Logo

Bestechendes Bein

Rrr am Donnerstag den 10. November 2016

Was tun, wenn einem das Tattoo nach vier Monaten nicht mehr gefällt?

Kein Problem: Leo Messi zeigt wies geht. Der Argentinier liess sich diesen Sommer allerlei farbige Motive ins linke Bein stechen …

23

… die ihm nun nicht mehr gefallen. Weshalb der Tätowierer nochmals über die Bücher ging. Das Resultat erinnert auf faszinierende Weise an einen schwarzen Thrombose-Strumpf.

444

Noch keine Lösung hat Messi für die Frisur, die Gesichtsbehaarung und die Tattoos am rechten Arm gefunden. Er hat auch wirklich nicht Zeit dafür, denn er bereitet sich in Belo Horizonte aufs Auswärtsspiel gegen Brasilien vor. Im Kampf ums Ticket für Russland braucht Argentinien dringend Punkte. Brasilien kehrt an den Ort der schlimmsten Schmack zurück, dem 1:7 gegen Deutschland. Die Partie können Sie nächste Nacht live im Netz mitverfolgen.

Die südamerikanische WM-Qualifikation auf DAZN:
Kolumbien-Chile (21.30 Uhr), Uruguay-Ecuador (00.00), Paraguay-Peru (00.30), Venezuela-Bolivien (00.30), Brasilien-Argentinien (00.45).

« Zur Übersicht

21 Kommentare zu “Bestechendes Bein”

  1. Val der Ama sagt:

    Ui.

  2. Harvest sagt:

    Sieht toll aus. Beeindruckend, wie Tattoos aus durchschnittlichen Menschen Kunstwerke machen.

  3. Max Power sagt:

    Bei Messi wirkt das mehr wie einer der in der Jugend nicht pubertiert hat und dies nun nachhzuholen versucht. Anstatt sich mit der Vergänglichkeit der Jugend und des Lebens auseinanderzusetzen.

  4. dres sagt:

    Genau die gleichen Bildli, die ich wie nicht anschauen kann, lasse ich stechen, wenn Thun das nächste Mal einen Titel holt. Oder vielleicht noch lieber bei YB.
    Guten Morgen

  5. Harvest sagt:

    Vergänglichkeit der Jugend und des Lebens

    Lügenkommentatoren!

  6. dres sagt:

    Kommt hier übrigens heute auch noch ein Beitrag über ihn? Er hätte es verdient.

  7. Max Power sagt:

    Lügenkommentatoren

    Sagen Sie als Paradebeispiel.

  8. Herr Lich sagt:

    Was macht er, wenn ihm dieser Blutwurstschenkel auch nicht mehr gefällt? Amputieren?

    Zum Glück ist jetzt wieder die Zeit des Skifahrens und Schlöfelns, wo die Leute meist dick eingepackt sind, so dass man sich erst ab Mai in der Badi wieder über die Hässlichkeiten der Messi&Co-Nachahmer ärgern muss.

  9. Harvest sagt:

    Ach was, Herr Lich, die richtig schönen Verzierungen sieht man auch im Winter.

  10. Lars Sohn sagt:

    Nur eine Kniesocke?

    *überleg*

    Müsste die nicht rechts sein?

    Warum? Wegen der Velokette.

  11. Hermann sagt:

    Gut überlegt, Herr Lars Sohn. Sie vergessen dabei allerdings, dass Herr Messi in der südlichen Hemisphäre beheimatet ist. Da müssten die Veloketten von hier aus gesehen doch links sein.

  12. Lars Sohn sagt:

    Stimmt, Herr Hermann. Zumal man in der nördlichen Hemisphäre auch rückwärts auf einem Velo sitzen könnte.

  13. Herr Lich sagt:

    Hihi, die Herren! Ein schöner Kettenabruck auf Knöchel oder Wade ist in der Tat das einzige ästhetisch und ethisch vertretbare Tattoo.

  14. Lars Sohn sagt:

    Wort, Herr Lich.

  15. Herr Lich sagt:

    Danke für dieses schöne Bild, nur Socken und Hosen könnten etwas schicker sein.

  16. Nörgel sagt:

    Harvest
    10. November 2016 um 10:12

    Übelst Randsport…

  17. Shearer sagt:

    nur Socken und Hosen könnten etwas schicker sein

    Socken können im Radsport jede Farbe haben. Einfach komplett weiss müssen Sie sein.

  18. Lars Sohn sagt:

    Ich trage auch auf dem Velo immer schwarze Socken.

  19. dres sagt:

    Wie sieht es mit Unterhosen aus auf dem Velo? Gehen die Jungen auch mit Boxershorts auf das Velo? Und wenn ja welche Farbe?
    Autsch…

  20. all white sagt:

    Herr Dres, Sie müssen jetzt stark sein:

    Beim Velölen trägt mann (bei frau weiss ich es nicht) _keine_ Unterhosen