Logo

Redundantes Rösslispiel

Herr Maldini am Freitag den 18. Mai 2018

Willkommen auf dem Transferkarussell des Runden Leders. Wer hält sich am längsten, wer schafft es gar nicht erst drauf? Hier werden Sie informiert.

René Weiler: Er hat Zeit, er hatte Erfolg. Wir sind nicht abgeneigt.

Urs Fischer: Nein.

Carlos Bernegger: Ender weniger.

M. Schmidt. dpa

Martin Schmidt: Das Runde Leder würde Schmidt seinen A+++-Leser Herr Natischer zur Seite stellen, und dann ab die Post! Würde, weil nein.

Gürkan Sermeter: Als Maskottchen OK.

Marco Walker: Der Mann mit den kurzen Hosen sucht eine neue Herausforderung. Diese liegt nicht in Bern.

Roberto Di Matteo: Der Mann aus Schaffhausen kennt sich aus in der Champions League, kann es aber nicht unbedingt gut mit Oligarchen. Auf lange Sicht deshalb ev. ein Risiko.

Ciriaco Sforza: Ein zweites Engagement in Bern ist ausgeschlossen.

M. Yakin. AP

Murat Yakin: Äääähm, nein. Nein. (Zudem: siehe Fischer).

Lucien Favre: Schwarz-gelb? Gelb-schwarz!

Johann Vogel: Der hat anderes vor, irgendwas mit PSV.

Dr. Eichenberger: Eine ruhmreiche Vergangenheit als Präsident des Vereins “Forza Silvio“. Kronfavorit des Runden Leders.

Erminio Piserchia: Hat als YB-Cheftrainer immerhin einen Punkteschnitt von 1,83. Das darf auch so bleiben.

Uli Forte: Hat eine Frau aus Bern, ein Bild von Bern und Vergangenheit in Bern. Das ist genug Bern.

Marcel Koller: Weshalb nicht? Hat leider während der WM keine Zeit.

U. Schönenberger. Key

Urs Schönenberger: Eher nicht: Er hat Branche gewechselt und poliert jetzt Felgen und putzt Scheiben.

Giorgio Contini: Ist vom Typ “Uli Forte”. Weitere Fragen?

Guillaume Hoarau: Unsere Nummer 99 als Spielertrainer, Herr Rrr als Assistent? 50-50.

Hanspeter Latour: Zu alt, zu viele Vögel.

Christian Gross: Bern ist wohl ein zu hartes Pflaster für den sympathischen Charmebolzen.

Gilbert Gress: Hätte bei Visilab 76% Rabatt auf eine neue Brillenfassung, wenn er nicht bei McOptic unter Vertrag wäre.

Fabio Celestini: Mit seinem attraktiven Fussball bei Lausanne bruchgelandet. Was wäre für ihn drin mit richtig guten Spielern?

Mirko Slomka: Mirko wer?

Markus Babbel: Dem Hörensagen nach hat es auf seinem Körper keinen Platz mehr für das YB-Logo, deshalb nein.

H. Vogel. spox.com

Heiko Vogel: Färbte seine Haare kürzlich nach einer verlorenen Wette schwarz. Das passt leider überhaupt nicht zu YB.

Raphael Wicky: Er steht vor der schwierigen Aufgabe, aus dem FC Basel eine Meistermannschaft zu formen.

Pierluigi Tami: Er kann es mit den Jungen, und bei YB muss man es mit den Jungen können. Ein Kaniditat für ein Nachwuchsteam.

Gar nicht erst in die Nähe des Karussells geschaft haben es: Andy Egli, Artur Jorge, Hakan Yakin und Köbi Kuhn.

Ihr Wunschtrainer ist nicht aufgelistet? Melden Sie sich vertrauensvoll in der Kommentarspalte. Hilfe bietet Ihnen diese Liste.

« Zur Übersicht

44 Kommentare zu “Redundantes Rösslispiel”

  1. bruder grimm sagt:

    Jeff Saibene, Diego Armando. Berti Vogts

  2. Shearer sagt:

    Redundantes Rösslispiel

    Apropos Rösslispiel – mir fehlt da ein ganz wichtiger Kandidatin dieser Auflistung.

  3. spitzgagu sagt:

    Locken Sie mir einfach bitte nicht den Bidu weg aus Soledurn. Wir mögen ihn. Guten Morgen.

  4. Briger sagt:

    Weiler lieber nicht.

  5. spitzgagu sagt:

    Hat Gigi Buffon eine Trainerlizenz?

  6. Bäne II sagt:

    Nabholz

  7. Pipo sagt:

    Das ihr Rolf Fringer vergessen habt, muss sich für ihn wie ein weiterer Schlag ins Gesicht anfühlen.

  8. dres sagt:

    Jacobacci wäre ab morgen Abend zu haben. Ja?

  9. Rrr sagt:

    Brauchen die Young Boys denn einen Trainer? Gibt es da nicht so eine Art natürliche Spielintelligenz?

  10. zuffi sagt:

    Ich hätte gerne Martina Voss-Tecklenburg gehabt, aber der olle Deutsche war mal wieder schneller.

  11. Val der Ama sagt:

    Jupp Heynckes wäre auch eine ganz valable Wahl. Oder der Dings, der Klopp.

  12. Shearer sagt:

    Am billigsten wäre natürlich, einen Kartoffelsack an die Seitenlinie zu stellen. Er müsste einfach die Lizenz haben und an der Pressekonferenz noch ein paar Floskeln aufsagen können.

  13. xirah sagt:

    Mario Raimondi. MM.

  14. Herr Maldini (C) sagt:

    Insgeheim Wünsche ich mir eine alte YB-Legende, zB Shi Jun.

  15. dres sagt:

    Fischer, also den Urs, den wollen Sie ja nicht. Wie wäre es mit dem Randsport-Fischer? Mit dem würde YB dann gut und berühmt!

  16. Natischer sagt:

    Worauf basieren Ihre Ja/Nein, Herr Maldini?
    Persönliche Sympathien? Herr Shivas Tarot-Karten? Oder gar das YB-Wurst-Orakel?

  17. Renz sagt:

    Kurt Feuz? Wir müssten aber erst Herrn Modefans Meinung einholen.

  18. Lars Sohn sagt:

    Bei der letzten YBungsleitersuche war die Lederschaft deutlich kreativer, muss man sagen.

  19. Durtschinho sagt:

    Wir alle wissen, dass YB jetzt Konstanz braucht, und Herr Shearer hin oder her, alles andere als Chr. Gross wäre das Kalb gemacht.

  20. Herr Maldini (C) sagt:

    Worauf basieren Ihre Ja/Nein, Herr Maldini?
    Persönliche Sympathien? Herr Shivas Tarot-Karten? Oder gar das YB-Wurst-Orakel?

    Ich bitte Sie, Herr Natischer, aber das sind ungeheuere Vorwürfe! Sagen Sie es niemandem, aber der Liste liegen natürlich intensive Recherchen zugrunde. Zudem wurde sie anschliessend vom zweitschönsten Redaktor des Runden Leders überprüft.

  21. Max Power sagt:

    Viel hat sich seither nicht geändert Herr Sohn.

    Shearer
    2. September 2015 um 13:57 Uhr
    Uli Forte.
    PeriphErich
    2. September 2015 um 13:58 Uhr
    Contini
    Natischer
    2. September 2015 um 13:59 Uhr
    Maurizio Jacobacci
    Herr Maldini (C)
    2. September 2015 um 14:00 Uhr
    Schmidt Martin.

  22. xirah sagt:

    Wir sind halt alle etwas aus der YBung, Herr Lars Sohn, Sie verstehen?

    Was macht eigentlich Artur Jorge?

  23. Val der Ama sagt:

    Martin Rueda wird oft vergessen.

  24. Frau Götti sagt:

    Gürkan Sermeter: Als Maskottchen

    Da offensichtlich Herr Durtschinho seine Arbeit nicht macht, übernehme ich halt das vehemente Potestieren.

    Ansonsten bin ich auch sehr für totalen Fußball mit Klopp

  25. Max Power sagt:

    Ich bin für Ribery der weiss wie man JUBELt

  26. zuffi sagt:

    Sehr schön, der jüngere zuffi hatte damals schon ähnliche Gedanken:

    zuffi
    2. September 2015 um 23:01 Uhr
    Von mir aus gerne alle, davon vor allem eine Frau (wie fantastisch mutig wäre das denn?!) und ja nicht der Biber.

  27. Renz sagt:

    Ich finde Martin Schmidt, René Weiler, Pierluigi Tami und Fabio Celestini die interessantesten Kandidaten aus der Liste. Aber ich kenne Herrn Schmidts Spielphilosophie zu wenig, René Weiler hatte Puff bei Anderlecht und Celestini ist noch wenig erfahren. Tami könnte mit einer Mannschaft wie YB vielleicht erfolgreicher sein als mit GC und Lugano. Aber eigentlich habe ich ja keine Ahnung und vertraue voll auf Wuschus Fähigkeiten. Es ist auch sehr gut möglich, dass wir wieder eine Hüttersche Überraschung präsentiert bekommen.

  28. Aarhus GF sagt:

    Sepp Piontek. Michael Laudrup. John Faxe Jensen.

  29. bruder grimm sagt:

    Diese Liste ist super. Wenn man die nach dem Punkteschnitt sortiert, sieht man eine ganze Menge von Leuten die einen Punkteschnitt von 3.00 haben. Ich denke das müsste für eine erfolgreiche Titelverteidigung reichen. Also Roland Gerber vom SC Langenthal, 2. Liga Inter…

  30. Hermann sagt:

    Hat Erich Hess seine Kandidatur bereits eingereicht?

  31. spitzgagu sagt:

    Ich mag ja den Marco Schällinbaum irgendwie seit er als Spieler gesagt hat, er sei halt ein Verteidiger mit Offensivdrang . Ob er aber als Trainer was taugt, müsste man in Bern ja eigentlich wissen. Zumindest den Abstieg hat er doch verhindert damals.

  32. dres sagt:

    Es geht ja vermutlich hier gar nicht darum einen Trainer zu finden, sondern des Herrn Sohns 2015er Kommentarzahlen zu toppen. Trotzdem: Sie könnten es auch mit Oleg Blochin versuchen. Der ist seit 2014 ohne Arbeit und hätte eine Chance verdient. Oder Michel Preud’homme. An den erinnere ich mich wegen des komplizierten Namens auf dem Panini. Ganz heiss wäre auch der Herr Dirk Wüllbier, dessen letzte Station Karabükspor war – also beim Türken. Wenn Ihnen keinen von denen passt, dann ist Ihnen wirklich nicht mehr zu helfen.

  33. xirah sagt:

    Eventuell könnte Herr Pelocorto einen Kontakt zu Herrn Wenger herstellen.

  34. Ernesto Escobar de Tijuana sagt:

    Häberli hat ein langes Hopp YB und wird anlässlich der Meisterfeier auf der Konzertbühne von einem gewissen K.L. von ZW vorgestellt.

  35. Alleswisser sagt:

    bin spät dran heute, sorry.

    Auch für mich gibt’s eigentlich keinen Grund von meiner 2015-Idee abzuweichen:

    Herr Rrr soll’s machen!

  36. dres sagt:

    Aber etwas habe ich trotz Ihres Trainerproblems auf dem Herzen: Dass Sie Juve bzw. Dortmund den Lichtsteiner abwerben, das ist schon ziemlich frech, kann man sagen. Aber uns den Sandro Lauper, das ist einfach nur noch gschämig. Wirklich gschämig.

  37. nadisna sagt:

    Hannes Wolf? Kann der ein bisschen französisch?

    Wolf und Wölfli, das wär doch was.

    Attenti al lupo bei den gente di Aare sozusagen.

  38. Hängespitze sagt:

    Hat YB nicht vielleicht so ein vielversprechendes U21 Trainertalent, das man da verwenden könnte?

  39. nadisna sagt:

    Also Weiler würde irgendwie schon passen, zumal wir dann schreiben könnten:

    Weiler.es.ist.Weiler!

  40. Grottenkick sagt:

    Wie wärs mit Wuschu himself und Häbi als Assistent?
    Oder: Christian Peintinger, geht der auch mit nach Frankfurt?

  41. Markus Berner sagt:

    Nur Fischer hat die erforderliche Qualifikation. Und nur der von Au-Wädenswil. Er hat jahrelange Führungserfahrung in der Bettwarenfabrik.

  42. Rainerinho sagt:

    Da YB auf die Jugend setzt, würde etwas Erfahrung und Altersmilde gut tun. Nach dem A(l)di ein Otto: Rehhagel oder Pfister, wer die Wahl hat, hat die Qual!

  43. HerrGottsdonner sagt:

    Auf Gott muss Gott folgen, gopferteckel

  44. xirah sagt:

    ein vielversprechendes U21 Trainertalent

    Sie meinen Renaldo Vogelsang, Herr Hängespitze?