Logo

Rundes Leder Browserdienst 39/12

Herr Shearer am Montag den 24. September 2012

Montags: mittelmässige Links für Menschen im Tabellenmittelfeld.

Rundes Leder BrowserdienstKaum hat Bern ein neues Online-Medium, wird dort auch schon wieder über YB lamentiert.

Rundes Leder BrowserdienstHaben Sie einen Teambus? Hier lesen Sie, was Sie auf den draufschreiben können.

Rundes Leder BrowserdienstAlternativ könnten Sie auch ein paar Kleber draufpappen.

Rundes Leder BrowserdienstWieso Sie sich auch für die nächste Eiskunstlauf-Saison nicht zu interessieren brauchen.

Rundes Leder BrowserdienstHaben Sie Midlife-Crisis? Dann möchten Sie vielleicht dieses Buch dazu lesen.

Rundes Leder BrowserdienstDie Evolution macht vor nichts halt.

Rundes Leder BrowserdienstZum Schluss wie immer: die schönsten Pappkameraden.

Besten Dank für Ihr Interesse. Wir wünschen Ihnen weiterhin schöne englische Wochen.

« Zur Übersicht

30 Kommentare zu “Rundes Leder Browserdienst 39/12”

  1. imi sagt:

    Ein Fussballer wird Eiskunstläufer – indertat eine einzigartige Geschichte!

  2. Natischer sagt:

    Indertat, Herr imi. Jetzt müsste dringend auch ein Schiri Eiskunstläufer werden!
    Ich hätte spontan einen konkreten Vorschlag.

  3. imi sagt:

    Eventuell könnte der Schiri auch Sprengmeister werden und ein Eiskunstlaufstadion platt machen, was meinen Sie Herr Natischer?

  4. Natischer sagt:

    Ich finde, Herr Studer sollte neben seinem Job als Adm. Direktor des orthopädischen Krankenhauses der franz. Schweiz kein so zeitintensives Hobby wie NLA-Fussballschiedsrichter haben. Bestenfalls reichts noch für die Leitung eines medizinhistorischen Museums.

  5. Alleswisser sagt:

    Baresi sagt:
    24.09.2012 um 12:28
    Es folgt eine wichtige Durchsage für Herr Alleswisser.

    danke Herr Baresi.

    Bis anhin hat mich ja der Giro nicht besonders interessiert. Aber nach der enttäuschendnen TdF 2012 und der überraschenderweise höchst interessanten Vuelta 2012, hoffe ich nun auch, dass es mir gelingen wird, vom Feeling her ein gutes Gefühl für die Italienrundfahrt 2013 zu entwickeln.

  6. Baresi sagt:

    Sorry, nu gschnääl e Fröögli, Herr Natischer. In der Schweiz stehen jede Menge hervorragende Schiedsrichter zur Verfügung, die nur darauf warten, endlich in der Super League pfeifen zu dürfen, richtig?

  7. Alleswisser sagt:

    Haben Sie Midlife-Crisis?

    nicht mehr, habe ich letztes Jahr hinter mir gelassen.

  8. Natischer sagt:

    Bei den mir persönlich bekannten in diesem Metier tätigen Personen ist das durchs Band so, ja, Herr Baresi.

    Aber eigentlich wollte ich nur noch diesen Mörgeli thematisch kurz anreissen. Mich hat der Penalta gestern lediglich vorübergehend teilechauffiert.

  9. Durtschinho sagt:

    Aber eigentlich wollte ich nur noch diesen Mörgeli thematisch kurz anreissen.

    Stellt sich die Frage, ob das auch ein glasklares Foul gewesen war gegen den umtriebigen Politiker?

  10. imi sagt:

    diesen Mörgeli

    Eigentlich sollten Sie sich doch mit diesem Mörgeli verstehen, Herr Natischer. Also jetzt nicht unbedingt inhaltlich, sondern von der Perspektive her. Der ist doch auch großer Anhänger von Verschwörungstheorien.

    Laut ihm und seinen Kumpels kann man ja einem SVP-Mitglied inhaltlich niemals was vorwerfen, sondern kritisiert es immer aufgrund der Parteizugehörigkeit. Wie lebt es sich wohl mit solchen Wahnvorstellungen und in dieser Opferrolle?

  11. Wirrkopf Walter sagt:

    Als schwarzes Schaf wäre Herr Mörgeli auch bestens für den Beruf des Schiedsrichters geeignet.

  12. Tom Bombadil sagt:

    Laut ihm und seinen Kumpels kann man ja einem SVP-Mitglied inhaltlich niemals was vorwerfen, sondern kritisiert es immer aufgrund der Parteizugehörigkeit. Wie lebt es sich wohl mit solchen Wahnvorstellungen und in dieser Opferrolle?

    Wäre ich in diesem Masse faul wie dieser Mörgeli, würde ich auch von einer Verschwörung reden. Herr Mörgeli kann ja von Glück reden, dass an der Uni nur Sozis tätig sind und diese Leistung nicht so hoch bewerten, anderen Falls wäre er längst arbeitslos. Seine Anstellung an der Universität war eine Unterform von Sozialhilfe.

  13. Alleswisser sagt:

    Seine Anstellung an der Universität war eine Unterform von Sozialhilfe.

    schön formuliert, diese Unterform ist ziemlich weit verbreitet, z.B. bei

    – XXXXXXXXXXXXXXXXXXX
    – YYYYYYYYYYYYYYY
    – ZZZZZZZZZZZZZZZZZZZ

    (da ich einstweilen noch in einer diesen Institutionen weiterarbeiten möchte, möge man mir diese Anonymisierung verzeihen…)

  14. imi sagt:

    Wäre ich in diesem Masse faul wie dieser Mörgeli, würde ich auch von einer Verschwörung reden. Herr Mörgeli kann ja von Glück reden, dass an der Uni nur Sozis tätig sind und diese Leistung nicht so hoch bewerten, anderen Falls wäre er längst arbeitslos. Seine Anstellung an der Universität war eine Unterform von Sozialhilfe.

    Haben Sie Insiderinfos? Weil das wäre auch meine Vermutung gewesen: An der Uni sitzen und SVP-Strategiepapiere schreiben und sich vom Kanton bezahlen lassen.

  15. imi sagt:

    (da ich einstweilen noch in einer diesen Institutionen weiterarbeiten möchte, möge man mir diese Anonymisierung verzeihen…)

    Da Sie ja nur in einer dieser Institutionen weiterarbeiten möchten, können Sie die anderen beiden eigentlich nennen, Herr Alleswisser!

  16. Rrr sagt:

    Wenn Sie 200 erreichen, schenke ich Ihnen einen Penalty, Herr Rrr.

    So, Herr Baresi. Ich warte.

  17. Tom Bombadil sagt:

    Dabei wäre das Knochenabstauben ja eigentlich ganz leicht:

  18. Natischer sagt:

    Ich muss Herrn Mörgeli jetzt mal in Schutz nehmen: Bei der Omnipräsenz auf allen Kanälen ist es zeitlich ja wohl schlicht unmöglich, auch noch Vorlesungen zu halten und/oder ein Museum aktuell zu halten. Dass das erst nach x Jahren jemandem negativ aufgefallen ist, ist m.E. nicht sein Fehler.

    Herrn Studers Fehler bemerken wir da natürlich zeitnäher, um hier mal zurück zum Fussball zu kommen.

  19. Rrr sagt:

    Hallo, ich bin’s, Euer Rrr!

    Vielleicht habt Ihr’s noch gar nicht mitbekommen: Gestern gab es im Wankdorf in der 89. Minute eine umstrittene Schiedsrichter-Entscheidung. Was denkt Ihr darüber? 🙂 Ich denke, man hätte es pfeiffen sollen!!

  20. zuffi sagt:

    Nun, man könnte die Sache auch mal so lösen:

  21. Baresi sagt:

    Echte Freunde, Herr Rrr. Zu Fandealer kann jeder.

  22. Rrr sagt:

    Tami, Herr Baresi, Sie können doch nicht einfach mein Erfolgsgeheimnis ausplaudern!

    Wenn Sie so weitermachen, veröffentliche ich in Kürze Ihre ganze geheime Korrespondenz mit dem Stade de Suisse.

  23. gerda sagt:

    Herr Shearer

    ihre links sind gar nicht mittelmässig!
    Lassen Sie sich nicht beirren von einigen dieser midlifecrisesherren!

    Grüsse von Gerda

  24. Rrr sagt:

    Oh, Herr Schärer, was haben denn Sie für eine Lovestory am Laufen? * zwinker * * sabber *

  25. Baresi sagt:

    Wenn Sie so weitermachen, veröffentliche ich in Kürze Ihre ganze geheime Korrespondenz mit dem Stade de Suisse.

    Bitte nicht, Herr Rrr, bitte, bitte. Wenn auskommt, dass ich 47% der Leser des RL für Blog-Abhängige Fussballsüchtige halte, bin ich erledigt.

  26. Bruno sagt:

    Ha! Ist das nicht der unglaubliche Rene Higuita, genannt ‘El loco’ auf dem Bildchen auf der Front von Newsnetz?

  27. Bruno sagt:

    Hier noch eine der verrückten Saves von El loco Higuita, unbedingt anschauen!

  28. Natischer sagt:

    Willkommen im Runden Leder, Herr Bruno!

    Herrn Higuita haben Sie natürlich korrekt erkannt. Wir Experten reden bei dessen unkonventioneller Beinabwehr bekanntlich vom «Skorpion-Kick».

  29. gerda sagt:

    Herr Rrr, jetzt sehe ich erst Ihren Kommentar!

    Sie sind ja nur neidisch! Hihi!!!