Logo

Sie waren Young Boys (1)

Briger am Mittwoch den 22. Juli 2015

Sie haben es mitbekommen, das Stade de Suisse, oder Wankdorf, wie die Einheimischen sagen, feiert in diesen Tagen sein zehnjähriges Jubiläum. Zudem gehen die Berner Young Boys in ihre 15. Saison in der Nationalliga A/Super League seit dem Wiederaufstieg 2001.

Sie waren Young Boys

Grund genug, den Spuren einiger grosser und weniger grosser YB-Spieler der letzten 14 Jahre zu folgen. Das Runde Leder hat keine Kosten und Mühen gescheut, um mit der Serie: „Sie waren Young Boys“, der Sache auf den Grund zu gehen. In den nächsten Wochen werden Ihnen in regelmässig unregelmässigen Abständen die Ergebnisse präsentiert.

« Zur Übersicht

9 Kommentare zu “Sie waren Young Boys (1)”

  1. Chef von Herrn Briger sagt:

    Zurück an die Arbeit, Sie Briger Sie!

  2. Herr Maldini (C) sagt:

    Mit einem Beitrag einen Beitrag ankündigen – das hat sich noch nicht einmal der Chef getraut.

  3. Briger sagt:

    Das steigert dänk die Vorfreude ungemein, Herr Maldini. Haben Sie früher nie Sig-Sag-Sug oder so gehört? Da wurde auch immer am Freitag angekündigt, was dann ab Montag kommt und dann hat man sich das ganze Wochenende darauf gefreut.

  4. Harvest sagt:

    Auf DRSRadio SRF 3 erzählen sie auch schon ab Mittwoch nichts anderes mehr als dass jetzt ja dann bald Wochenende sei und deshalb auch alles gar nicht so schlimm.

  5. Aarhus GF sagt:

    vorfreude ist super. ich freue mich sehr, morgen in die ferien fahren zu können.

    und tschüss und weg.

  6. Renz sagt:

    Sie waren Young Boys und brauchten das Geld?

  7. Natischer sagt:

    Mich interessiert am meisten, was Eyrun Steinsson heute tut.

  8. dres sagt:

    Tami, dieser Sauregen. Hoffentlich ist der morgen vorbei, wenn der Israeli bei uns zu Gast ist. Sonst ists dann wirklich nicht lustig für ihn.
    Worum geht es eigentlich bei der diesjährigen RL-Sommerserie?

  9. Rrr sagt:

    Hopp Israel!