Logo

Hong Kong

Herr Maldini am Freitag den 8. September 2017

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu einer weiteren Folge von Herr Maldini in Gefahr. Heute reisen wir nach Hong Kong.

Stadion: Das Mong Kok Stadium ist das Nationalstadion Hong Kongs. Es verfügt über 6’769 Plätze, wurde 1961 eröffnet und 2011 renoviert. Es beheimatet unter anderem die Nationalmannschaft von Hong Kong, den Kitchee SC und den Eastern SC. Obwohl es über 127 VIP-Plätze verfügt, mussten Herr Maldini und seine Begleitung in einem herkömmlichen Sektor Platz nehmen. Immerhin nur ein paar Reihen hinter den WAGs.

Anreise: Einen Flug von Zürich nach Hong Kong und zurück gibt es ab circa 650 Franken. Vom Hong Kong International Airport Chek Lap Kok nehmen Sie am besten den Airport Express bis zur Station Lai King und steigen dort auf die rote Linie um (Richtung Central) bis Mong Kok. Von dort sind es knapp 10 Gehminuten bis zum Mong Kok Stadium.

Fotos: BKsnap

Die Clubs: Am ersten Spieltag der Hong Kong Premier League trifft der Kitchee SC auf den Eastern SC. Kitchee ist siebenfacher Hongkongnesischer Meister und Pokalsieger, während Eastern einen Meistertitel feiern konnte und bislang zweimal Pokalsieger wurde (Quelle: transfermarkt.ch). Die beiden Vereine blicken beide auf eine fast 90-jährige Geschichte zurück. Der Fussball wurde also quasi in Hong Kong erfunden. In der Saison 2016/17 wurde Kitchee Meister mit lediglich zwei Punkten Vorsprung auf Eastern. Geschichten wie sie nur der Fussball schreibt!

Die Partie: Nein, Sie möchten nicht zu viel darüber lesen. Und ich kann auch gar nicht viel dazu erzählen, weil ich irgend einmal nicht mehr so genau hingeschaut habe. Nur so viel: Die 90 Minuten gehörten zu den längsten meines Lebens. Immerhin fielen uns ein paar Spieler auf, beispielsweise Lucas (Kitchee, Brasilianer, etwas lauffaul, aber trotzdem präsent) und Jaimes McKee (Hongkongnesisch-englischer Doppelbürger, pfeilschnell in der ersten Halbzeit). Kitchee gewann vor 4’397 Zuschauern mit 1:0 (Vadócz, 70.)

Die Verpflegung: Herr Maldini und seine Begleitung bestellten zwei Biere und zwei Gefässe Imbiss unbekannten Inhalts. Die Begleitung gab nach zwei Bissen forfait und Herr Maldini ass fertig, von was er bis heute nicht weiss, was es eigentlich genau war.

[ngg_images source=”galleries” container_ids=”485″ display_type=”photocrati-nextgen_basic_thumbnails” override_thumbnail_settings=”0″ thumbnail_width=”120″ thumbnail_height=”90″ thumbnail_crop=”1″ images_per_page=”30″ number_of_columns=”0″ ajax_pagination=”0″ show_all_in_lightbox=”0″ use_imagebrowser_effect=”0″ show_slideshow_link=”1″ slideshow_link_text=”[Zeige eine Slideshow]” order_by=”sortorder” order_direction=”ASC” returns=”included” maximum_entity_count=”500″]

« Zur Übersicht

20 Kommentare zu “Hong Kong”

  1. 12er sagt:

    Ein wunderbarer Beitrag, mit dem für mich persönlichen Fazit nie im Leben.

  2. Val der Ama sagt:

    Tutto bene, tutto bene, Herr Maldini.

  3. Briger sagt:

    Hopp Vadoz!

  4. Briger sagt:

    Das dieser Vaduzer 16 Spiele für den Rekordmaischter, eine Institution, absolviert hat, verschweigen Sie mit Absicht?

  5. Der Platzwart sagt:

    Auch in Hong Kong gilt: Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten!

  6. Rrr sagt:

    Fantastische Reportage, Herr Maldini! Unter uns, Sie sind mein Lieblingsredakteur.

    Allerdings habe ich gerade Ihre Spesenabrechnung vor mir, und da gibt es doch ein paar – Unklarheiten. Könnten Sie mal rasch in mein Büro kommen?

  7. Bäne II sagt:

    Allerdings habe ich gerade Ihre Spesenabrechnung vor mir, und da gibt es doch ein paar – Unklarheiten. Könnten Sie mal rasch in mein Büro kommen?

    Haben Sie Besuch vom Tamedia Controller? Sonst sind Sie doch nicht so knausrig.

  8. Shearer sagt:

    Einen Flug von Zürich nach Hong Kong und zurück gibt es ab circa 650 Franken

    Fliegen????!!!! Da kommt man doch auch tipptopp mit dem Zug hin!

  9. Rrr sagt:

    Also ich nehme immer das Velo, wenn ich im Ausland rein Fussimatch besuche.

  10. Haerzbluet sagt:

    Schön gemachter Bericht Herr Maldini und auch für mich hat sich die Sache erledigt. Besser Erleben als Sie es beschrieben haben, kann ich das sicher nicht. Da geh ich doch lieber in die Stockhorn Arena mit Bier und Thunwurst. Danke.

  11. Herr Maldini (C) sagt:

    Die Stadt an sich ist übrigens sehr empfehlenswert.

  12. Rrr sagt:

    Ah, Herr Maldini, da sind Sie ja. Sagen Sie mal, was bedeutet der Spesenposten “Escort all incl / Weekend Flatrate 18-21.8” genau?

  13. Herr Maldini (C) sagt:

    Einen gemieteten Ford Escort fahren, das ganze Wochenende lang (mit extragrossen Felgen). Weshalb fragen Sie?

  14. Rrr sagt:

    Ach so, in dem Fall .. da ist mir wohl die Fantasie .. vergessen Sies, das geht in Ordnung. Obwohl 38’376 Dollar für so ein Leih-Auto für ein Wochenende natürlich ein stolzer Preis ist. Aber egal, wir habens ja.

  15. Hermann sagt:

    Nebst dem Mong Kok Stadium gäbe es da auch noch den Happy Valley Racecourse mit 55’000 Plätzen. Randsport, gewiss, jedoch bezüglich Ausstattung (z.B. Rasen in der Mitte) und Atmosphäre (z.B. Bier) mit recht ähnlichem Charakter wie ein Fussispiel. Immer Mittwochs und sehr zu empfehlen.

  16. Herr Maldini (C) sagt:

    Ich sagte ihnen doch, grosse Felgen, Herr Rrr. Das kostet halt was.

  17. Je sagt:

    Die Uh’ in Ih’e’ Kame’a geht nach, He” Maldini!

    OT: Ist eventuell ein Abo f’ei fü’ Sonntag?

  18. Max Power sagt:

    beiden Vereine blicken beide auf eine fast 90-jährige Geschichte zurück. Der Fussball wurde also quasi in Hong Kong erfunden.


    MUAHAHAHAHAHAAH

    Von den 92 in der English Football League spielenden Vereinen (1. – 4. Liga)
    Sind genau 7 Teams Jünger als Ihre Vereine. (Wigan Athletic ist gleich alt, respektive 1 Jahr jünger)

    1934
    Peterborough United
    1937
    Colchester United
    1950
    Burton Albion
    1968
    Accrington Stanley
    1976
    Stevenage
    2002
    AFC Wimbledon
    2004
    MK Dons

    Herr Maldini, Clubs die bei Ihrer Geburt 90 Jahre alt waren, gehören nicht mal zu dieser Kategorie.

  19. Herr Maldini (C) sagt:

    Herr Rrr, es tut mir leid ihnen das mitteilen zu müssen, aber auf dem Weg ins Stadion war mir kurz schlecht geworden:

  20. Briger sagt:

    Ja, Herr Je, checken Sie Ihr Mobiltelefon.