Logo

Achtung Alkohol

Val der Ama am Donnerstag den 8. Juni 2017

Der Rundes Leder Saisonrückblick. Heute mit Facharzt Dr. Abdi Almen-Lafti.
“Sie haben die Geschichte sicherlich gehört: Am Sonntag hat sich beim Spiel Levski Sofia gegen FC Vereya eine bedenkliche Begebenheit zugetragen. Ivan Bandalovski, ein Spieler des Gastteams hat noch in der ersten Halbzeit ein Bier, und damit ein alkoholisches Getränk zu sich genommen hat, um dann in der zweiten Halbzeit doch tatsächlich den Ausgleich zu erzielen.

Ich habe in dieser Sache mit einem mir gut bekannten Psychotherapeuten und Psychosomatiker sprechen können und der gab sofort Entwarnung. Gängige Empfehlungen für Alkoholgenuss ohne gesundheitliches Risiko liegen bei 10 g Alkohol für Frauen und immerhin 20 g für Männer (das sind ca. 0.3 l Bier) pro Tag. Die Gesundheit des Spielers Bandalovski war also während des Spiels nicht gefährdet. Generell ist aber vom täglichen Alkoholgenuss bei Sportlern abzuraten.

Und hier sind wir bereits beim Saisonrückblick und damit auch bei Ihnen, liebe Leserinnen und Leser und insbesondere liebe Redaktion. Wohlwissend, dass viele von ihnen viel zu viel Alkohol konsumieren, kurz ein paar Facts. Ihr übermässiger Alkoholkonsum bringt Hormonhaushalt und Stoffwechsel und somit eigentlich alle Prozesse im Körper massiv durcheinander. Darunter leiden Schlaf, Regeneration, Fettabbau und Muskelwachstum gleichermassen. Deshalb schauen viele von ihnen nicht so gut aus, wie ich.

Wenn Sie trotzdem meinen, nicht auf Alkohol verzichten zu können, sollten sie den Konsum möglichst gering halten und energieärmere Sorten wählen (Leichtbier, Panaché, Schorle) sowie darauf achten, dass Flüssigkeits- und Mineralstoffhaushalt halbwegs ausgeglichen bleiben, indem sie mindestens genauso viel Wasser trinken. Andererseits, und hier kommt die gute Nachricht, spielt das alles bei ihnen wahrscheinlich eh keine Rolle mehr.

In diesem Sinn Prost und hopp dr Bäse, Ihr Dr. Abdi Almen-Lafti”

« Zur Übersicht

31 Kommentare zu “Achtung Alkohol”

  1. dres sagt:

    So ein Beitrag wäre beim Alten wohl mit einer Bierdusche und anschliessendem Teeren und Federn geahndet worden. Brave new RL…
    Prost allerseits. MM

  2. Max Merkel sagt:

    Saufts weiter!

  3. Raketenpendelservice Natischer sagt:

    Kommen wir nun zu den heutigen Nomminierten für “Mond einfach” …

  4. Briger sagt:

    Nur weil Herr Power weiter säuft, müssen Sie Ihn doch nicht aif den Mond schiessen.

  5. Geni Meier 2 sagt:

    Doktorengeschwafel. Wie sagt doch der Volksmund: “Ein Gläschen in Ehren kann niemand verwehren.” Prost.

  6. Newfield sagt:

    aus, wie

    Hi, hi, and cheers.

  7. dres sagt:

    Am liebsten würde ich jetzt mit diesem Abdi Almen-Lafti eine Stunde lang in ein Fumoir gehen.

  8. Val der Ama sagt:

    Guten Morgen. Stimmt, heute ist es nicht einfach mit der Kolumnistenmeinung. Aber eigentlich egal, schliesslich sind Sie wir alle verantwortungsvolle Trinker.

  9. Wirrkopf Walter sagt:

    Vielen Dank für diesen wertvollen Beitrag.

    Was, schon halb neun? Apero!

  10. Max Power sagt:

    Generell ist aber vom täglichen Alkoholgenuss bei Sportlern abzuraten.

    Also vor 2 Wochen im Spiel gegen Aarberg, gieng ich alle Flaschen mit wasser füllen. Ausser eine mit kühlem Bier in der Buvette. Nach meiner wiedereinwechslung war das kein Problem. Auch bei den Mitapielern was diese mit abstand kühlste Flasche der Hit.

  11. dres sagt:

    Ui, Herr Power, jetzt habe ich doch ein paar klitzekleine Zweifel, wenn ich Ihren Kommentar so lese. Aber vielleicht hatten Sie heute einfach noch zu wenig Bier?

  12. spitzgagu sagt:

    Ich trinke wenig, aber oft und dann viel und sehe viel besser aus als dieser Dokter, MM.

  13. Dr. Abdi Almen-Lafti sagt:

    Herr spitzgagu, ich bin seit 21 Jahren Mr. Schweiz.

  14. spitzgagu sagt:

    Ich seit knapp 45 Jahren, mein Sohn.

  15. Harvest sagt:

    Bier?

  16. Val der Ama sagt:

    , Herr Harvest.

  17. Problemfan sagt:

    Wurde das gestrige Jubiläum gefeiert?

  18. dres sagt:

    und sehe viel besser aus als dieser Dokter

    Meine Worte, Herr spitzgagu. Der Typ sieht aus wie einer wo nur darüber sprechen kann, ob er jetzt einen langen Lauf, Sprints, Sackhüpfen oder einen Ruhetag braucht.
    *aufdieuhrschau”
    Oh, Zeit für Randsport an der Aare. Was soll ich bloss? Halbmarathontraining? Extensives Intervalltraining? Belastungsphasen leicht unterhalb oder an der aerob/anaeroben Schwelle? Tempodauerlauf? Crescendolauf oder gar ein Pyramidentraining?
    Saufen ist wirklich einfacher, tami.
    Hoffentlich kommt am Nachmittag etwas mit Tieren.

  19. Gygax sagt:

    Ich befürchte, die Verantwortlichen des FC Basel 1893 haben auch Alkohol getrunken!

  20. herr häck sagt:

    Jetzt hab ich Durst.

    Und wie sagte schon mein Leibarzt:
    Säufst, stirbst. Säufst nicht, stirbst auch. Also sauf.

  21. Frau Götti sagt:

    Empfehlungen für Alkoholgenuss

    Für Frauen nicht mal eine ganze Stange?

    Ho ho ho.

  22. Shearer sagt:

    Ich befürchte, die Verantwortlichen des FC Basel 1893 haben auch Alkohol getrunken!

    Kein Jöbli für Sigi? Der wäre doch auch noch gerade frei!

  23. spitzgagu sagt:

    Zum Störtebeker-Bier hätte ich das passende “Segel-Glas”. Geklau.. äääh erworben in Stralsund…

  24. Gygax sagt:

    Wenn schon, dann hätten wir für Herr Natischer noch ein Plätzli frei!

  25. Sissi sagt:

    Alkohol ist eine grimmige Droge, legal und kann von jedem Deppen immer und überall erworben werden, die Kommentare sprechen für sich.
    F.G. S.

  26. dres sagt:

    Oh, YB hat heute 30 Jahre Geburtstag. WIR GRATULIEREN ZUM LETZTEN TITEL!!!!!!!!!!!!!!!

  27. Markus Winter aus Basel sagt:

    Sorry liebe YB-Fans aber Ihr müsst noch länger auf einen Titel warten. Die Mentalität “veryoungboysen” muss zuerst getilgt werden und das geht in einer Wohlfühloase wie YB so nicht. Dazu müssen zuerst drastische Schritte und ein Kahlschlag eingeleitet und durchgezogen werden. Lasst Euch aber auch sagen, dass es wirklich mal toll wäre, wenn YB bis zum Schluss um den Titel mitspielen würde und dann würden wir Euch den Titel auch gönnne. Das täte nämlich der ganzen Liga gut

  28. Briger sagt:

    Ungefähr so wie 2010, da hätten die Basel-Fans YB den Titel auch unheimlich gegönnt, klar.

  29. dres sagt:

    Noch mehr, Herr Briger, sogar wir im Oberland hätten Ihnen den Titel gegönnt. Aber mehr als beten und Basel schlagen konnten wir jetzt wirklich nicht. So, ich habe gemäss Beitragsthema Durst.

  30. Val der Ama sagt:

    die Kommentare sprechen für sich

    Ha! Und Achtung aber dann die Kommentare, wenn die Leserschaft aus dem Apéro zurück ist.

  31. dres sagt:

    Wüüüürghhhmagenentleeeer….
    *tiefdurschnauf*
    Es geht wieder besser – ab in die nächste Runde.