Logo

Pokémon im Stadion

Rrr am Sonntag den 17. Juli 2016

Pokémon Go kann man eigentlich überall spielen. 

Aber nicht überall ist es sinnvoll. 
CnTkVx1XEAQKa0r.jpg-large

Bevor Sie fragen: Ja, auch die Plätze der Super League dürfen für die Pokémon-Jagd nicht betreten werden. 

Das Trendspiel aus Japan hat übrigens den kanadischen Top-Klub Vancouver Whitecaps (Ex-Klub von Alain Rochat) zu einer originellen Form der Präsentation zweier neuer Spieler inspiriert. 

« Zur Übersicht

10 Kommentare zu “Pokémon im Stadion”

  1. shalalalala sagt:

    Eigentlich sollten ja die Pokemons Stadionverbot haben. MM.

  2. Natischer sagt:

  3. Rrr sagt:

    Das ist schade, Herr Natischer, ich hätte sie als Experte gerne beantwortet.

  4. dres sagt:

    Hat es Ihnen am Schwingfest auch gefallen? Glarners sind die neuen Schneuwlys.

  5. Rrr sagt:

    Wir sind alle im Radsportfieber, und Sie kommen mit Schwingen, Herr dres?

    * kopfschüttel *

  6. dres sagt:

    Tschuldigung, Herr Rrr. Randsport hatte ich dieses Wochenende nicht so auf dem Radar. Ausser das 5:1 gegen Xamax gestern natürlich. Womit haben Sie sich so beschäftigt?

  7. Rrr sagt:

    Ich habe mir überlegt, was ich morgen mittag in der Traube Mühleberg essen soll.

    99

  8. dres sagt:

    Das haben Sie gut gemacht. Doch. Gehen Sie mit Ihren Anti-AKWlern nach Mühleberg? Weil Hotdog gube es sonst im Fall auch am Bahnhof Interlaken. Also West.

  9. Rrr sagt:

    Claro que si, Herr dres.

  10. dres sagt:

    Sie sind ein richtiger Geniesser, Herr Rrr. Ich wusste es.