Logo

Deprimierende Diagnose

Rrr am Dienstag den 13. März 2018

Der renommierte Facharzt Dr. Abdi Almen-Lafti referiert über aktuelle Themen. Heute: Akute Abschlussschwäche.

“Sie haben es sicher mitbekommen: Beim FC Basel gibt es ein ernsthaftes Problem, mit dem auf keinen Fall zu spassen ist, wie der bekannte Fernsehsender Telebasel gestern berichtete. Den ganzen Beitrag sehen Sie hier ab 08:05.

Ich konnte kurz mit einem befreundeten Offensivologen sprechen. Es handelt sich beim erwähnten Problem offenbar um eine Störung, bei der es einer Mannschaft über einen längeren Zeitraum hinweg nicht gelingt, das für ein befriedigendes Schlussresultat und ein ausgefülltes Tabellenleben notwendige sogenannte Tor zu erzielen (im Volksmund spricht man auch von ‘einlochen’).

Jetzt die gute Nachricht: Akute Abschlussschwäche ist heilbar! Nach den Angaben meines Gewährsmannes arbeitet die Basler Chemie bereits an der Entwicklung geeigneter pharmazeutischen Produkte, die bei regelmässiger Einnahme eine wirksame Linderung versprechen. Bereits in vier bis sechs Monaten sollen die geheimnisvollen rot-blauen Pillen erhältlich sein. Sagte mein Gewährsmann, der bei Novartis arbeitet.

Mich persönlich würde fast mehr interessieren, wo die tolle Krankenschwester aus erwähnter Fachsendung arbeitet, aber das konnte ich auf die Schnelle leider nicht eruieren. In diesem Sinne alles Gute allen Beteiligten und hopp dr Bäse, Ihr Dr. Abdi Almen-Lafti” (Foto: Büro B)

« Zur Übersicht

17 Kommentare zu “Deprimierende Diagnose”

  1. Baresi sagt:

    wo die tolle Krankenschwester aus erwähnter Fachsendung arbeitet,

    Das ist the one and only Tamara Wernli, Herr Rrr. Im Gegensatz zu Ihnen geht sie locker dorthin, wo es weh tut. Und damit meine ich jetzt nich Ihren eingewachsenen Zehennagel.

    https://youtu.be/GKxMnezQRFQ

  2. Rrr sagt:

    Jesses, Herr Baresi, das ist ja ein Grüselvideo sondergleichen! Zum Glück will dieses SVP-Kampfblatt nie etwas von mir.

  3. Durtschinho sagt:

    Hallo Herr Rrr, wenn ich auf den Film klicke, sagt Tamara Wernli immer wieder das gleiche.

  4. Rrr sagt:

    Yep, Herr Durtschinho, ich habs auf Endlosschleife gesetzt, so kann man es immer wieder geniessen, ich habs auf Endlosschleife gesetzt, so kann man es immer wieder geniessen.

  5. Durtschinho sagt:

    Ich finde es noch einen guten Beitrag, den kann man auch mehr als einmal schauen.

  6. Herr Lich sagt:

    Das mit der Sek Aarberg von vorhin gefiel mir besser.

  7. Rrr sagt:

    Nun, Herr Lich, das Leben ist kein Wunschkonzert und das Leder kein Ponyhof.

  8. Val der Ama sagt:

    Erst Hoarau und herzige Kinder, dann aber FCB und Köppel. Dieser Nami ist vor die Hunde gegangen, MM.

  9. Herr Lich sagt:

    Wobei Leder mag ich eigentlich und harten Gummi auch, wenn Sie verstehen, was ich meine.

  10. Briger sagt:

    Gelb, gegen Herr Lich wegen Hartgummi Randsports.

  11. Baresi sagt:

    Dieser Nami ist vor die Hunde gegangen, MM.

    Ach kommen Sie, Herr der Ama, über sexuelle Probleme sollte man offen reden. Gerade im Runden Leder.

  12. passiver attacker** sagt:

    endlich werden hier mal die wesentlichen probleme angesprochen. bravo!
    zahlt diese pillen eigentlich die krankenkasse?
    ich frage für einen freund.

  13. Shearer sagt:

    Sorry Herr Baresi, wir sind da gerade die falschen Gesprächspartner. Wir lochen derzeit gerade aus allen Positionen ein.

  14. Baresi sagt:

    Die Frage ist, Herr passiver attacker**, ob es das Zeugs auch als Globuli gibt. Ich frage für einen Vali Stocker.

  15. zuffi sagt:

    Hat sich Vali eigentlich einen Ermüdungsbruch geholt oder was hat er denn?

  16. passiver attacker** sagt:

    gute frage.
    vielleicht sollten wir ihn nach st. gallen in die reha schicken.

  17. nadisna sagt:

    Leidet er vielleicht am Unterforderungs-Syndrom?
    Das wär auch mal was für den werten Herrn Doktor.

    Aber uns ist das eigentlich grad SOWieso egal.