trikot eines Züricher Vereins zu tragen? Sachen gibt‘s.

  16. zuffi sagt:

    Ah, so rum. Alles klar.

  17. Herr Shearer sagt:

    Die Kernaussage von Herrn Rietiker war übrigens: “mir stiget ab. Let’s face it!”.

  18. Rrr sagt:

    Das war glaubs ausser dem GC schon länger allen klar.

  19. dres sagt:

    Ein Thurgauer Nazi entscheidet

    Es gibt ja auch serbische Nazis, welche mithelfen möchten die Schweiz zu säubern. Die sind so etwas von Multikulti heutzutage. Egal, sprechen wir über etwas anderes, sonst kann sich mein Magen nicht auf die Mittagspause einstellen.

  20. ManU97 sagt:

    Hm, die jungen Boys können von mir aus noch weitere Europapark-Besuche planen, wenn man die neusten Fotos sieht und ihr Spiel von gestern.

    weiw

  21. Baresi sagt:

    YB ist weniger gut als damals, als der FCB noch besser war? Wenn das als Berner kein Grund ist, die Libli und Hosen der YB-Spieler zu fordern.

  22. Renz sagt:

    Basel schoss einmal aufs Tor, und der ging auch rein.

    Dass Von Ballmoos nach dieser Leistung sein Libli und seine Hose behalten durfte ist ja skandalös.

  23. flYBoy sagt:

    Dieser YB-Basel-2018/19-Heimspielvergleich ist mir schon in der Pause aufgefallen. Die Statistik spricht also Bände. Daher, was Frau nadisna sagt, aber das wird wohl leider nicht noch einmal möglich sein. Aus diesem Grund gilt: hopp Wusch, zücke dein glückliches Händchen ein weiteres Mal.
    W.e.i.w

  24. Alleswisser sagt:

    Dass Von Ballmoos nach dieser Leistung sein Libli und seine Hose behalten durfte ist ja skandalös.

    nun ja Herr Renz, die Statistik von Von Ballmoos war nicht optimal, aber das Thema “Verrat an den Clubfarben” stellt sich beim Goalie nicht, da er ja andersfarbig spielt (und auch auf der Tribüne sein Dress (kaum) getragen wird).

    Diese unsäglichen Randgestalten sollten höchstens vom Goalie dessen ungewaschenen Tiefschutz einfordern.

    Als Ersatz für dieses Produkt:

    AmmoniaSport Athletic Smelling Salts – Ampullen (25) – Ammoniak Inhalationsmittel

    Derzeit nicht verfügbar. Ob und wann dieser Artikel wieder vorrätig sein wird, ist unbekannt.

    • Riechsalz für Athleten, einfach umknicken und schnüffeln!
    • Unterstützt schnelle Energie, maximale Stärke und besseren Fokus
    • Sofortwirkung zur Erzielung von Spitzenleistungen
    • Verhindert und behandelt Ohnmachtsanfälle
    • Bietet sofortige Linderung bei Benommenheit

  25. R'olé sagt:

    Gut dass auch in dieser Statistik Valis Schüsse nichts zählbares sind.