Logo

Gazzas Geschoss

Herr Shearer am Donnerstag den 28. März 2019

Als Paul Gascoigne den Vogel abschoss

Letztes Wochenende war es endlich soweit: im neuen Stadion von Tottenham, welches weiterhin auf einen solventen Namenssponsor wartet, rollte zum ersten Mal der Ball vor Publikum. Vor 30’000 Zuschauerinnen und Zuschauern schlug der U18-Nachwuchs der Spurs die Altersgenossen aus Southampton mit 3:1, J’Neil Bennet durfte sich als erster Torschütze in der neuen Heimat des Nordlondoner Klubs feiern lassen.

Über der 17’500 Plätze umfassenden Südtribüne, welche in Anlehnung an die “gelbe Wand” in Dortmund konstruiert wurde, findet sich ein besonderes Detail: zuoberst thront ein goldener Hahn. Der ist eine genaue Kopie des Originals, welches schon die alte White Hart Lane schmückte. Wie genau? Sehr genau! Die Figur ist ein Abbild des Originals, welches mit 3D-Technik rekonstruiert wurde und bei dem sogar eine durch einen Patroneneinschlag verursachte Delle berücksichtigt wurde.  Lange hielt sich das Gerücht, dass die Beschädigung während der Luftangriffe der Deutschen auf London im zweiten Weltkrieg entstanden sei. Tottenhams Klubhistoriker John Fennelly kennt aber die Wahrheit: Paul Gascoigne ist schuld. Englands Wunder- und Sorgenkind soll den Hahn einmal, als er wegen Unterhaltsarbeiten seinen Platz verlassen musste, aufgefunden und ihn als Zielscheibe für Schiessübungen mit einem Luftgewehr missbraucht haben. “Er versuchte es zu abzustreiten, aber er wurde dabei gesehen”, so Fenelly.

Bild: Tottenham Hotspur FC via Getty Images) / Bild oben: TalkSport

Apropos Klublegenden: eine Auswahl solcher spielt am nächsten Samstag vor maximal 45’000 Zusehenden so ein Legendenspiel. Die erste Mannschaft von Tottenham spielt dann ihren ersten richtigen Match am nächsten Mittwoch gegen Crystal Palace (20:45 Uhr / DAZN).

 

 

« Zur Übersicht

21 Kommentare zu “Gazzas Geschoss”

  1. Problemfan sagt:

    Patrone bei Luftgewehr?
    Herr Shearer, mit Verlaub, das ist Unfug.

  2. Val der Ama sagt:

    Herr Shearer ist Pazifist und Eisenbahner, der hat keine Ahnung von Gewehren. Wozu auch?

  3. dres sagt:

    Zuerst die Kinder, dann die Alten, und erst zum Schluss die Profis: Der Engländer wird Klima sei dank auch langsam mediterran. Guten Morgen.

  4. Shearer sagt:

    Danke, Herr der Ama. Dad wollte ich such grsd schreiben.

  5. Max Power sagt:

    Als Paul Gascoigne den Vogel abschoss

    Es gibt auch die Geschichte als Gazza den Fisch versteckte. (Ab 1:25)

  6. Harvest sagt:

    Womit schiesst denn ein Luftgewehr, Herr Problemfan? Lassen Sie uns an Ihrem Wissen teilhaben.

  7. Herr Lich sagt:

    Ah, endlich ein Waffenblog! Da kann ich etwas lernen, denn ich war in der Schule immer ein Aussenseiter, weil ich anders als meine Kollegen noch nie mit einem Flohbeer geschossen hatte.

  8. dres sagt:

    Ich kann leider nur bei den neusten Nöörf mitreden. Gilt das auch?

  9. Problemfan sagt:

    Herr Harvest, ein Luftgewehr verwendet komprimierte Luft um das Geschoss anzutreiben.
    Waren sie nie an einer Chilbi?

  10. Geni Meier 2 sagt:

    Und ich dachte an Poltblog, Gazza. Streifen und so.

  11. Harvest sagt:

    Doch doch, Herr Problemfan, da habe ich jeweils meinen rechten Arm verwendet um einen Tennisball auf ne Mohrenkopfschleuder zu werfen.

    Das Geschoss nennt man demfall nicht Patrone? Wissen Sie was, es interessiert mich doch nicht.

  12. Politische Korrektheit sagt:

    Mohrenkopfschleuder

    *kreischt schockiert*

  13. dres sagt:

    Ich habe so ein Luftgewehr letzthin auf einer Chilbi nähe Maladière zu verwenden versucht. Die trockene Antwort des Standbetreibers nach fünf Schüssen, als ich meinen Preis in Empfang nehmen wollte: “Rien touché, Monsieur.” Jetzt habe ich beschlossen, vor dem Fussball Schiessen weniger zu trinken.

  14. Herr Lich sagt:

    Sie sagen “Nöörf”, Herr dres? Ich als Vater eines Halbwüchsigen schätze sehr, dass “Nerf” mal so ein richtig authentischer Markenname ist.

  15. Max Power sagt:

    Eh, eh, eh, Herr Politische Korrektheit, nehmen sie es locker.

  16. Harvest sagt:

    Die hiess glaubs wirklich so, damals, Frau Korrektheit. Ich bin natürlich auch total entsetzt.

  17. Val der Ama sagt:

    Mohrenkopfschleuder

    Wobei, Negerkusskatapult tönt jetzt auch nicht unbedingt besser.

  18. Durtschinho sagt:

    Herr der Ama, auf einer Seite, die Synonyme liefert, sehe ich gerade, dass der, Sie wissen schon, im Bayerischen Wald auch «Bumskopf» genannt wird und im Österreichischen «Schwedenbombe». Das könnte man jetzt natürlich als Rohmaterial für Neuschöpfungen brauchen, aber ob das hilft, kann ich zurzeit wie nicht sagen.

  19. Val der Ama sagt:

    Versuchen müsste man es, meine ich. Wobei halt schon heikel grad heutzutage.

  20. Rrr sagt:

    Schwedenbombe? Ronny Hellström!

  21. dres sagt:

    Sie sagen “Nöörf”, Herr dres?

    Herr Lich, ich plappere nur nach, was Kleindres doziert. Ich habe keine Ahnung wie man das schreibt. Noch weniger kann ich Chinesisch korrekt aussprechen. Kurz: Bei uns im Quartier sagen die Kids Nöörf. Und die sind sicher kompetent.