Logo

Schlange oder Schlaufe

Dr. Rüdisühli am Mittwoch den 4. April 2018

Soeben erreicht uns folgende Anfrage:

Herr Dokter, ich habe mich ja wirklich gefreut, dass YB wieder einmal im Cupfinal ist, und dass Saisonabi-BesitzerInnen Anrecht auf ein Ticket haben. Etwas weniger Verständnis habe ich jedoch dafür, dass ich für dieses Ticket Schlange stehen muss, in der heutigen Zeit. Das ist in jedem Fall anders lösbar. Aber vielleicht ist es ja gewollt, den Zugang zu den Tickets möglichst schwer zu machen, weil das YB-Kontingent eigentlich zu klein ist.

Ich kann am 21. April leider nicht zum Ticket-Event ins Wankdorf kommen und zähle darauf, dass zumindest der Telefonverkauf ohne Endlosschlaufen und innert nützlicher Zeit funktioniert. Schliesslich bezahle ich dann ja noch zehn Franken dafür. Hochachtungsvoll, K.S., B.

(Finde den Feler. Screenshot: Qdiprezz)

Lieber Herr Kudi, besten Dank für Ihre Anfrage. Leider sind im Moment alle unsere Leitungen besetzt. Das Rundesleder Callcenter, das sich seit 1. April in Moldawien befindet, wird aber so rasch als möglich zurückrufen (Fr. 2.50/Minute).

Für technische Fragen zum Ticketingding drücken Sie die 1.

Für Fragen zur Mannschaft und zu Adi Hütter drücken Sie die 2.

Für Beanstandungen aller Art drücken Sie die 3 und hängen dann auf.

Für weitere Anliegen drücken Sie die 1898, warten auf das Freizeichen und rezitieren anschliessend fünfzehnmal die erste und dritte Strophe von Häbetnechambänkli. Sollten Sie danach noch Fragen haben, rufen Sie einfach nochmals unsere Hotline an (24/24).

Mit freundlichen Grüssen, Dr. Rüdisühli, Leiter Callcenter Rundesleder (ehem. Briefkastenonkel) 

« Zur Übersicht

34 Kommentare zu “Schlange oder Schlaufe”

  1. passiver attacker** sagt:

    2

  2. Rundes Leder Callcenter sagt:

    Wenn Sie einen YB-Spieler kaufen möchten, drücken Sie die 1.

    Wenn Sie sich über Sanogo, Assalé oder Nuhu beschweren möchten, drücken Sie die 2.

    Wenn Sie uns gratulieren möchten, warten Sie die Entscheidung im Titelrennen ab und drücken dann die 1898.

  3. passiver attacker** sagt:

    1

  4. nadisnAssistentin von RL Callcenter sagt:

    Guten Tag. Leider können wir Ihnen nicht weiterhelfen. Unsere Spieler sind unverkäuflich. Ev. erkundigen Sie sich in Filialen anderer Anbieter in Berlin, Mainz oder so.

  5. dres sagt:

    Ich verstehe die Aufregung nicht. Wenn die YB-“Fans” nur so wenige Tickets bekommen, hat es ja für die Halbsympathisanten oder andere Menschen noch mehr als genug. Ich gehe kurz vor 16 Uhr gemütlich an die Tageskasse. Keine Minute vorher. Oder auch gar nicht. Je nach Wetter.

  6. Khathran sagt:

    Schlange oder Schlaufe

    Schlawiner, hättixeit.

  7. Asche das Abstiegsgespebst sagt:

    Am Tag des Cupfinals schieben Sie immer noch den Thun-Blues, Herr dres.

  8. dres sagt:

    Asche über Ihr Haupt, lieber Herr Aschi.

  9. spitzgagu sagt:

    Hihihi Herr dres!

  10. Newfield sagt:

    Schlange oder Schlaufe

    Schlaufe, und zwar gelbschwarz.

  11. passiver attacker** sagt:

    1898, herr newfield!

  12. Alleswisser sagt:

    Callcenter sind des Teufels!

  13. Newfield sagt:

    1898, herr newfield!

    1977, Herr passiver attacker**. Für Sie extra mit K. Odermatt, and cheers!

  14. Teufel sagt:

    Sie haben mich gerufen, Herr Alleswisser?

  15. passiver attacker** sagt:

    der herr o ist mir am montag im klo vom ypub erschienen, herr newfield.
    seither darf ich von mir sagen: ybelive ganz fest!

  16. Rrr sagt:

    Ihnen erscheint Karli Odermatt auf dem YB-WC? Lassen Sie mich raten: Schwarzer Afghane, pur.

  17. passiver attacker** sagt:

    nein, mit cbd gras vom denner gestreckt.

  18. Rrr sagt:

    Ruefer kommt zu früh. (Ton etwa eine halbe Sekunde vor dem Bild. ) bitte fixen, liebes SRF, sonst kündige ich mein Billag-Abo. Bedankt.

  19. Frau Götti sagt:

    Ruefer kommt zu früh.

    Wääk.

    Ich liebe Sie, Herr Rrr, aber Gott sind Sie ein Grüsel.

  20. Durtschinho sagt:

    Wiieso, Frau Götti, mögen Sie Ruefers Ergüsse nicht?

  21. Frau Götti sagt:

    Besagter Ruefer will nicht auf „Spaßbremse machen“, aber man muss sagen, dass die Roten dem besten Team der Premier League ziemlich die Hosen ausziehen, tun sie nicht?

  22. Herr Billag sagt:

    Jetzt kommt Herr Rufer gar nicht mehr. Gruss von der Billag

  23. Frau Götti sagt:

    Kommentarausfall, ha, ha

  24. all white sagt:

    Rrr
    4. April 2018 um 21:09 Uhr
    Ruefer kommt zu früh. (Ton etwa eine halbe Sekunde vor dem Bild. ) bitte fixen, liebes SRF, sonst kündige ich mein Billag-Abo. Bedankt

    der gepflegte Fan guckt latürnich Barcelona-Roma beim Tessiner

  25. Rrr sagt:

    Ich bin auf Reisen und muss deshalb SRF gucken.

    Was genau zeichnet diesen Peter Knäbel als Experte aus, ausser dass er jahrelang der statistische Besserwisser des SFV war, dann beim HSV noch grandioser scheiterte als diie meisten anderen dort, gestern Juve als Favorit gegen Real sah und heute prognostizierte, dass Liverpool noch nicht reif sei, um City anzugreifen?

    Armes Schalke.

  26. Herr Shearer sagt:

    Er hat einen reich gefüllten Rucksack, Herr Rrr.

    OK, der war jetzt billig.

  27. Frau Götti sagt:

    diesen Peter Knäbel

    Ich muss gestehen, ich höre ihm gerne zu diesem Knäbel.
    Und Sascha ist zum Telefonjasser geworden, sehr schöne.

  28. zuffi sagt:

    Ach, Herr Rrr, wir sollten dem Knäbel auf ewig dankbar sein weil vielleicht sein Faxgerät auch einen Teil zum Sanogo-Nichttransfer beigetragen hat.

  29. Herr Shearer sagt:

    Ich komme bei diesem Fussball einfach nicht draus. Jetzt haben doch die Roma-Spieler drei Tore und die von Barca nur eines geschossen, trotzdem führt das Heimteam 3:1? Das ist mir zu hoch.

  30. Rrr sagt:

    Im Halbfinale bitte Liverpool oder Bayern und im Endspiel Barca. Bedankt.

  31. Kudi sagt:

    Und ich freue mich einfach über das Bild von Herrn Newfield. War als Goof 1977 dabei, im Wankdorf. Gefühlt wenige VIPs und Modefans, Waren 12-jährige Kinder gratis? Ich glaube ja. Hab nach dem Match sogar noch ein Libli gekauft mit der Aufschrift Cupsieger 1977. Fragte mich damals,, wie die wissen konnten, dass sie gewinnen. Übrigens wohnten der Karli und der Pesche Burkhardt (oben neben Eichenberger) an der Beethovenstrasse in Gümligen. Da gingen wir amigs läuten wegen eines Autogramms. Nun, das ist passé. Hopp YB!

  32. Briger sagt:

    Ich find das prima, wenn sich Gelsenkirchen selbst demontiert. Und Liverpool City schaut man natürlich in der Portugiesenbar des Vertrauens in der Länggasse.

  33. Kudi sagt:

    Und das Tor hat übrigend der Jan Andersen geschossen.

  34. Dienstbier sagt:

    GROSS!!!