Logo

In Belgien

Herr Pelocorto am Samstag den 15. November 2014

Im zweiten Beitrag der Kunst-Matinée machen wir uns ein Bild vom belgischen Fussball.

Wichtig ist auf’m Platz? Ja, schon, aber der belgische Fotograf Jurgen Vantomme hat auch ein Auge für das grössere Geschehen.

vantomme1-rfc-huy-640

Jurgen Vantomme; RFC Huy (Klicken zum Vergrössern)

vantomme2-K-F-C-Eeklo-640

Jurgen Vantomme; K.F.C. Eeklo

vantomme3-FC Melsbroek-640

Jurgen Vantomme; FC Melsbroek

vantomme4-Han-sur-Lesse-FC-640

Jurgen Vantomme; Han-sur-Lesse FC

« Zur Übersicht

12 Kommentare zu “In Belgien”

  1. Newfield sagt:

    Ganz grossartig, messi Herr Pelocorto.

  2. Problemfan sagt:

    Kein Wunder produziert der Belgier gutes Bier. Er hat es nötig!

  3. dres sagt:

    Wunderbare Bilder, Herr Pelocorto, wobei Herr Newfield auch schön nachgelegt hat.
    Dieses Wochenende dauert einfach ewig…

  4. clanam sagt:

    Ein bisschen sehr filigran diese Betonstützen bei diesem schrägen Ding.

  5. Alleswisser sagt:

    Wunderbare Bilder, Herr Pelocorto, wobei Herr Newfield auch schön nachgelegt hat.
    Dieses Wochenende dauert einfach ewig…

    kein Problem, auf diesem (Foto)Niveau halte ich es durchaus länger aus. Danke den Herren Pelocorto und Newfield.

  6. Max Power sagt:

    Wunderbare Bilder, Herr Pelocorto, wobei Herr Newfield auch schön nachgelegt hat.
    Dieses Wochenende dauert einfach ewig…

    Auch ohne Bier.

  7. Alleswisser sagt:

    zum zweiten Foto von Herrn Newfield gibt’s einen Nachtrag anzubringen:

    der junge Goalie hat’s leider noch nicht geschafft sich in seiner Mannschaft richtig zu positionieren!
    Im Training haben grundsätzlich immer die Fehlschützen die Bälle aus dem Niemandsland zu holen, Ist dann auch gleich eine erzieherische Massnahme für die Schützen.
    Der Goalie darf nie zum Laufburschen degradiert werden.
    Und im Spiel muss es der Goalie schaffen, dass er sich eine Entourage von Fans (meist jüngere) schafft, die bewundernd hinter seinem Goal stehen (sitzen), einmal so werden wollen wie er und sich geehrt fühlen, die Bälle für ihn auf den Geleisen, dem Flughafen, im Kühlturm, auf dem Friedhof oder in der Harz-4-Buvette einzusammeln.

  8. nadisna sagt:

    Und wenn er nur schnell den Bahndamm wässern musste, Herr Alleswisser?

  9. Lars Sohn sagt:

    Der Goalie darf nie zum Laufburschen degradiert werden.

    Bitte? Beförderung nur Hilfsausdruck! Das wäre ein Kerrieresprung, wie wenn der Drummer plötzlich die Boxen vom Bassisten schleppen darf.

  10. Alleswisser sagt:

    den Bahndamm wässern musste

    für das gibt’s die Vorgärten im Breitenrain oder wenn die Zeit nicht reicht, den linken Pfosten

    wie wenn der Drummer plötzlich die Boxen vom Bassisten schleppen darf.

    ah interessant, somit wurde ich also in den letzten 3 Monaten in unserer Band befördert!

    (mal schauen, ob das auch nachdem die Achilles-Sehne unseres Bassisten wieder zusammengewachsen ist, so bleiben wird…)

  11. Rrr sagt:

    Dieses Wochenende dauert einfach ewig

    Wir Fachleiute haben für dieses Phänomen einen Namen: Langes Wochenende.

  12. Khathran sagt:

    Wunderbar, Herr Pelocorto, besten Dank!