Logo

Erfolgreiche Fussballlichtspiele im Osten

Briger am Montag den 18. September 2017

Die dritten Fussballlichtspiele gingen vor knapp drei Wochen mit einem Besucherrekord über die Bühne.

(Bild: fussballichtspiele.ch)

400 Zuschauerinnen und Zuschauer, 50 mehr als im letzten Jahr, fanden den Weg ins Kino Tiffany. Der erste Tag widmete sich dem St. Galler Meistertrainer. «Marcel Koller – Ein Leben für den Fussball» und die anschliessende Diskussion drehten sich nach Angaben der Veranstalter um die Frage, wie man als Underdog Erfolg haben kann.

Der zweite Tag war ganz der Nati gewidmet. Zuerst ging es im “Aufbauer der Nation” um Karl Odermatt und Heinz Hermann, danach stand die Wasserschlacht der Schweiz gegen Andorra in St. Gallen im Zentrum. Das Länderspiel wurde als Bullshit-Bingo durchgeführt, wie senf.sg zu berichten weiss:

mit einer Bingo-Karte in der Hand, auf der sich mögliche Ausdrücke des Moderators zu einem grossen Ganzen zusammenfügen, dem Bullshit-Bingo. Klassiker wie «der Mann aus Sursee» finden sich ebenso darauf wie «Ronaldo-mässig» oder «Aufflackern von fussballerischem Können». Unser persönliches Highlight ist unter den gegebenen Wetter-Bedingungen aber ganz klar «rutscht im dümmsten Moment aus».

An den letzten beiden Tagen standen dann noch Südamerika und der Traum vom Fussballprofi im Mittelpunkt.

Das grosse Zuschauerinteresse ist für die Organisatoren Indiz, dass Fussball und Kultur zusammengehören. Einer vierten Austragung der Fussballichtspiele 2018 steht nichts im Weg.

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu “Erfolgreiche Fussballlichtspiele im Osten”

  1. Max Power sagt:

    Gelb gegen Herrn Hoarau wegen Mittagessen im Randsportrestaurant “The Beef”.

    Nein, ich kann es mir mit den Spesen vom RL nicht leisten mich dort zu verköstigen.

  2. passiver attacker** sagt:

    guten morgen herr power:
    http://www.kulturimring.ch/

  3. Harvest sagt:

    Gelb ist noch das Mindeste dafür.

  4. dres sagt:

    Vielleicht hat Herr Hoarau ja in leicht pikantem Fond gebackenen Tofu mit Shitake und Enoki Pilzen, Koriander und Gemüsestreifen für 26 Franken gegessen. Ich würde keine voreiligen Schlüsse ziehen.
    Andere Frage: Haben die im Osten keine grössere Kinoleinwand? Einen Fernseher in dieser Grösse hat man bei uns im Gartenhaus.

  5. Rrr sagt:

    Die dritten Fussballlichtspiele gingen vor knapp drei Wochen mit einem Besucherrekord über die Bühne.

    Und jetzt bereits der Bericht im Runden Leder! Dieser Herr briger ist ein Teufelskerl. Zum Glück hat er beim Ritzen der Schweinshaut richtig pressiert, und die Brieftaube, die den Text auf die Redaktion flog, war sehr wahrscheinlich auf Koks.

  6. Natischer sagt:

    Ein Walliser bei den Wölfen.

    Jenseits des Lötschbergs gibt das ähnlich viele Schlagzeilen wie umgekehrt, vermutlich.

  7. Do$ar Man sagt:

    Hier ein Bild von Herrn Briger auf dem Heimweg von St. Gallen lieber Herr Rrr

  8. Do$ar Man sagt:

    Klappt irgendwie nicht 🙁

  9. Rrr sagt:

    Sehr schöne, Herr Do$ar Man. Schade, sieht man den Schnauz nicht.

  • Ledertoto 17/18

  • Probleme mit dem Runden Leder?

  • Letzte Beiträge

  • Rundes Leder Fanshop

  • Archive

  • Autoren

  • Kategorien

  • Social Media

  • Fussball-Links