Logo

Bedauerliche Partycrasher

Rrr am Montag den 14. Mai 2018

Trittbrettfahrer im Wankdorf!

Die lang ersehnte grosse Radio-Gelbschwarz-Party war gestern abend in vollem Gang, Brian und Gäbu von Radio Gelbschwarz posierten gerade für das grosse Saisonabschluss-Selfie auf Instagram (“A moment for eternity!”).

Schade einfach, dass sich eine Gruppe unbekannter Typen hinten aufs Bild drängen musste. Entsprechend gross war die Enttäuschung bei den vielen RGS-Fans im Stadion.

“Ich war in bester Feierlaune und jubelte Brian und Gäbu zu”, berichtet etwa Herr Rrr aus dem Sektor C. “Und plötzlich sieht man die beiden Radiogötter kaum noch, weil sich irgendwelche Chaoten mit so einem unförmigen Schirmständer breit machen. Das ist einfach nur schade!”

“Der Respekt für die grossartige Leistung von Radio Gelbschwarz geht da einfach verloren”, klagte Frau K. im Sektor B. “Die ganze Saison über geben sie alles am Mikrofon, und bei der Saisonschluss-Party müssen sie dann die grosse Bühne mit Wichtigtuern teilen, die vielleicht nicht einmal an jedem Spiel dabei waren.”

Leider ist das kein Einzelfall: Schon der grosse Gala-Abend von Radio Gelbschwarz auf SRF am 28. April wurde gestört. Als Brian & Co friedlich auf dem Tisch der Medientribüne tanzten, schlichen sich unten ebenfalls eine Gruppe von teils gelbschwarz, teils blauweiss gekleideten Menschen ins Bild.

Hoffentlich wird das nächste Saison besser.

« Zur Übersicht

15 Kommentare zu “Bedauerliche Partycrasher”

  1. r0marrrrr1000 sagt:

    3 – 2 – 1 Shitstorm.

  2. Rrr sagt:

    “A moment for eternity!

    Ein Augenblick für Eternit? Cool.

  3. Herr Shearer sagt:

    Geisterspiele. Anders bringt man solche Chaoten nicht aus dem Stadion. Meine dezidiert differenzierte Meinung!

  4. nadisna sagt:

    12 – 99 – 12 – 13 Das ist sicher so ein geheimer Code. Kann das jemand dechiffrieren?

    Wie auch immer, die Party möge immer weiter gehen!

    Allen einen goldigen Montag.

  5. Rrr sagt:

    Geisterspiele. Anders bringt man solche Chaoten nicht aus dem Stadion.

    Also eine Geistersendung auf RGS, ohne Match. Sehe ich auch so.

  6. Bäne II sagt:

    Sie haben wir immer Rrrecht. Das Lächeln der beiden wirkt wirklich gequält. Vielleicht ist es auch, weil sie es seit dem 28.4. nicht mehr wegkriegen…….

    Allen einen goldigen Montag.

    Pareillement!

  7. Max Power sagt:

    Also eine Geistersendung auf RGS, ohne Match. Sehe ich auch so.

    Wird es geben:

    JEDE TITU ZEUT – so heisst unsere Dauersendung vom 22.05 bis zum 27.05! Um die Sendung richtig spannend zu gestalten, sind wir auch auf eure Inputs angewiesen! Was wollt ihr hören? Unter allen Inputs verlosen wir eine Runde Gurten Meisterbier im JTZ-Studio! RGS ist on AIR! #meistertrip #rgslive

  8. Briger sagt:

    Ich hätte noch eine Frage an die Herren Waldis und Kieslich von der TaWo. War dieser Auftritt des FCB gestern nicht arg meisterschaftsverfälschend? Immerhin ist der Kampf um die Europa League nun bereits entschieden nach dem Auftritt der Basler gestern.

  9. Rrr sagt:

    Offenbar gab es beim FC Basel einen starken Spannungsabfall, nachdem mathematische Berechnungen ergaben, dass die Young Boys in der Tabelle nicht mehr einholbar sind.

    *überleg*

    Warum steht eigentlich die 12 auf den YB-Meisterleibchen? Es sind doch 13 Punkte Vorsprung?

  10. Bäne II sagt:

    Warum steht eigentlich die 12 auf den YB-Meisterleibchen?

    Die 13 trägt bereits Ngamaleu……..
    Vielleicht ist die 12 auch einfach eine Hommage an Sie…

  11. P. Scampi sagt:

    Deshalb die 12!

    *überleg*

    Und wo bleibt die zwölfte Frau?

  12. Rrr sagt:

    Kopf hoch, Herr Scampi, ich habe auch nur elf Frauen.

  13. P. Scampi sagt:

    Hehe, ich hab’ sie gefunden! Sie ist ausgerechnet in München. Henu.

  14. Renz sagt:

    12. Mann, 12. Meistertitel, 12. Himmel… Es gibt verschiedene Gründe.

  15. flYBoy sagt:

    Und zu allem Elend, kommt ja noch dazu, dass die RGS-Fahne fehlt. Da stecken sicher auch so Fussballchaoten dahinter.