Logo

Schwarzweiss ist heiss

Herr Maldini am Dienstag den 11. September 2018

Heute werden Sie ein paar Farben vermissen.

Vorausgesetzt, Sie schauen sich das Freundschaftsspiel zwischen England und der Schweiz auf Sky Sports an. Wenn die Spieler das heilige Grün in Leicester betreten, wird der Sender während 25 Sekunden ein Schwarzweiss-Bild in ihre Stube übertragen. Damit feiert er das 25-jährige Bestehen von Kick It Out, der Kampagne, die sich in England seit 1993 gegen Diskriminierung einsetzt.

Keystone

Kick It Out engagiert sich seit 1993 dafür, dass der Fussball allen – unabhängig von Alter, Einschränkungen, Geschlecht, Rasse, Religion oder sexueller Orientierung – offensteht. Letztmals waren die Three Lions in England vor fast 50 Jahren in schwarzweiss zu sehen. Die Partie England-Schweiz beginnt um 21 Uhr. Stephan Lichtsteiner, ehemaliger Captain und jüngst von Kevin Mbabu (unser Funkbild) vom Meister Young Boys Bern aus der Stammelf verdrängt, wird zum Einsatz kommen.

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Schwarzweiss ist heiss”

  1. Briger sagt:

    Ah, Herr Maldini setzt die YBB-Forderung des Stapi um.

  2. dres sagt:

    Ich habe leider keinen Sky Sport. Ich schaue dann einfach obiges Bild an während 25 Sekunden. Wobei das auch ein wenig komisch ist, wenn der Kevin gar nicht spielt, weil er vom ehemaligen Captain wieder aus der Stammelf verdrängt worden sein wird.

  3. Newfield sagt:

    Nette Idee. 25 Minuten wären mutig. But anyway, Ihr Foto ist verkehrtrum, Herr Maldini, das “S” für SchweizSuisseSvizzeraSwitzerland …

    … wie?! Achso. Immer wieder faszinierend, und hopp YB!

  4. Rrr sagt:

    Ich habe leider keinen Sky Sport.

    Herzl Beil.

  5. Herr Maldini (C) sagt:

    Ah, Herr Maldini setzt die YBB-Forderung des Stapi um.

    Haben Sie die Mail nicht erhalten? Da das RL eine Vorreiterrolle innehat, sprechen wir ab sofort nur noch von YBB.

    Ältere LeserInnen erinnern sich vielleicht, dass der Ex-Capo einst versuchte, dem berühmten YOUNG BOYS noch ein BERN, skandiert vom D Balkon, anzuhängen. Funktionierte aber nur mässig.

  6. Herr Maldini (C) sagt:

    YOUNG!

  7. passiver attacker sagt:

    -BERN!!

  8. passiver attacker sagt:

    was hab ich gewonnen?

  9. Briger sagt:

    Nein, YBB-Mails landen bei mir im Berner-Sportclub-Filter. Ich danke Ihnen.

  10. Zürischnurre sagt:

    Ähmm, dann heissen die jetzt BSC YBB? Also: Berner Sport Klub Young Boys Bern?
    Dass wäre dann in etwa gleich wie ZFCZ: Zürcher Fussball Club Zürich…..M.M.

    Aber der Berner Stapi ist ja noch neu, der hat es noch nichts so mit den Abkürzungen…R.I.P. Alex

  11. Alleswisser sagt:

    Lieber BB

    statt

    YBB

  12. dres sagt:

    Herr Alleswisser, Sie BB-Gott! Und für die Thschutschubähnlifreunde: lieber SBB statt YBB.

    Zudem:

    YBB-Mails landen bei mir

    …im Spam-Filter, gleich neben den Anfragen aus Nigeria und jenen der Fake-Frauen.

  13. Herr Maldini (C) sagt:

    was hab ich gewonnen?

    Sie kamen leider zu früh.

  14. Alleswisser sagt:

    Vielen Dank Herr dres!

    BB-Gott

    BB-Teufel !!

    nun ja, aufgrund ihrer FN-Unterstützung scheint mir dieses Foto nun doch auch angebracht zu sein….

    …. ist zudem ein weiterer Beweis, dass früher alles besser war!

  15. Alleswisser sagt:

    ohhhhhh, mein Unterbewusstsein (respektive meine miserablen EDV-Handhabung) hat nun doch verhindert, dass ich dieses Foto richtig verlinke….

    für die Hartgesottenen (und auf eigenes Risiko):

    https://www.google.com/search?q=brigitte+bardot&hl=de&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwi-svehy7LdAhUHsqQKHS05CHEQ_AUICigB&biw=2133&bih=1194#imgrc=Xyie5PjflDesJM:&spf=1536656425392

  16. HTML-Polizei sagt:

    Herr Alleswisser, Sie sind verhaftet.

  17. nadisna sagt:

    Wenn die Young Boys aus Bern solche Nummern auf den Leibchen tragen würden, sähe das zwar genau so Stuhl aus, aber dann könnte man wenigtens vermuten, dass der YB-Biber die gelbschwarzen Helden einfach zum Fressen gern hat.

  18. Yvette Bärtschi sagt:

    Sollte sich die Abkürzung YBB durchsetzten, müsste ich doch den Herrn Bangerter heiraten, damit meine Initialen wieder richtig sind. Ob er einverstanden wäre?

  19. Herr Bünzli sagt:

    Ob er einverstanden wäre?

    ansonsten bin ich einverstanden und zudem bin ich auch bereit, Ihren Namen anzunehmen, sehr verehrte Frau Bärtschi.