Logo

Immerhin unentschieden

Herr Shearer am Sonntag den 20. Oktober 2013

Viel Aufwand, wenig Ertrag.

20131020-182939.jpgHeute spielte der BSC Young Boys in der Luzerner Suisseporc-Arena gegen den dort ansässigen FC. Die Berner gingen mutig ins Spiel und vergaben mit Zarate bereits nach einer Minute eine sogenannte hundertprozentige Chance. Die Heimmannschaft ihrerseits konnte mit dem ersten Konter, welchem ein Schnitzer von Moreno Costanzo vorausging, durch Kahraba in Führung gehen. YB war zwar weiter die bessere und engagiertere Mannschaft, der FCL lauerte aber auf Gelegenheiten für schnelle Konter.

Die Berner, welche erneut mit einer zusammenimprovisierten Verteidigung antreten mussten, zeigten erneut beherzten Einsatz und machten in der zweiten Hälfte gehörigen Druck auf das Tor von David Zibung. Beim Cornerzwischenstand von 8:2 foulte Afum dann allerdings Kahraba im Strafraum. Goaliegott Wölfli verhinderte die sichere Entscheidung durch Bozanics Penalty mit einer Glanzparade. In der Schlussphase suchte YB weiterhin mit grossem Einsatz, aber erfolglos den Ausgleich. Doch dann Michi Frey! Nach einem Zuspiel von Kubo in seinen Lauf traf der Münsinger zum hochverdienten Ausgleich. Kurz darauf musste Wölfli erneut zaubern, damit YB nicht neuerlich in einen Rückstand schlitterte. Alles in allem wurden die Gäste aber mit einem Punkt für ihren Aufwand nur mittelmässig entlohnt.

Tröstlich: der Ausgleich und das deutlich gewonnene Cornerverhältnis von 11:3. Weniger tröstlich: die Gelbsperre von Gonzalo Zarate im nächsten Spiel. Immerhin bleibt YB damit auswärts seit drei Spielen ungeschlagen.

« Zur Übersicht

19 Kommentare zu “Immerhin unentschieden”

  1. Harvest sagt:

    Schade, da wäre mehr dringelegen. Allerdings durchaus verdient, der Ausgleich.

  2. Auguste sagt:

    hmm…, diesen kick hätten nicht einmal neue würste in neuen weggen zum digge matsch gemacht. grausam.

  3. Renz sagt:

    Warum “immerhin Unentschieden”? Ich sah vor dem Ausgleich kaum eine zwingende Möglichkeit, haarsträubend schlechte Standards und einen Penalty für Luzern, der alles hätte entscheiden können. “Uff, Unentschieden” wäre da eher meine Wahl gewesen.

  4. Moeff sagt:

    Aber den gefühlten Ballbesitz von 83% und die x nicht zwingenden Torchancen gegenüber deren null (mit Ausnahme des Penaltys) haben Sie schon gesehen, Herr, Renz?

  5. Frans sagt:

    Ein hochverdienter Punktverlust für Luzern.

    Und: Michi Frey, Entenfüttergott-von-einem-anderen-Thunersee!

  6. Pelocorto sagt:

    Sie haben wohl ein anderes Spiel gesehen als wir, Herr Moeff.

  7. dres sagt:

    Diesen Michi Frey übernehmen wir eventuell. Gratulation an beide für den Punkt.

  8. Natischer sagt:

    Hab ich erwähnt, dass YB2 heute Nami auf dem Stapfen ziemlich locki 5:1 gewonnen hat?

    Ich mutmasse, Herr Sessolo wird uns demächst noch viel Freude bereiten. Und Herr Silbereisen dirigierte eine solide Abwehr, «verursachte» einen geschenkten Penalta für die Natischer und traf kurz drauf nach einem Corner mit dem Kopf zum zwischenzeitlichen 4:1.

  9. Natischer sagt:

    Ältere LederInnen erinnern sich vielleicht: YB hat ja früher auch manchmal Kopftore nach einem Corner geschossen.

  10. Rrr sagt:

    Ich habe das Spiel nicht gesehen, bin aber der Meinung von Herrn Moeff.

  11. Alleswisser sagt:

    Goaliegott Wölfli

    ein weiterer Grund warum ich Atheist bin…

  12. dres sagt:

    Herr Rrr, Sie haben ein Hammerspiel verpasst. Vielleicht das beste in diesem Jahr.

  13. Alleswisser sagt:

    Ein hochverdienter Punktverlust für Luzern.

    Hat Luzern nicht zwei Punkte verloren?

  14. Baresi sagt:

    So wie es aussieht gibt es diese Saison wieder eine Basel, GC und St. Gallen-WG in Schaffhausen.

  15. Entenmann sagt:

    Eher ein Studio am Barfi, befürchte ich, Herr Baresi.

  16. Newfield sagt:

    haarsträubend schlechte Standards

    Der Hauptgrund, warum es nicht mehr als einen Punkt gab. MM.

  17. Rrr sagt:

    So wie es aussieht gibt es diese Saison wieder eine Basel, GC und St. Gallen-WG in Schaffhausen.

    Den St. Gallen-Fan brauchen Sie einfach zum Toilettenputzen, stimmts?

    Herr Rrr, Sie haben ein Hammerspiel verpasst. Vielleicht das beste in diesem Jahr.

    Das ist natürlich bedauerlich. Aber nächsten Samstag schaffe ich sicher die zweite Halbzeit YB-Aarau, nach dem Clasico.

  18. Je sagt:

    Dieses YB II gefällt mir. Aarau eigentlich auch, muss ich sagen. Dazu Willem II (NL), Santos (Br), Deportiva Saprissa (CR), Xanthi (Gr), Cowdenbeath (Sc) und ein paar Spiele sind ja auch zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

  19. Herr Lich sagt:

    Goaliegott Wölfli vielleicht nicht gerade. Aber immerhin hat er – langes ist’s her! – zwei Game Winning Saves gezeigt. Das braucht ein Torhüter, um Sicherheit zu gewinnen.