Logo

Spannende Stellen

Herr Shearer am Donnerstag den 21. Juli 2016

Lust auf einen Jobwechsel? Wir haben da zwei interessante Stellenangebote für Sie!

CFCBeim Chesterfield FC ist soeben eine Stelle frei geworden. Der englische Drittligist kam vorgestern nicht umhin, seinen Marketing-Chef fristlos auf die Strasse zu stellen. Das kam so: der Klub organisierte ein Art Tombola, bei der für 20 Pfund Lose gekauft werden konnten. Da machten allerdings nur gerade vier Fans mit, was die Kosten für den Hauptpreis natürlich nie zu amortisieren vermochte. Diesen Hauptpreis – die Mitreise ins Trainingslager der ersten Mannschaft nach Ungarn – gewann nach Vereinsangaben ein Fan aus Surrey, als dieser aber keine Lebenszeichen via soziale Medien sendete, wurde manch einer stutzig. Der Gewinner habe krankheitshalber die Reise nicht antreten können, lautete anschliessend die offizielle Erklärung. Doch dann kam aus: die Geschichte war gefälscht. Der für die peinliche Geschichte Zuständige musste anschliessend seinen Hut nehmen.

Falls Sie zu den Fritten lieber Muscheln als Fisch essen, hätten wir da auch noch etwas auf dem Kontinent. Wie Sie vielleicht wissen, ist Marc Wilmots nicht mehr Trainer der belgischen Nationalauswahl. Ein Neuer muss her, wieso nicht Sie? Da dem Verband auf Anhieb gerade keine gescheiten Namen in den Sinn kommen, hat er die Stelle auf seiner Webseite ausgeschrieben. Wenn Sie also Erfahrung in der sich schnell verändernden Welt des Fussballs haben und Topspielern (siehe auch: “goldene Generation”) ihre Spielidee vermitteln können und dazu auch noch gute und offene Kommunikation pflegen, dann sollten Sie jetzt ihr Dossier an folgende Adresse schicken: Königlich Belgischer Fussballverband, 145, Avenue Houba De Strooper,1020 Brüssel.

marcwilmots

Falls Sie dank uns eine spannende neue Herausforderung annehmen können, dürfen Sie uns gerne eine kleine Vermittlungsgebühr zukommen lassen. Merci!

 

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Spannende Stellen”

  1. dres sagt:

    Danke für die Tipps. Lassen Sie es mich wissen, wenn Cagliari, die AS Marsa, Sampdoria oder Bordeaux jemanden suchen. Es muss nicht gerade Trainer sein, Sportchef reicht.

  2. 12er sagt:

    Chesterfield FC, Red Bull Salzburg, hört das nie auf mit diesen Marketing Clubs?

  3. imi sagt:

    Guten Morgen. Da ich meine Forschungsarbeit gerade abgeschlossen habe, passt das vom Zeitpunkt perfekt. Wobei England vom Jobprofil besser, jedoch aufgrund des Brexit schlechter passt. Hm, vielleicht mache ich doch was anderes.

  4. Tom Bombadil sagt:

    Ich übernehme die belgische Nationalelf, das sollte eigentlich nicht so schwer sein.

  5. dres sagt:

    Also ich übernehme den Belgier oder diesen Engländer Marketing-Dings natürlich auch. Aber: Müsste man auch dort wohnen? Ciri ist ja schliesslich auch jeden Abend von Thun in den Aargau nach Hause gefahren.

  6. Rrr sagt:

    Ja, er ist aber auch gescheitert. Gut, wenn man Trainer von Thun wird, ist man eigentlich schon gescheitert.

  7. dres sagt:

    Hallo Herr Rrr. Wie hat Ihnen die Tour de France gefallen? Haben sie dem Göttibuben auch so ein getüpfeltes Liibli gekauft?

  8. Waso Immer sagt:

    Die Wahl zwischen dem gewohnten Gar-nichts-machen und den angebotenen, wohl gut bezahlten Jobs fällt mir gar nicht leicht.

    *hirn*

    Auso, so auf die Dauer ist das doch zu stressig – ich bewerbe mich für beide Jobs.

  9. Hellseher sagt:

    Liebe Redaktion, haben sie den Service “Tippspiel zrl 16-17” noch noch in ihrem Portfolio?