Logo

Ewalds Bienen

Val der Ama am Dienstag den 5. April 2016

Endlich: Honig für Hipster!

bienen

Bienen sind wegen Imidacloprid, Clothianidin, Thiamethoxam und Fipronil leider ziemlich gefährdet, googlen Sie das ruhig nach. Bienen sind aber extrem wichtig, weil ohne Bienen weniger Bestäubung und mit weniger Bestäubung dann weniger Nahrungsmittel und deswegen Hungersnot und zwar eher bei den Armen. Greenpeace schätzt den ökonomischen Wert der Bienenbestäubung auf weltweit ungefähr 256 Mrd. Euro.

Angesichts dieser Tatsachen ist es natürlich unglaublich erfreulich, dass sich der FC St. Pauli der Sache annimmt, sich voll engagiert. Schönes Zitat von Andreas Rettig, dem kaufmännischen Geschäftsleiter des FC St. Pauli: “Wir sind glücklich, mit dieser Massnahme einen Teil zur ökologischen Vielfalt des Stadtteils beitragen zu können und würden uns freuen, wenn Fans und Anwohner ihre Balkonkästen besonders Bienen-freundlich aufblühen zu lassen. Man kann sagen, andere haben die Balkone für die Meisterschaft, wir für die Bienen”.

Die beiden Bienenvölker werden – behauptet zumindest Bienenexperte Nachbar der Ama – so ungefähr 50 bis 100 Gläser produzieren.

« Zur Übersicht

26 Kommentare zu “Ewalds Bienen”

  1. Rrr sagt:

    Ich kann Honig nicht ausstehen, ausser ein wenig im Tee bei starker Erkältung, aber dann kann man auch einen Tee Rum nehmen, ich danke Ihnen.

  2. Durtschinho sagt:

    Guten Morgen, ich habe rasch recherchiert und muss sagen, dass mich das Ergebnis “bee + football” etwas verwirrt.

    Aber ich bin mir sicher, dass die Frau es gut gemeint hat!

  3. Harvest sagt:

    Sehr schön. Hopp Bienen!

  4. Max Power sagt:

    Gerade wurde eineLadung Birkenstöck geliefert. Ist das Ihre Herr Harvest?

  5. dres sagt:

    ökonomischen Wert der Bienenbestäubung auf weltweit ungefähr 256 Mrd. Euro.

    Die Bienen sind also die schlimmsten Kapitalisten unter den Insekten. Wie sieht die Leistung bei den Hummeln aus? Und wie ist es mit der Sicherheit im Stadion? Wenn nämlich mal so ein Bienenschwarm durchdreht, dann viel Spass. Nein, Bienen kommen mir nicht ins Stockhorn. Höchstens ausgestopft.

  6. Frau Götti sagt:

    Ach, dieser Geschäftsführer will uns doch nur Honig ums Maul schmieren, wie alle Gschäftlimacher. MM.

  7. Val der Ama sagt:

    Und was denn, wenn da einer allergisch ist? Oder gar ein Kind? Denkt denn dort gar niemand an die Kinder??

  8. Hängespitze sagt:

    Schön, dass es im Fussball auch Clubs mit anderen Zielen gibt, als immer nur Meister, Meister, Meister.

  9. Rrr sagt:

    MM, Herr Hängespitze. Meistertitel brauchen nur Typen, die auch einen Porsche brauchen, weil sie, na Sie wissen schon.

  10. dres sagt:

    Müssen eigentlich die Mitarbeitenden der RL-Redaktion, die nicht an YB oder Real glauben, dem Chef die Hand schütteln? Und wenn ja, warum?

  11. georges b. sagt:

    Honigbienen…die Milchkühe und Mastkälber der Bienenwelt.
    Wildbienenförderung ist gefragt, da müssen auch ihre Goofen nichts befürchten, Herr der Ama. Voll friedlich und so!

  12. Hängespitze sagt:

    Das kann ich mir nicht vorstellen, Herr dres. Wie soll man bitte dem Chef beim Schuhe küssen auch noch die Hand schütteln?

    In Thun gibt es das Problem glücklicherweise ja nicht. Und Füssewaschen ist auch noch viel hygienischer.

  13. Val der Ama sagt:

    Ah, ich fürchte mich nicht um meine Goofen, weil die wollen weder Fussi noch dürften Sie St. Pauli. das war mehr so allgemein. Und Herr dres: Die Frage stellt sich nicht, weil wir Redakteure verbeugen uns vor dem Chef.

  14. dres sagt:

    Das ist ja alles noch viel schlimmer als in unserer Sekte, Herr der Ama. Ich wünsche Ihnen von ganzem Herzen, dass Sie mit Werder den Abstieg verhindern und beim RL den Ausstieg schaffen.

  15. zuffi sagt:

    50-100 Gläser?
    Das scheinen mir sehr gut dressierte Bienen zu sein. Oder sehr kleine Gläser.

  16. Max Power sagt:

    Ganz I’m Sinne von Herrn der Ama.

  17. Lars Sohn sagt:

    noch dürften Sie St. Pauli

    Pauli-Kinder sind glücklichere Kinder, Herr der Ama.

  18. Briger sagt:

    Danke, Herr Sohn. Ich wollte immer schon wissen, wie Herr 12er in jungen Jahren aussah.

  19. Newfield sagt:

    Man kann sagen, andere haben die Balkone für die Meisterschaft, wir für die Bienen.

    Man kann sagen, es gibt Balkone, die wären sind gross genug für beides. MM als regelmässiger Honigesser.

  20. passiver attacker sagt:

    bei der erziehung dieser zwillingen ist einiges schief gelaufen, wenn sie mich fragen.
    oder sind doch die gene schuld?

  21. Hängespitze sagt:

    Aber, aber Herr attacker, die Degens haben es ja so schon schwer genug.

  22. Alleswisser sagt:

    Honig oder Meisterschaft, Hauptsache Nutella zum Zmorge.

  23. Val der Ama sagt:

    Nutella ist mit Palmöl drin und also sicher nichts für St. Pauli.

  24. georges b. sagt:

    Nicht mal Bienen mögen Palmöl (befruchten).

  25. Alleswisser sagt:

    Ohne RL-Kunst-Matinee ist Nutella mittlerweile mein einziges Vergnügen am Samstag Morgen. Ich bitte Sie daher, mir nicht auch noch dieses zu verpalmölen. Danke.

  26. imi sagt:

    wenn Fans und Anwohner ihre Balkonkästen besonders Bienen-freundlich aufblühen zu lassen.

    Und was soll man da genau tun? Falls ich dann mal eine Pauli-Biene bei mir haben sollte, hänge ich ihr einfach mein YB-Halstuch um und dann muss das reichen an Aufmunterung. MM.