Logo

Dutzendweise Platzverweise

Herr Shearer am Mittwoch den 3. April 2019

…Hundert an der Zahl, nämlich.

Foto: Goal.com

Besondere Ehre für Manchester Uniteds Ashley Young gestern im Auswärtsspiel in Wolverhampton: der rote Karton, den ihm Schiedsrichter Mike Dean entgegenstreckte, war ein ganz besonderer. Dean hält damit nämlich neu den Rekord für den Unparteiischen, der in der Premier League die meisten Platzverweise ausgesprochen hat.

In dieser Saison ist Dean bereits auf neun roten Karten in 23 Spielen, sein ärgster Verfolger ist Michael Oliver, der die Arschkarte sechs mal zückte. Sein erstes Spiel pfiff Mike Dean am 9. September 2000, als Leicester City auf Southampton traf (1:0)., dort zog er allerdings noch nicht einmal eine gelbe Karte. Seither sind 476 weitere Partien in Englands höchster Spielklasse dazugekommen. Und eben diese hundert Spieler, die vorzeitig unter die Dusche gestellt wurden. Herzliche Gratulation!

« Zur Übersicht

30 Kommentare zu “Dutzendweise Platzverweise”

  1. Natischer sagt:

    Spontanerinnerung:

    Fred ist auch älter geworden …

  2. ManU97 sagt:

    Die Wolves sind für meine Zweitmannschaft sowas wie das Luzern meines Erstclubs. Aber das wird sich morgen ja ändern.

    YOUNG!

  3. Harvest sagt:

    Ihre Worte sind Balsam für mein geplagtes Fussballherz, Frau ManU.

  4. Harvest sagt:

    Strafen und Repression sind doch keine nachhaltige Lösung. Anstelle der roten Karten würden vielleicht Aggressionsbewältigungs- oder Fallsuchtpräventionsseminare viel nachhaltiger wirken.

  5. Max Power sagt:

    Auf Anker Bier ist Verlass. MM

  6. nadisna sagt:

    BOYS!

    Guten Morgen.

    Es werden morgen wohl eher Skischuhe oder Flossen benötigt in Luzern.

  7. nadisna sagt:

    Synchron-YBallett Frau Maude. Schön!

  8. Alleswisser sagt:

    Synchron-YBallett

    gibt’s Fotos davon? ich frage für einen Freund

  9. Natischer sagt:

    Wuala, Herr Alleswisser. Extra für Sie Ihren Freund:

  10. Alleswisser sagt:

    Vielen Dank Herr Natischer, mein Freund hatte aber auf so was antizipiert:

  11. maude sagt:

    Ich empfehle ihren Freund einen Ausflug nach Moskau oder St Petersburg.

  12. Rrr sagt:

    Gelb gegen Herrn Alleswisser wegen R… ah nein, da ist ja gar nicht Sport, das ist Kunst.

  13. maude sagt:

    Ich kaufe ein “m”

  14. Alleswisser sagt:

    Moskau oder St Petersburg

    für mich gerne beide! Wird meine erste Reise nach meiner Früh-Pensionierung sein.

    ***überleg”””

    wobei mir nach meiner Früh-Pensionierung dann wohl das Geld fehlen wird…

    … insbesondere, weil ich auf eine Früh-Früh-Pensionierung hoffe

  15. Natischer sagt:

    Sie rechnen damit, noch pensioniert zu werden, Herr Alleswisser??

    MUAHAHAHA!!

  16. Hängespitze sagt:

    Mich interessiert ja eigentlich mehr die Anzahl Pfiffe bei Freistössen.

  17. Briger sagt:

    OT:

    Nach der Partie fiel Bonucci seinem Teamkollegen Kean dann aber in den Rücken. «Ich denke, die Schuld ist 50:50 verteilt. Moise hätte nicht so jubeln sollen und die Curva hätte nicht so reagieren sollen. Wir sind Profis, wir müssen mit gutem Beispiel vorangehen und niemanden provozieren.» Kean hätte besser mit seinen Teamkollegen gefeiert.
    Einen obendrauf setzte Cagliari-Präsident Tommaso Giulini: «Wenn es rassistische Rufe gab, haben unsere Fans falsch gelegen, aber es ist dann aufgrund des Torjubels passiert und wäre auch passiert, wäre der Torschütze ein Weisser gewesen.» Giulini gab zudem an, dass sich mehrere Juve-Spieler bei ihm für Keans Verhalten entschuldigt hätten.

    Was für A****geigen…

  18. passiver attacker sagt:

    ist es nicht noch etwas früh am morgen für aufregung, herr briger?

  19. Natischer sagt:

    Das Internet wurde glaubs v.a. zwecks ganztägiger Echauffage erfunden, Herr attacker.

  20. Rrr sagt:

    Was für ein Torjubel? Zeigen Sie mal her.

  21. Max Power sagt:

    Andere Fangruppierungen schmeissen deren Bier an eine Plexiglaswand wenn der Gegner gegen die Kurve jubelt. Die Frage ist nun, was ist schlimmer ausgeschüttetes Bier oder rassistische Äusserungen?

  22. Frau Bärtschi sagt:

    Die Wolves sind für meinen Zweitclub sowas wie das Luzern meines Erstclubs

    Frau ManU97, die Wolves sind leider auch für meinen Erstclub sowas wie Luzern… Zumindest was die jeweils letzte Begegnung betrifft. Egal, beim einen Spiel gings um nichts, und was Luzern betrifft, wird der Cup sowieso überbewertet. MM

  23. politische Korrektheit sagt:

    Die Frage ist nun, was ist schlimmer ausgeschüttetes Bier oder rassistische Äusserungen?

    Nehmen Sie sich bitte genügend Bedenkzeit bevor Sie Antworten meine Damen und HeRrren!

  24. Alleswisser sagt:

    zwecks ganztägiger Echauffage

    eine sehr schöne Formulierung, merci.

  25. Briger sagt:

    ist es nicht noch etwas früh am morgen für aufregung, herr briger?

    Es gibt nun mal Dinge, da kann ich mich auch morgens um 3 drüber aufregen. Aber schon klar, wäre der dumme N. doch in diesem Afrika geblieben, dann hätten die Einzeller in der Cagliari-Kurve keinen Grund gehabt, ihn zu beschimpfen.

    Das Tor und den äusserst provokativen Jubel, sehen Sie da. Man kann ihn einen Zirpegigu oder einen Weichschnäbeler oder was weiss ich schimpfen, wenn er da jubeln kommt (der Italiener wird da auch schöne Wort kennen).

    Blaise Matuidi und Moise Kean wurden zudem schon das ganze Spiel über mit Affenlauten eingedeckt.

    Aber klar, was steht das blöde Kind auf der Spielstrasse wenn ich mit meinem SUV mit 60 da durchbrettern will?

  26. Rrr sagt:

    Zirpegigu

    Herr Rrr gefällt das.

  27. passiver attacker sagt:

    in der indischen liga kommt so etwas sicher nicht vor, herr briger.

  28. Natischer sagt:

    Die Frage ist nun, was ist schlimmer ausgeschüttetes Bier oder rassistische Äusserungen?

    Um was für Bier handelte es sich…?

  29. Max Power sagt:

    der Italiener wird da auch schöne Wort kennen

    Ich kenne nur LugaNo, LugaNo Vaffan**** und M***a LugaNo.

    Um was für Bier handelte es sich…?

    Stout.