Logo

Basler Personalie

Rrr am Sonntag den 27. Dezember 2015

Wir unterbrechen unser Programm für eine redaktionsinterne Mitteilung.

herrbaresi“Liebe Leserinnen und Leser des Runden Leders, wir alle haben es nicht für möglich gehalten, aber jetzt ist es halt doch passiert. Unser langjähriger Basler Korrespondent Herr Baresi hat ein schweres Titel-Burnout erlitten und fällt bis auf weiteres als Autor unseres Fachforums aus.

Herr Baresi, der Verfasser von zahllosen weit über Basel hinaus beliebten, zum Teil bis ins Fricktal und ins Schwarzbubenland geschätzten Erfolgsserien wie Baselfan Baresi bestellt in der Bodega am Barfi Penne Cinque Pi oder auch Sopratutto Sei Sulla Seibi und natürlich Seibi 7 ist vor einigen Tagen an der Morgensitzung des Runden Leders zusammengebrochen, als ihm als letztem auf der RL-Redaktion plötzlich klar wurde, dass auch dieses Jahr kein Weg am Meistertitel des FC Basel vorbeiführt.

“Ich kann nicht mehr, ich will gopferglemmi nicht zum tausendsten Mal über eine Meisterfeier auf dem Barfi schreiben, das ist alles so deprimierend, ich habe g.e.n.u.g.” stiess er hervor und lachte dazu hysterisch. Details möchten wir Ihnen ersparen, aber glauben Sie uns, es war nicht schön. Dass ein Mann, der uns zeitlos aktuelle Rubriken wie Jeder kennt die Frage… und herrliche graphische Arbeiten hinterlassen und nebenbei noch den RL-Shirtshop betreut hat, wo er immer Wert darauf legte, dass das niemand spitz kriegt, wenn also so ein Mann auf diese Weise – aber item.

Wir haben Herrn Baresi in einem Sanatorium in Lappland untergebracht und werden Sie informieren, falls Besserung eintreten sollte. Der behandelnde Facharzt geht davon aus, dass es sich um einen besonders tragischen Fall von totaler Titelmüdigkeit handelt, deren Heilung bis zu 1893 Tage dauern kann.

Wir haben noch die letzten Worte im Kopf, als wir uns gestern früh von Herrn Baresi verabschiedeten: ,I’ll be back!’ Möge es so sein, lieber Freund. Auf bald und jetzt noch ein letztes Mal alle zusammen für unseren Herr Baresi, Strophe 1 reicht, merci.”


Bern, 27. Dezember 2015. Die Redaktion des Runden Leders.

« Zur Übersicht

23 Kommentare zu “Basler Personalie”

  1. Bidu sagt:

    Ich empfehle Herrn Baresi als therapeutische Maßnahme einen Klubwechsel in Betracht zu ziehen. Gelbschwarz als Gegensatz zu Rotblau würde auch farblich einen Neuanfang darstellen.

  2. Harvest sagt:

    Von einem ins andere Extrem, Herr Bidu, das ist nicht gesund.

    Vielen Dank, Herr Baresi, und gute Besserung. Das Hilfreichste wäre wohl ein Titel für den FCL.

  3. Rrr sagt:

    Wir brauchen unbedingt jemanden, der die Seibi-Serie fortsetzt. MM.

  4. Lars Sohn sagt:

    Das sollte eigentlich nicht nötig sein, Herr Rrr. Weil wenn der FC Basel einen Funken Anstand und Mitgefühl besitzt, zieht er sich während Herrn Baresis Rekonvaleszenz aus dem Fussball zurück.

  5. Lars Sohn sagt:

    Und sonst messigäu, Herr Baresi und alles Gute.

  6. Natischer sagt:

    Grande Baresi, grazie tantissimo!

    Und herzl Gratul zum Titel.

  7. Max Power sagt:

    Als Titularprofessor

    verscheidet

    verabschiedet sich nun Herr Baresi.

  8. dres sagt:

    Was hat der Basler in letzter Zeit gewonnen? Im Cup ist er knapp auf Augenhöhe mit uns, und bis im Mai geht es noch lange. Also verschieben Sie Ihr Burnout, Herr Baresi.

  9. dres sagt:

    Aber wenn Sie hier nicht mehr mögen, verstehe ich das natürlich. Erholen Sie sich gut, tanken Sie Sonne und Elche, Herr Baresi. Diese Barfussparties sind sowieso aus hygienischer Sicht zweifelhaft.

  10. zuffi sagt:

    Lieblingsbaseler weg?
    Das werden nun ganz, ganz schwere Spiele jeweils gegen Tauli und Konsorten.

  11. Newfield sagt:

    Hoffentlich wenigstens weiterhin die knallharten …

    … Analysen in der Kommentarspalte.

    Baresi
    6. Dezember 2015 um 20:16

    YB näher beim letzten als beim ersten Platz?

  12. Je sagt:

    Ich kann mich nur Herr Newfields Kommentar anschliessen und hoffen, dass in diesem Lappländer Sanatorium das Internet auch in der gebuchten Holzklasse verfügbar ist.

  13. Frau Götti sagt:

    Zutiefst betroffen, liebster Herr Baresi. Werden Sie bitte bitte bald gesund. Wir brauchen Sie. Dringend.

    *sichgrößtesorgenmach* Kommt jetzt Reni?

  14. Rrr sagt:

    Als Korrespondent? Nein, Tauli.

  15. Sgt.Pepper sagt:

    Grazie per tutto Signor Baresi!
    Ist das RL jetzt die Tabellenführungslos?

  16. Alleswisser sagt:

    Lieber Herr Baresi

    herzlichen Dank für Ihr jahrelanges positives Dazutun zum Erfolg des RL!
    Ich werde Sie (nicht den FCB) hier vermissen.

    Wünsche Ihnen allzeit einen guten Touch und Gottes Segen (was ungefähr das gleiche ist).

  17. Max Power sagt:

    Als Korrespondent? Nein, Tauli.

    Also bitte, das ist eine Beleidigung für unsere Zunft.

  18. sitting dino sagt:

    danke herr baresi, für viele schöne leseminuten – alles gute!

  19. Herr Maldini (C) sagt:

    Alles Gute, Sie Baresi!

  20. Val der Ama sagt:

    E Hyylgschicht!

  21. Herr Shearer sagt:

    Das Runde Leder ohne Basel-Bonus? Schade, aber alles Gute und auf Wiederlesen, Herr Baresi!

  22. R'olé sagt:

    Verständlich diese Reaktion.
    Novartis hat bei solchen Leiden eigentlich immer eine gute Antwort…
    Schade für uns, aber die Basler sind immer wieder für ein überraschendes Last-Minute Comeback gut.
    Bis gly!

  23. tifosi sagt:

    Grande Baresi!