Logo

Attraktive Alternative

Herr Maldini am Dienstag den 20. Februar 2018

Lesen Sie jetzt den ersten Beitrag aus dem RL-Recherchefonds für besonders kostspielige und zeitintensive Recherchen.

Ladies and Gentlemen

Das zehnköpfige Project-RL-Rechercheteam, unterstützt von den beiden Aussenstellen in Vietnam und Costa Rica, scheute weder Kosten noch Mühen. In den dunklen Tiefen des Internet stiess es auf eine Twitter-Konversation der Bundesligavereine Borussia Mönchengladbach und RasenBallsport Leipzig. Die beiden Clubs trafen Anfang Februar aufeinander, die Partie war mässig interessant.

Eigentlich spricht Tic-Tac-Toe-Weltmeister David S. Lemons nicht mit der Presse, für das Project-RL-Rechercheteam machte er eine Ausnahme und analysierte die packende Partie. “Die erfahrensten Tic Tac Toe-Spieler setzen ihren ersten Stein in eine Ecke, wenn sie das Spiel beginnen. Dies gibt dem Gegner die meisten Möglichkeiten, einen Fehler zu begehen. Gladbach macht das gut. Antwortet Leipzig also damit, seinen Stein in irgendein Feld neben der Mitte zu setzten, dann ist Gladbach der Sieg garantiert.”

“Leipzig setzt seinen ersten Stein in die Mitte, sehr gut reagiert. Gladbach muss also darauf warten, dass Leipzig einen Fehler macht, um gewinnen zu können. Wenn Leipzig jetzt weiterhin richtig spielt, dann endet das Spiel garantiert unentschieden”, verriet uns Lemons. “Theoretisch kann auch Leipzig aus dieser Position heraus noch gewinnen, aber Gladbach müsste dazu einen großen Fehler machen, wie beispielsweise nicht sehen, wenn Leipzig zwei Steine in einer Reihe hat.”

“Gladbach beweist eindrücklich, keine Ahnung von Tic Tac Toe zu haben. Ansonsten hätten sie ihren zweiten Stein in die Ecke, die ihrem ersten Stein schräg gegenüberliegt, gesetzt, sodass eine diagonale ‘XOX’-Linie über das Spielfeld verlaufen wäre. Oder aber sie hätten ihren zweiten Stein in ein Randfeld (keine Ecke) gesetzt, das ihren ersten Stein nicht berührt. Setzte dann Leipzig seinen Stein in die Ecke, der nicht neben Gladbachs Stein liegt, dann könnte Gladbach seinen dritten Stein dazu verwenden, um seinen Zug zu blockieren, und so automatisch mit seinem vierten Stein gewinnen.”

Tic Tac Toe ist übrigens ähnlich wie Fussball, werte Leserinnen und Leser. Auch auf dem Rasen kam Gladbach ins Zaudern, prompt stimmte die Zuteilung nicht mehr und Leipzigs Lookman traf zum 1-0-Endstand.

Sind Sie noch dran? Dann erfahren Sie jetzt, weshalb wir ihnen das alles erzählen: Gestern lief in der Bundesliga das erste Montagsspiel der Saison. Es gibt Fans, denen gefällt diese Entwicklung nicht. Tic Tac Toe wäre eine Alternative zum Montagsfussball, so Sie denn eine solche benötigen.

Wir wünschen Ihnen jetzt noch einen erfolgreichen Tag.

Ihre Rundes-Leder-Crew

« Zur Übersicht

18 Kommentare zu “Attraktive Alternative”

  1. Durtschinho sagt:

    Ich musste ja nicht mal fünf Minuten scrollen – gerne dürfen, ja sollten die Beiträge noch länger werden!

  2. dres sagt:

    Ah, das ist das Spiel wo ich gegen meinen Göttibuben verloren habe, als er drei war. Xamax mag Montagsspiele auch nur so halb. Hopp Thun und guten Morgen.

  3. spitzgagu sagt:

    Sie haben recht, Herr dres. Fairerweise muss man aber festhalten, dass wir Schwein hatten, die Genfer waren gut drauf gestern. Und der Ref blind. Guten Morgen.

  4. dres sagt:

    Pssssssssst, Herr spitzgagu, wir dürfen hier nicht zu viel über unseren Lieblingsklub sprechen. Sonst grännen andere Mitmenschen wieder.

  5. Val der Ama sagt:

    Xamax geht. Thun, Jesus etc. nerven.

  6. Herr Maldini (C) sagt:

    Ich musste ja nicht mal fünf Minuten scrollen – gerne dürfen, ja sollten die Beiträge noch länger werden!

    Herr Durtschinho! Keine Angst, der RL-Recherchefonds ist nach dieser Reportage komplett leer. Künftig gibt es wieder kurze Geschichten ohne Anspruch. Ahoi, Ihr Käptn!

  7. Newfield sagt:

    die Partie war mässig interessant

    Für Supporter eines Clubs gibt es keine mässig interessanten Spiele, ausser Testkicks vielleicht. MM. Hopp YB!

  8. Frau Götti sagt:

    RL-Recherchefonds

    Eigentlich sollten wir jetzt eine grosse Spendenaktion starten und alle unsere eigenen Verlegenden werden. Für so einen guten Zweck zahlen wir doch gerne. Noch dazu bei diesem hochkompetenten Männerteam.

  9. Alleswisser sagt:

    dieser Beitrag überfordert mich ein bisschen. Aber eigentlich nimmt mich nur Wunder wer gestern Abend gewonnen hat? (ohne Sportschau fehlt es mir an der Informationsmöglichkeit)

  10. Internetz sagt:

    (ohne Sportschau fehlt es mir an der Informationsmöglichkeit)

    Hallo Herr Alles(sic)wisser!

  11. Alleswisser sagt:

    (Internetz)

    dann doch lieber TELETEXT

  12. gavagai sagt:

    Oh, Herr Alleswisser, auf welcher Seite im Teletext kommentieren Sie denn im RL?

  13. Max Power sagt:

    OOO
    OOO
    XOO

  14. Herr Maldini (C) sagt:

    OOO
    OMO
    XOO

  15. Briger sagt:

    OXO
    OMG
    XOX
    LOL

  16. Herr Maldini (C) sagt:

    Ich muss Sie leider disqualifizieren, Herr Briger.

  17. Briger sagt:

    Warum? Wettbewerbsverzerrung!!

  18. Alleswisser sagt:

    auf welcher Seite im Teletext kommentieren Sie denn im RL?

    ich faxe meine Kommentare an Herrn Rrr und er postet sie dann (meistens) im RL (oft ziemlich spät, z.B wie jetzt gerade)