Logo

Purzelnde Rekorde II

Briger am Dienstag den 16. April 2019

Vor etwas mehr als einem Jahr haben wir Ihnen diverse Rekorde der Nationalliga A präsentiert, die YB allenfalls knacken könnte. Ein Update.

Wie bereits im letzten Jahr steht der YB-Titel im April fest. Wie bereits im letzten Jahr gewinnt YB das erste von zwei Auswärtspielen nach dem Titelgewinn mit 1:0 (für alle Xamax-Sympathisanten unter den Lesenden: Das zweite Spiel verlor YB mit 1:5, Anmerkung der Redaktion). Wie bereits letztes Jahr ist es Zeit, sich den Super League-Rekorden zu widmen. Welche kann YB erreichen?

Häufigste Meistertitel in Serie: Basel wurde zwischen 2010 und 2017 achtmal in Folge Meister. Diesen Rekord kann der FC Basel noch mindestens bis 2026 behalten.

Bester Saisonstart: Basel startete 2003/04 unter Titelgarant C.G. mit 13 Siegen in die Meisterschaft. Dies ist zugleich auch die längste Siegesserie in der Super League. Das 2:2 in Aarau dürfte viele Basler bis heute ärgern. Diese Siegesserie kann Basel mindestens bis zum 2. Spieltag der nächsten Saison behalten, denn nach dem 2:2 in Basel steht YB aktuell bei vier siegreichen Partien in Serie.

Am längsten ungeschlagen in einer Saison und saisonübergreifend: Diesen Rekord teilen sich die Basler aus der Saison 2013/14 mit dem FCZ aus der Saison 2005/06-2006/07: Beide Teams blieben 28 x ungeschlagen. YB kann diese Saison höchstens auf 26 ungeschlagene Spiele in Serie kommen, dem FC Luzern sei Dank. Saisonübergreifend könnte der Rekord somit frühestens am 3. Spieltag der neuen Saison fallen.

Am wenigsten Niederlagen: In den Spielzeiten 2013/14 und 2016/17 verlor der FC Basel jeweils nur zweimal. Dieser Rekord kann fallen.

Am meisten Siege: In den Spielzeiten 2003/04, 2015/16 und 2016/17 gewann der FC Basel jeweils 26 Partien, YB 2017/18 ebenfalls. Aktuell steht YB bereits bei 25 Siegen, dieser Rekord wird wohl an die Young Boys gehen.

Grösster Vorspurung: Basel wurde 2011/12 mit 20 Punkten Vorsprung auf Luzern Meister. YB hat mit aktuell 25 Punkten Vorsprung gute Chancen, diesen Rekord zu brechen.

Am wenigsten Gegentore: Unter Heiko Vogel und Murat Yakin 2012/13 war der FC Basel besonders dicht. Nur 31 Gegentore. YB hat Stand jetzt 27 Gegentore. Dieser Rekord wird wohl in Basel bleiben.

Am meisten Tore geschossen: 2016/17 stellte Basel mit 92 Toren einen neuen Rekord auf. Die Young Boys stehen aktuell bei 79 Treffern. Gelingen den Young Boys in den restlichen sieben Spielen zwei Treffer im Schnitt, wandert der Rekord nach Bern.

Am meisten Punkte erzielt: 2016/17 holte der FC Basel 86 Punkte. YB steht aktuell bei 78 Punkten und braucht damit aus den restlichen sieben Partien noch neun Punkte um diesen Rekord zu holen.

Am längsten auf Platz eins in einer Saison: Diesen Basel-Rekord aus der Saison 2016/17 wird YB egalisieren.

Bestes Tordifferenz: Der bisherige Rekord des FC Basel aus der Saison 2003/04 steht bei 86:32 (+54). YB steht aktuell bei 79:27 (+52), der Rekord kann fallen.

Längste Serie ohne Platzverweis: Diesen Rekord holte sich YB in dieser Saison mit 60 Spielen in Folge ohne rote Karte. Als Spiel 61 fast vorbei war, musste Kevin Mbabu im Dezember in Basel vorzeitig unter die Dusche.

Mit Material der Swiss Football League.

« Zur Übersicht

14 Kommentare zu “Purzelnde Rekorde II”

  1. spitzgagu sagt:

    Ein paar Rekorde werden schwierig für YB, weil Xamax hat grad einen Lauf mit einem Sieg in Serie. Guten Morgen.

  2. Harvest sagt:

    Guten Morgen, Herr spitzgagu, hätten Sie noch etwas mehr Salz? Die Wunde brennt noch kaum.

  3. spitzgagu sagt:

    Der Abstiegskampf ist ein hartes Geschäft, Herr Harvest.

  4. Briger sagt:

    Das ist eine Falle, Herr spitzgagu. Herr Harvest mag das. Und ich gehe davon aus, dass Sie auch keine Klammerbemerkungen lesen.

  5. Herr Maldini (C) sagt:

    Das sind hocherfreuliche Nachrichten.

  6. herr häck sagt:

    Torverhältnis oder Tordifferenz, das ist hier die Frage…?

  7. Znuk sagt:

    Da diese Passage mit dem 1:5. War das ein Hoffnungsschimmer für Herrn Ruch?
    Guten Morgen.

  8. Briger sagt:

    Nein. Für Herrn spitzgagu und den halben dres.

  9. Harvest sagt:

    Der Abstiegskampf ist ein hartes Geschäft

    Das ist sicher so, der FCL aber kämpft im Moment um die europäischen Plätze.

  10. ManU97 sagt:

    Da das zweite Auswärtsspiel ein Heimspiel sein wird, sehe ich wie die Gefahr einer Niederlage nicht .

    YOUNG!

  11. spitzgagu sagt:

    Ein 1-0 für Xamax täte mir reichen, Herr Briger. Deal?

  12. Briger sagt:

    Wir warten die Resultate der Konkurrenz ab, ok?
    Sie zahlen bar oder mit Karte?

  13. spitzgagu sagt:

    Bar an der Bar. Und das Salz kann ich leider nicht in Herrn Harvests Wunde streuen, das brauche ich schon um Fleisch einzupökeln.

  14. Herr Maldini (C) sagt:

    BOYS!